MWC-Tagesrückblick im Video: Entspannte Postboten, leichte Brillen und kluge Autos

Neue toughe Geräte von Panasonic, VR-Brillen und Fords Vier-Jahres-Plan: Auch am zweiten Messetag haben wir vieles gesehen. Das Wichtigste gibt es in unserem Videorückblick.

Artikel veröffentlicht am ,
Golem.de berichtet vom zweiten Messetag des MWC 2016.
Golem.de berichtet vom zweiten Messetag des MWC 2016. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Auch nach dem zweiten Messetag des Mobile World Congress (MWC) 2016 melden sich Mobile-Redakteur Tobias Költzsch und Videoredakteur Michael Wieczoreck wieder aus Barcelona mit den Eindrücken des Tages. Heute stehen VR-Brillen, widerstandsfähige mobile Geräte und Autos im Fokus.

Stellenmarkt
  1. Projektleiter (w/m/d) für IT Systeme in der Energieversorgung
    PSI Software AG Geschäftsbereich PSI Energie EE, Aschaffenburg, Berlin, Oldenburg
  2. Ingenieur (m/w/d) Vernetzung Automotive
    STAR ELECTRONICS GmbH, Sindelfingen (Home-Office möglich)
Detailsuche

LG hat auf dem diesjährigen MWC seine erste VR-Brille vorgestellt, die sich durch eine besonders leichte Bauweise auszeichnet. Gedacht ist sie für das neue Smartphone G5, das aktuell das einzige kompatible Gerät ist.

Panasonic hat neue Toughpads vorgestellt, die durch eine verbesserte Positionierung des Strichcode-Lesers die Arbeit für Paketboten erleichtern sollen. Auch soll Digital Signage sicherer werden.

Abschließend haben wir Ford besucht: Der Hersteller will seine Investitionen in semiautonome Fahrzeuge verdreifachen und arbeitet langfristig an einem vollautonomen Auto. Vier Jahre hat sich der Hersteller gegeben, um ein Auto zu entwickeln, das komplett auf Eingaben des Fahrers verzichtet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Waffensystem Spur
Menschen töten, so einfach wie Atmen

Soldaten müssen bald nicht mehr um ihr Leben fürchten. Wozu auch, wenn sie aus sicherer Entfernung Roboter in den Krieg schicken können.
Ein IMHO von Oliver Nickel

Waffensystem Spur: Menschen töten, so einfach wie Atmen
Artikel
  1. Wochenrückblick: Moderne Lösungen
    Wochenrückblick
    Moderne Lösungen

    Golem.de-Wochenrückblick Eine Anzeige gegen einen Programmierer und eine neue Switch: die Woche im Video.

  2. Pornoplattform: Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben
    Pornoplattform
    Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben

    Xhamster ist und bleibt Heimat für zahlreiche rechtswidrige Inhalte. Doch ohne zu wissen, wer profitiert, wusste man bisher auch nicht, wer verantwortlich ist.

  3. Ransomware: IT-Wiederaufbau in Schwerin könnte Wochen dauern
    Ransomware
    IT-Wiederaufbau in Schwerin könnte Wochen dauern

    Nach dem Ransomware-Angriff auf Systeme der Stadt Schwerin und eines Landkreises müssen Bürger wohl länger mit Einschränkungen rechnen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 40€ Rabatt auf Samsung-SSDs • ADATA XPG Spectrix D55 16-GB-Kit 3200 56,61€ • Crucial P5 Plus 1 TB 129,99€ • Kingston NV1 500 GB 35,99€ • Creative Sound BlasterX G5 89,99€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 248,99€) • Gamesplanet Anniv. Sale Classic & Retro [Werbung]
    •  /