Abo
  • Services:

MySQL 8: Neue MySQL-Version wird sicherer und leistungsfähiger

Neue JSON-Syntax und eine verbesserte Verschlüsselung von vornherein: MySQL bringt eine ganze Reihe von Neuerungen, unter anderem auch schnellere Performance von InnoDB und weitere Abfrage-Statements.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Delphin ist das Maskottchen von MySQL.
Der Delphin ist das Maskottchen von MySQL. (Bild: Pixabay.com/CC0 1.0)

Oracle hat die Version 8.0 für das Datenbankverwaltungssystem MySQL vorgestellt. Wie das Entwicklerteam in einem Blogpost bekanntgibt, sind vor allem Neuerungen bei JSON, der Leistung und Stabilität von Datenbanken vorgenommen worden. Viele Neuerungen beziehen sich auch auf das Subsystem InnoDB, das auf MySQL aufbaut. Die neue Version kann bereits heruntergeladen werden.

Stellenmarkt
  1. UnternehmerTUM GmbH, Garching bei München
  2. SAUTER Deutschland, Basel (Schweiz), Freiburg/Elbe

Gerade dieses System soll zuverlässiger werden. DDL-Statements sind deshalb in der neuen Version atomar, also eineindeutig angelegt, und sollen absturzsicher sein. Außerdem wurde an der Leistung gearbeitet. Lese- und Schreibraten wurden erhöht, gerade bei hohen Input-Output und fokussierten Hotspot-Lasten. Es sollen sich auch verschiedene Hardwareressourcen für einen bestimmten Task bündeln lassen.

SQL selbst wird unter MySQL funktional erweitert. Dazu gehören rekursive Common Table Expressions, die Statements NOWAIT und SKIP LOCKED, eine Grouping-Methode und absteigende Indizes. Auch geografische Werte (GIS) können mit MySQL ausgewertet werden. Dazu werden Spatial-Aware-Datentypen, -Indizes, -Funktionen und entsprechende Systeme (SRS) eingeführt.

Bessere Sicherheit von Grund auf

MySQL 8 soll zudem Datenbanken von vornherein besser absichern. Es gibt Verbesserungen bei der OpenSSL-Verschlüsselung und SQL-Rollen. Außerdem können Parameter wie Passwortstärke und das Superuser-Privileg analysiert werden. Die voreingestellte Authentifizierungsmethode wird vom nativen Passwort auf ein Sha2-Passwort (caching_sha2_password) umgestellt.

Entwickler, die das JSON-Format benutzen, können sich über eine erweitere Syntax freuen. Zu neuen Funktionen zählen unter anderem auch ein besserer Sortieralgorithmus, Teilupdates und eine JSON-Tabellenfunktion.

Eine detaillierte Dokumentation und Beschreibung, welche Funktionen welche Änderungen bringen, schreibt das MySQL-Team im Ankündiungsartikel auf. Dort stehen auch Details zu Datenbank-Queries und Methoden, die in MySQL 8 neu sind.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei dell.com
  2. und Vive Pro vorbestellbar
  3. 116,75€ + Versand

zilti 25. Apr 2018 / Themenstart

Kannst natürlich auch NodeJS nehmen - nur nimmt dich dann keiner für voll.

firehorse 24. Apr 2018 / Themenstart

Mist. Hatte nur gerade den Bericht darüber gesehen und den Delphine gesehen ;-)

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


4K-Projektoren für unter 2000 Euro - Test

Lohnen sich 4K-Projektoren für unter 2.000 Euro?

4K-Projektoren für unter 2000 Euro - Test Video aufrufen
Google I/O 2018: Eine Entwicklerkonferenz für Entwickler
Google I/O 2018
Eine Entwicklerkonferenz für Entwickler

Google I/O 2018 Die Google I/O präsentiert sich erneut als Messe für Entwickler und weniger für konventionelle Nutzer. Die Änderungen bei Maps, Google Lens oder News sind zwar nett, spannend wird es aber mit Linux-Apps auf Chromebooks.
Eine Analyse von Tobias Költzsch, Ingo Pakalski und Sebastian Grüner

  1. Google Android P trennt stärker zwischen Privat und Arbeit
  2. Smartwatch Zweite Vorschau von Wear OS bringt neuen Akkusparmodus
  3. Augmented Reality Google unterstützt mit ARCore künftig auch iOS

Datenschutz-Grundverordnung: Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen
Datenschutz-Grundverordnung
Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen

Ab dem 25. Mai gilt europaweit ein neues Datenschutz-Gesetz, das für Unternehmen neue rechtliche Verpflichtungen schafft. Trotz der nahenden Frist sind viele IT-Firmen schlecht vorbereitet. Wir erklären, was auf Geschäftsführung und Admins zukommt.
Von Jan Weisensee

  1. IT-Konzerne Merkel kritisiert Pläne für europäische Digitalsteuer
  2. EU-Kommission Mehr Transparenz für Suchmaschinen und Online-Plattformen
  3. 2019 Schweiz beginnt UKW-Abschaltung

Kryptographie: Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator
Kryptographie
Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator

Einer der schwerwiegendsten Fehler in der Geschichte der Kryptographie beschäftigte vor zehn Jahren Nutzer der Debian-Distribution. Wenn man danach sucht, findet man noch heute vereinzelt verwundbare Schlüssel.
Von Hanno Böck


      •  /