• IT-Karriere:
  • Services:

Mobilfunk: Nokia erwartet 5G-Netze bereits in diesem Jahr

Nokia verlegt den Start von 5G wegen starker Kundennachfrage vor. Die Netze sollen auf dem 3GPP-Standard basieren, was ein Experte bei der Deutschen Telekom aber bezweifelt.

Artikel veröffentlicht am ,
Nokia-Chef Rajeev Suri am 25. Februar 2018
Nokia-Chef Rajeev Suri am 25. Februar 2018 (Bild: Achim Sawall/Golem.de)

Wegen der gestiegenen Kundennachfrage sollen die ersten 5G-Netze möglichst bereits in diesem Jahr starten. Nokia-Chef Rajeev Suri kündigte am 25. Januar 2018 auf dem Mobile World Congress (MWC) in Barcelona an: "Ende 2018 oder Anfang 2019 werden wir die ersten 5G-Netze sehen. Diese ersten Netze werden auf dem 5G-Standard der 3GPP basieren."

Stellenmarkt
  1. ITEOS, Stuttgart
  2. Freie und Hansestadt Hamburg, Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen, Hamburg

Der Start sei zeitlich von Land zu Land unterschiedlich. "China und die USA werden schneller als der Rest der Welt sein, dann folgt Südkorea, dann der Nahost-Raum", sagte Suri. "Industrielle Unternehmen wie Siemens werden die Nachfrage antreiben. 5G ist ein komplett neues Netzwerk, das anders ist, als das, was wir bisher kennen."

Nokia: Siemens ein wichtiger 5G-Kunde

In Mailand gibt es nach Nokia-Angaben ein 5G-Testnetz von Nokia und Vodafone Italien, in Spanien wird mit der Telefónica zusammengearbeitet. In Italien ist das Ministerium für wirtschaftliche Entwicklung einer der Partner. Die ersten Netze wurden dort im Dezember 2017 errichtet. In der Pressemitteilung von Nokia findet sich der Hinweis, dass es sich hier um 5G-Vorstandardtechnik handelt. Nokia setzt dort seine 5G-Airscale-Ausrüstung mit Massive MIMO-Antennen ein, die 4G und 5G unterstützen sollen.

Bislang wurde von einem Start Ende 2019/Anfang 2020 ausgegangen. Arash Ashouriha, Senior Vice President Technology Innovation bei der Telekom, hatte am 19. Februar 2018 gesagt, dass es in den USA derzeit einigen Wirbel gebe. "Aber wir meinen, dass alles, was nicht 3GPP-konform ist, einmal eine Altlast sein wird." Die Versuche der Telekom mit 5G Fixed Wireless seien nicht proprietär und beruhten auch nicht auf Vorstandardtechnik.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

RipClaw 26. Feb 2018

Das was Facebook bisher in Sachen Wifi Internet gemacht hat kann man als...

bombinho 25. Feb 2018

Selbstverstaendlich, das ist schon beschlossene Sache und wird deutschlandweit umgesetzt...


Folgen Sie uns
       


TES Morrowind (2002) - Golem retro_

Eine gigantische Spielwelt umgeben von Pixelshader-Wasser: The Elder Scrolls 3 Morrowind gilt bis heute als bester Teil der Serie. Trotz sperriger Bedienung war Morrowind dank der dichten Atmosphäre, der spielerischen Freiheit und der exzellenten Grafik ein RPG-Meilenstein.

TES Morrowind (2002) - Golem retro_ Video aufrufen
Concept One ausprobiert: Oneplus lässt die Kameras verschwinden
Concept One ausprobiert
Oneplus lässt die Kameras verschwinden

CES 2020 Oneplus hat sein erstes Konzept-Smartphone vorgestellt. Dessen einziger Zweck es ist, die neue ausblendbare Kamera zu zeigen.
Von Tobias Költzsch

  1. Bluetooth LE Audio Neuer Standard spielt parallel auf mehreren Geräten
  2. Streaming Amazon bringt Fire TV ins Auto
  3. Thinkpad X1 Fold im Hands-off Ein Blick auf Lenovos pfiffiges Falt-Tablet

Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

Holo-Monitor angeschaut: Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild
Holo-Monitor angeschaut
Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild

CES 2020 Mit seinem neuen 8K-Monitor hat Looking Glass Factory eine Möglichkeit geschaffen, ohne zusätzliche Hardware 3D-Material zu betrachten. Die holographische Projektion wird in einem Glaskubus erzeugt und sieht beeindruckend realistisch aus.
Von Tobias Költzsch und Martin Wolf

  1. UHD Alliance Fernseher mit Filmmaker-Modus kommen noch 2020
  2. Alienware Concept Ufo im Hands on Die Switch für Erwachsene
  3. Galaxy Home Mini Samsung schraubt Erwartungen an Bixby herunter

    •  /