MySQL-Fork: MariaDB kündigt Enterprise-Server an

Der Hauptentwickler und Sponsor der gleichnamigen Datenbank MariaDB hat auf seiner Anwender- und Entwicklerkonferenz einen Enterprise Server angekündigt. Der soll Open Source sein und besseres Auditing, schnellere Backups und größere Zuverlässigkeit bieten.

Artikel veröffentlicht am , Ulrich Bantle/Linux Magazin/
Das Maskottchen von MariaDB ist ein Seelöwe.
Das Maskottchen von MariaDB ist ein Seelöwe. (Bild: Paul Krawczuk/Flickr.com/CC-BY 2.0)

Auf seiner diesjährigen Anwender- und Entwicklerkonferenz Openworks, die zurzeit in New York stattfindet, hat der Datenbankspezialist MariaDB einen speziellen Enterprise Server seiner Software vorgestellt. Dieser soll ebenso wie die Community-Version als freie Software bereitstehen, allerdings besser den Bedürfnissen und Wünschen der Kunden des Unternehmens gerecht werden. Immerhin seien diese andere als die der breiteren Community.

Stellenmarkt
  1. SAP SD Teamleiter (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Mannheim
  2. Anwendungsbetreuer (m/w/d) SAP HCM
    WITRON Gruppe, Parkstein (Raum Weiden / Oberpfalz)
Detailsuche

So soll der Enterprise Server Kunden mit unternehmenskritischen Anwendungen mehr Zuverlässigkeit bieten. Dafür stehen leistungsfähigere Auditing-Möglichkeiten, zuverlässigen Backups für große Datenbanken sowie Ende-zu-Ende-Verschlüsselung für gespeicherte Daten auf MariaDB-Clustern (Data at Rest) zur Verfügung.

Das MariaDB-Unternehmen will den Enterprise Server eigenen Angaben zufolge strengeren Tests und einer stärkeren Qualitätssicherung unterziehen, wie es in der Ankündigung heißt. Zudem sei das neue Angebot speziell für den Einsatz in sicheren, produktiven Umgebungen vorkonfiguriert verfügbar.

Die höhere Stabilität und Qualität will das Unternehmen dadurch erfüllen, dass die Enterprise-Version keine experimentellen oder in Entwicklung befindlichen Funktionen enthält, sondern nur jene, für die das Unternehmen offiziell Support leistet. Der Enterprise Server soll künftig die Standardversion für Kunden werden, die MariaDB Platform nutzen. Der Enterprise Server soll im Frühjahr 2019 bereitstehen. Zusätzlich dazu wird das Unternehmen den MariaDB Community Server ebenso weiterentwickeln und dabei weiter aktiv mit der Community zusammenarbeiten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Probefahrt mit EQS SUV
Geländegängiger Luxus auf vier Rädern

Nach einer Testrunde in Colorado versteht man, was Mercedes beim EQS SUV mit Top-End Luxury meint.
Ein Bericht von Dirk Kunde

Probefahrt mit EQS SUV: Geländegängiger Luxus auf vier Rädern
Artikel
  1. Hausanschluss: Warum sich einige nicht für Glasfaser entscheiden
    Hausanschluss
    Warum sich einige nicht für Glasfaser entscheiden

    Nicht alle geförderten Projekte für einen Glasfaser-Hausanschluss können umgesetzt werden. Manche Hausbesitzer wollen einfach nicht.

  2. Flexpoint, Bfloat16, TensorFloat32, FP8: Dank KI zu neuen Gleitkommazahlen
    Flexpoint, Bfloat16, TensorFloat32, FP8
    Dank KI zu neuen Gleitkommazahlen

    Die Dominanz der KI-Forschung bringt die Gleitkommazahlen erstmals seit Jahrzehnten wieder durcheinander. Darauf muss auch die Hardware-Industrie reagieren.
    Von Sebastian Grüner

  3. Windows und Office: Das neue One Outlook kann offiziell ausprobiert werden
    Windows und Office
    Das neue One Outlook kann offiziell ausprobiert werden

    Office-Insider bekommen die Preview-Version des neuen Outlook-Clients gestellt. Der soll irgendwann die bisherige Windows-Mail-App ersetzen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • CyberWeek nur noch heute • Xbox Series S + FIFA 23 259€ • MindStar (Mega Fastro SSD 1TB 69€, KF DDR5-6000 32GB Kit 229€) • PCGH-Ratgeber-PC 3000€ Radeon Edition 2.500€ • Alternate (Be Quiet Tower-Gehäuse 89,90€) • PS5-Controller GoW Ragnarök Limited Edition vorbestellbar [Werbung]
    •  /