• IT-Karriere:
  • Services:

MX Ergo: Logitech bringt neuen Trackball mit anpassbarem Ball

Mit dem MX Ergo hat Logitech einen neuen Trackball vorgestellt, der in Mausform kommt und sich dank eines Scharniers anpassen lässt. Das Gerät ist laut Logitech der erste neue Trackball seit zehn Jahren.

Artikel veröffentlicht am ,
Der neue Trackball MX Ergo
Der neue Trackball MX Ergo (Bild: Logitech)

Logitech hat den Trackball MX Ergo vorgestellt. Das Gerät wird anders als eine Maus nicht über den Tisch geschoben, stattdessen steuert der Nutzer den Mauszeiger über eine fest montierte Kugel. Die Vorteile eines Trackballs: Durch die fehlende Mausbewegung benötigt ein derartiges Gerät weniger Platz, zudem soll die Handhaltung weniger anstrengend für den Nutzer sein.

Stellenmarkt
  1. Mafu Systemtechnik GmbH, Rosenfeld
  2. WITRON Gruppe, Parkstein (Raum Weiden / Oberpfalz)

Logitech zufolge soll der MX Ergo Muskelverspannungen reduzieren. Das wird über eine Anpassung des Aufstellwinkels erreicht: Der Trackball kann in einem Winkel von 0 bis 20 Grad angekippt werden. Auf diese Weise kann der Trackball an die Handhaltung des Nutzers angepasst werden.

Trackball in Mausform

Der MX Ergo an sich sieht auf den ersten Blick aus wie eine große Maus. Der Trackball sitzt an der linken Seite und wird mit dem Daumen der rechten Hand bedient. Auf der Oberseite befinden sich wie von Mäusen gewohnt zwei Tasten und ein Scrollrad. Per Tastendruck lässt sich die Geschwindigkeit des Mauszeigers direkt über den Trackball einstellen.

  • Der neue MX Ergo von Logitech (Bild: Logitech)
  • Der neue MX Ergo von Logitech (Bild: Logitech)
Der neue MX Ergo von Logitech (Bild: Logitech)

Der Trackball benötigt kein Kabel, er hat einen wiederaufladbaren Akku eingebaut. Eine Akkuladung soll Logitech zufolge für bis zu vier Monate ausreichen, eine Minute Aufladen soll für einen Tag Nutzung ausreichen.

Erster neuer Trackball seit zehn Jahren

Der MX Ergo unterstützt Logitech Easy-Switch, mit dem Nutzer ein Gerät an mehreren Computern verwenden können. Der Trackball ist Logitech zufolge das erste neue Modell seit fast zehn Jahren. Kosten soll der MX Ergo 110 Euro, erhältlich soll er noch im September 2017 sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,99€
  2. 44,99€

Kakarott 08. Sep 2017

Ich bin noch nicht Besitzer diesen Trackballs. Möchte ihn aber demnächst bestellen. In...

ul mi 08. Sep 2017

Und ich fand schon meine MS Trackball Opticals für 100DM dekadent, aber das war nun auch...

thorben 07. Sep 2017

tya und bei dem Kunden, wo ich gerade bin, darf man aus Sicherheitsgründen keine...

crack_monkey 07. Sep 2017

Wir haben Trackballs aus gesundheitlichen Gründen an der Arbeit. Ich selber war schon...


Folgen Sie uns
       


Huawei Mate Xs im Test

Das Mate Xs von Huawei ist ein Smartphone mit faltbarem Display - und für uns das erste, das vom Design her alltagstauglich ist. Das dürfte allerdings zu Lasten der Widerstandsfähigkeit gehen.

Huawei Mate Xs im Test Video aufrufen
Ryzen Pro 4750G/4650G im Test: Die mit Abstand besten Desktop-APUs
Ryzen Pro 4750G/4650G im Test
Die mit Abstand besten Desktop-APUs

Acht CPU-Kerne und flotte integrierte Grafik: AMDs Renoir verbindet Zen und Vega überzeugend in einem Chip.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Ryzen Threadripper Pro unterstützen 2 TByte RAM
  2. Ryzen 3000XT im Test Schneller dank Xtra Transistoren
  3. Ryzen 4000 (Vermeer) "Zen 3 erscheint wie geplant 2020"

Golem on Edge: Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet
Golem on Edge
Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet

Mehr schlecht als recht arbeiten zu können und auch nur dann, wenn die Nachbarn nicht telefonieren - das war keine Dauerlösung. Wie ich endlich Internet in meine Datsche bekommen habe.
Eine Kolumne von Sebastian Grüner

  1. Digitalisierung Krankschreibung per Videosprechstunde wird möglich
  2. Golem on Edge Homeoffice im Horrorland
  3. Anzeige Die voll digitalisierte Kaserne der Zukunft

Campus Networks: Wenn das 5G-Netz nicht jeden reinlässt
Campus Networks
Wenn das 5G-Netz nicht jeden reinlässt

Über private 4G- und 5G-Netze gibt es meist nur Buzzwords. Wir wollten von einer Telekom-Expertin wissen, was die Campusnetze wirklich können und was noch nicht.
Von Achim Sawall

  1. Funkstrahlung Bürgermeister in Oberbayern greifen 5G der Telekom an
  2. IRT Öffentlich-rechtlicher Rundfunk schließt Forschungszentrum
  3. Deutsche Telekom 5G im UMTS-Spektrum für die Hälfte der Bevölkerung

    •  /