• IT-Karriere:
  • Services:

MX Board Silent: Mechanische Tastatur von Cherry bringt Ruhe ins Büro

Ein angenehmes Tippgefühl ohne laute Geräusche: Das will Cherry mit seiner neuen Tastatur mit speziellen MX-Silent-Schaltern erreichen.

Artikel veröffentlicht am ,
Cherry MX Board mit MX-Silent-Schaltern
Cherry MX Board mit MX-Silent-Schaltern (Bild: Cherry)

Auf der CES 2017 hat Cherry das MX Board Silent vorgestellt. Wie der Name vermuten lässt, handelt es sich dabei um eine geräuscharme mechanische Tastatur. Speziell bei diesem Gerät kommen neu entwickelte mechanische Schalter zum Einsatz, die ein leiseres Schreiben ermöglichen sollen. Als Grundlage verwendet Cherry die G80-3000, eine Art Urgestein der mechanischen Tastaturen, und baut in diese modifizierte Cherry MX Switches ein.

Zwei verschiedene Druckpunkte

Stellenmarkt
  1. picturesafe media/data/bank GmbH, Hamburg
  2. SySS GmbH, Tübingen

Ausgeliefert werden soll das Cherry MX Board Silent mit zwei verschiedenen Schaltern. Die Cherry-MX-Red-Silent-Schalter haben einen sehr leichten Druckpunkt von 45 Zentinewton (cN). Cherry-MX-Black-Silent-Schalter benötigen ein wenig mehr Kraftaufwand von 60 cN. Beide Schaltertypen haben gemeinsam, dass sie keinen spürbaren Druckpunkt aufweisen und daher linear nach unten gedrückt werden. Diese und weitere Taster können auch im Golem.de-Test zu Cherry MX-Switches nachgelesen werden.

Die eigentlich lauten Geräusche kommen bei diesen Schaltern deshalb eher von starken Anschlägen, bei denen die Taste auf den Boden der Tastatur stößt. An dieser Stelle werden die MX-Silent-Schalter wahrscheinlich ansetzen, um diese Geräusche zu reduzieren.

Anti-Ghosting-Funktion und zwei Farben zur Auswahl

Neben dem leisen Druckgeräusch verfügen alle Cherry MX Board Silent laut Hersteller über eine Ghosting-Funktion, welche von Cherry N-Key Rollover genannt wird. Die Tastatur erkennt demnach bis zu 14 gleichzeitige Tastenanschläge - eine Funktion, die bei Zehnfingerschreibern oder Spielern Verwendung finden kann. Erhältlich sein soll das Cherry MX Board Silent in den Farben Schwarz und Grau, dies jedoch nur mit dem standardisierten EU-Tastaturlayout (QWERTY). Dafür verlangt Cherry einen Preis von 149 US-Dollar, etwa 141 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-35%) 25,99€
  2. 2,62€
  3. (-75%) 4,99€

YoungManKlaus 09. Jan 2017

Taktil, wenn auch nicht-clicky (z.b. MX Browns), sind zum Schreiben viel besser. Linear...

gadthrawn 09. Jan 2017

Oh, manche sind sehr gut mit taktilen. Der Weg ist teilweise sehr kurz...

derats 08. Jan 2017

ZealPC "feelios" Zealio. 'nuff said.

opodeldox 08. Jan 2017

Ich vergleich es aber mit vorher/nachher.

Bautz 08. Jan 2017

Habe mehrere MX 3.0 (Red) im Einsatz, und alle laufen heute noch wie am ersten Tag (die...


Folgen Sie uns
       


Apple TV Plus ausprobiert

Wir haben uns Apple TV+ auf einem Apple TV angeschaut. Apples eigener Abostreamingdienst lässt viele Komfortfunktionen vermissen.

Apple TV Plus ausprobiert Video aufrufen
Programmieren lernen: Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex
Programmieren lernen
Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex

Der Informatikunterricht an deutschen Schulen ist in vielen Bereichen mangelhaft. Apps versprechen, Kinder beim Spielen einfach an das Thema heranzuführen. Das können sie aber bislang kaum einhalten.
Von Tarek Barkouni

  1. Kano-PC Kano und Microsoft bringen Lern-Tablet mit Windows 10

Mr. Robot rezensiert: Domo Arigato, Mr. Robot!
Mr. Robot rezensiert
Domo Arigato, Mr. Robot!

Wie im Achtziger-Klassiker Mr. Roboto von Styx hat auch Elliot in Mr. Robot Geheimnisse. Die Dramaserie um den Hacker ist nicht nur wegen Rami Malek grandios. Sie hat einen ganz eigenen beeindruckenden visuellen Stil und zeigt Hacking, wie es wirklich ist. Wir blicken nach dem Serienfinale zurück.
Eine Rezension von Oliver Nickel und Moritz Tremmel

  1. Openideo-Wettbewerb Die fünf besten Hacker-Symbolbilder sind ausgewählt
  2. Cyberangriffe Attribution ist wie ein Indizienprozess
  3. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

    •  /