Abo
  • Services:

MX Ergo: Logitech bringt neuen Trackball mit anpassbarem Ball

Mit dem MX Ergo hat Logitech einen neuen Trackball vorgestellt, der in Mausform kommt und sich dank eines Scharniers anpassen lässt. Das Gerät ist laut Logitech der erste neue Trackball seit zehn Jahren.

Artikel veröffentlicht am ,
Der neue Trackball MX Ergo
Der neue Trackball MX Ergo (Bild: Logitech)

Logitech hat den Trackball MX Ergo vorgestellt. Das Gerät wird anders als eine Maus nicht über den Tisch geschoben, stattdessen steuert der Nutzer den Mauszeiger über eine fest montierte Kugel. Die Vorteile eines Trackballs: Durch die fehlende Mausbewegung benötigt ein derartiges Gerät weniger Platz, zudem soll die Handhaltung weniger anstrengend für den Nutzer sein.

Stellenmarkt
  1. NetCare Business Solutions GmbH, Neustetten
  2. Brüel & Kjaer Vibro GmbH, Darmstadt

Logitech zufolge soll der MX Ergo Muskelverspannungen reduzieren. Das wird über eine Anpassung des Aufstellwinkels erreicht: Der Trackball kann in einem Winkel von 0 bis 20 Grad angekippt werden. Auf diese Weise kann der Trackball an die Handhaltung des Nutzers angepasst werden.

Trackball in Mausform

Der MX Ergo an sich sieht auf den ersten Blick aus wie eine große Maus. Der Trackball sitzt an der linken Seite und wird mit dem Daumen der rechten Hand bedient. Auf der Oberseite befinden sich wie von Mäusen gewohnt zwei Tasten und ein Scrollrad. Per Tastendruck lässt sich die Geschwindigkeit des Mauszeigers direkt über den Trackball einstellen.

  • Der neue MX Ergo von Logitech (Bild: Logitech)
  • Der neue MX Ergo von Logitech (Bild: Logitech)
Der neue MX Ergo von Logitech (Bild: Logitech)

Der Trackball benötigt kein Kabel, er hat einen wiederaufladbaren Akku eingebaut. Eine Akkuladung soll Logitech zufolge für bis zu vier Monate ausreichen, eine Minute Aufladen soll für einen Tag Nutzung ausreichen.

Erster neuer Trackball seit zehn Jahren

Der MX Ergo unterstützt Logitech Easy-Switch, mit dem Nutzer ein Gerät an mehreren Computern verwenden können. Der Trackball ist Logitech zufolge das erste neue Modell seit fast zehn Jahren. Kosten soll der MX Ergo 110 Euro, erhältlich soll er noch im September 2017 sein.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,99€
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  3. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)
  4. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)

Kakarott 08. Sep 2017

Ich bin noch nicht Besitzer diesen Trackballs. Möchte ihn aber demnächst bestellen. In...

ul mi 08. Sep 2017

Und ich fand schon meine MS Trackball Opticals für 100DM dekadent, aber das war nun auch...

thorben 07. Sep 2017

tya und bei dem Kunden, wo ich gerade bin, darf man aus Sicherheitsgründen keine...

crack_monkey 07. Sep 2017

Wir haben Trackballs aus gesundheitlichen Gründen an der Arbeit. Ich selber war schon...


Folgen Sie uns
       


Alstom E-Bus Prototyp in Berlin - Bericht

Der Alstom Aptis kann mit beiden Achsen lenken und ist deshalb besonders wendig. Wir sind in Berlin eine Runde mit dem Elektrobus gefahren.

Alstom E-Bus Prototyp in Berlin - Bericht Video aufrufen
Physik: Maserlicht aus Diamant
Physik
Maserlicht aus Diamant

Ein Stickstoff-Fehlstellen-basierter Maser liefert kontinuierliche und kohärente Mikrowellenstrahlung bei Raumtemperatur. Eine mögliche Anwendung ist die Kommunikation mit Satelliten.
Von Dirk Eidemüller

  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Ryzen 7 2700X im Test: AMDs Zen+ zieht gleich mit Intel
Ryzen 7 2700X im Test
AMDs Zen+ zieht gleich mit Intel

Der neue Ryzen 7 2700X gehört zu den schnellsten CPUs für 300 Euro. In Anwendungen schlägt er sich sehr gut und ist in Spielen oft überraschend flott. Besonders schön: die Abwärtskompatibilität.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen 2400GE/2200GE AMD veröffentlicht sparsame 35-Watt-APUs
  2. AMD-Prozessor Ryzen-Topmodell 7 2700X kostet 320 Euro
  3. Spectre v2 AMD und Microsoft patchen CPUs bis zurück zum Bulldozer

Underworld Ascendant angespielt: Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge
Underworld Ascendant angespielt
Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge

Wir sollen unser Können aus dem bahnbrechenden Ultima Underworld verlernen: Beim Anspielen des Nachfolgers Underworld Ascendant hat Golem.de absichtlich ein kaputtes Schwert bekommen - und trotzdem Spaß.
Von Peter Steinlechner

  1. Otherside Entertainment Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

    •  /