• IT-Karriere:
  • Services:

MWC 2020: Motorola soll neues Top-Smartphone planen

Zum MWC 2020 soll Motorola mal wieder ein echtes Top-Smartphone planen: Das Gerät soll mit Qualcomms jüngstem Snapdragon 865 erscheinen und einen großen Akku haben. Außerdem soll ein zweites Gerät mit einem Snapdragon 765 vorgestellt werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Motorola will offenbar auf dem MWC 2020 neue Smartphones zeigen.
Motorola will offenbar auf dem MWC 2020 neue Smartphones zeigen. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Motorola soll auf dem kommenden MWC 2020 in Barcelona ein neues Smartphone aus dem Oberklassebereich vorstellen. Das berichtet XDA Developers unter Berufung auf Quellen, die sich in der Vergangenheit als vertrauenswert herausgestellt hatten.

Stellenmarkt
  1. KfW IPEX-Bank GmbH, Frankfurt am Main
  2. BSH Hausgeräte GmbH, München

Das Gerät soll unter dem internen Codenamen Burton laufen und mit Qualcomms Oberklasse-SoC Snapdragon 865 ausgestattet sein. Beim Display soll es sich um einen 6,67 Zoll großen OLED-Bildschirm handeln, dessen Ränder gebogen sind. Die Auflösung soll bei 2.340 x 1.080 Pixeln liegen, die Bildrate maximal 90 Hz betragen. Die Frontkamera soll in einem Loch im Display liegen; XDA Developers stellt die Vermutung an, dass es sich um ein Panel von Samsung handeln könnte.

Zur Speicherausstattung und der Kameraausstattung hat XDA Developers noch keine Details. Der Akku des Gerätes soll mit 5.169 mAh aber recht groß sein, ausgeliefert werden soll das Smartphone mit Android 10. Nähere Details hat die Webseite hingegen zu einem zweiten Gerät, das technisch offenbar etwas unterhalb von Burton angesiedelt ist.

Zweites Gerät mit Snapdragon 765 geplant

Das Racer genannte Smartphone soll mit Qualcomms Snapdragon 765 erscheinen und den gleichen Bildschirm wie Burton haben. Der Arbeitsspeicher soll 6 GByte groß sein, der eingebaute Flash-Speicher 128 GByte. Die Kamera dürfte aus mehreren Modulen bestehen, von denen eines 48 Megapixel haben soll. Auch Racer soll mit Android 10 ausgeliefert werden, der Akku eine Nennladung von 4.660 mAh haben.

Unklar ist, ob beide Smartphones über 5G-Konnektivität verfügen werden. Auch die finalen Namen der beiden Geräte sind nicht bekannt, ebenso wenig die Preise. Näheres wird Motorola dann wohl auf dem MWC 2020 bekanntgeben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

dancle 06. Feb 2020

Das kommt jetzt erst nach und nach. Die Versorgen erstmal ihre 2019er Reihe, also das One...


Folgen Sie uns
       


Surface Duo - Fazit

Das Surface Duo ist Microsofts erstes Smartphone seit Jahren - und ein ungewöhnliches dazu. Allerdings ist das Gerät in Deutschland viel zu teuer.

Surface Duo - Fazit Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /