Abo
  • IT-Karriere:

Mysteriöse Veranstaltung: Microsoft will Montag etwas Großes vorstellen

Microsoft hat für Montag die Presse zu einer Veranstaltung in Los Angeles eingeladen und verspricht eine "große Microsoft-Ankündigung". Thema könnte Windows RT sein, eine Quelle spricht von einem Microsoft-Tablet, das Apples iPad Konkurrenz machen soll.

Artikel veröffentlicht am ,
Asus-Tablet mit Windows RT
Asus-Tablet mit Windows RT (Bild: Nico Ernst/Golem.de)

Microsoft gibt sich wieder einmal geheimniskrämerisch: Das Unternehmen verschickte am Donnerstag Einladungen für eine Veranstaltung am Montag um 3:30 Uhr Ortszeit in Los Angeles, verriet aber nicht, worum es dabei gehen soll. Ina Fried von AllthingsD, dem Blog des Wall Street Journal, will erfahren haben, dass es um Windows RT gehen soll, die für Tablets gedachte ARM-Version von Windows 8.

Stellenmarkt
  1. KVL Bauconsult München GmbH, München
  2. Finanzbehörde - Personalabteilung Freie und Hansestadt Hamburg, Hamburg

Das Hollywood-Blog The Wrap will von einer Person, die mit Microsoft in Verbindung steht, erfahren haben, dass Microsoft ein eigenes Tablet mit Windows RT vorstellen wird, um Apples iPad direkt Konkurrenz zu machen. In einem weiteren Artikel heißt es bei AllThingsD, Microsoft sei zu dem Schluss gekommen, ein eigenes Tablet anbieten zu müssen, um mit Hardware und Software aus einer Hand besser mit Apple konkurrieren zu können.

Allerdings birgt ein solcher Schritt auch Gefahrenpotenzial: Microsoft setzt traditionell auf unabhängige Hersteller wie Acer, Dell, HP sowie Lenovo und überlässt es diesen Unternehmen, die Hardware zu entwickeln und zu verkaufen. Mit einem eigenen Tablet würde Microsoft in direkte Konkurrenz zu seinen wichtigsten Partnern treten.

In einem anderen Bereich aber bietet Microsoft Hardware und Software sehr erfolgreich aus einer Hand an: Bei der Spielekonsole Xbox hat Microsoft von Anfang an auf ein anderes Konzept gesetzt. Allerdings folgt der Markt hier auch anderen Gesetzen: Die Hardware wird am Anfang von den Herstellern vergleichsweise günstig angeboten, um die Plattform im Markt zu etablieren. Nicht selten zahlen die Konsolenhersteller dabei am Anfang drauf und verdienen am Ende über Lizenzgebühren, die sie von Spieleherstellern erhalten, ihr Geld. Die Konsolen können sie erst im Laufe der Zeit mit Gewinn verkaufen, da die Komponentenpreise mit der Zeit fallen.

Denkbar ist also, dass Microsoft auch beim Tablet einen ähnlichen Ansatz wählt, um die Plattform zu etablieren und am Ende über die Gebühren des Windows Store Geld zu verdienen, das dann gegebenenfalls auch mit anderen Hardwarepartnern geteilt wird.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. For Honor für 11,50€, Anno 1404 Königsedition für 3,74€, Anno 2070 Königsedition...
  2. (u. a. Total war - Three Kingdoms für 35,99€, Command & Conquer - The Ultimate Collection für 4...

blaub4r 18. Jun 2012

Ach mist echt .. danke

redmord 18. Jun 2012

Release abwarten. ;-) Mann bin ich froh in einem Umfeld zu arbeiten, in dem an Ideen...

motzerator 18. Jun 2012

Metro wird entfernt, statt dessen bootet der Rechner in einen bildschirmfüllenden...

Mace 18. Jun 2012

3:30 p.m. höchstwahrscheinlich.


Folgen Sie uns
       


Asrock DeskMini A300 - Test

Der DeskMini A300 von Asrock ist ein Mini-PC mit weniger als zwei Litern Volumen. Der kleine Rechner basiert auf einer Platine mit Sockel AM4 und eignet sich daher für Raven-Ridge-Chips wie den Athlon 200GE oder den Ryzen 5 2400G.

Asrock DeskMini A300 - Test Video aufrufen
LEDs: Schlimmes Flimmern
LEDs
Schlimmes Flimmern

LED-Licht zu Hause oder im Auto leuchtet nur selten völlig konstant. Je nach Frequenz und Intensität kann das Flimmern der Leuchtmittel problematisch sein, für manche Menschen sogar gesundheitsschädlich.
Von Wolfgang Messer

  1. Wissenschaft Schadet LED-Licht unseren Augen?
  2. Straßenbeleuchtung Detroit kämpft mit LED-Ausfällen und der Hersteller schweigt
  3. ULED Ubiquitis Netzwerkleuchten bieten Wechselstromversorgung

Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

Ryzen 3900X/3700X im Test: AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich
Ryzen 3900X/3700X im Test
AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich

Das beste Prozessor-Design seit dem Athlon 64: Mit den Ryzen 3000 alias Matisse bringt AMD sehr leistungsstarke und Energie-effiziente CPUs zu niedrigen Preisen in den Handel. Obendrein laufen die auch auf zwei Jahre alten sowie günstigen Platinen mit schnellem DDR4-Speicher.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Ryzen 3000 BIOS-Updates schalten PCIe Gen4 für ältere Boards frei
  2. Mehr Performance Windows 10 v1903 hat besseren Ryzen-Scheduler
  3. Picasso für Sockel AM4 AMD verlötet Ryzen 3400G für flottere iGPU

    •  /