Abo
  • Services:

MWC 2019: Oneplus will Prototyp eines 5G-Smartphones zeigen

Ende 2018 hatte Oneplus angekündigt, der erste Hersteller mit einem Serienmodell eines 5G-Smartphones mit Qualcomms Snapdragon-855-Chip sein zu wollen. Auf dem diesjährigen Mobile World Congress soll es bereits einen Prototyp zum Ausprobieren geben.

Artikel veröffentlicht am ,
Pete Lau bei der Ankündigung, als erster Hersteller ein Smartphone mit Qualcomms Snapdragon 855 auf den Markt bringen zu wollen.
Pete Lau bei der Ankündigung, als erster Hersteller ein Smartphone mit Qualcomms Snapdragon 855 auf den Markt bringen zu wollen. (Bild: Qualcomm)

Oneplus hat in einer Pressemitteilung bekanntgegeben, auf dem Mobile World Congress (MWC) 2019 einen ersten Prototyp eines 5G-Smartphones zeigen zu wollen. Interessenten sollen das Gerät auch ausprobieren können.

Stellenmarkt
  1. HYDAC INTERNATIONAL GmbH, Großbeeren
  2. BWI GmbH, verschiedene Standorte

Das am Stand von Qualcomm ausgestellte Gerät soll es den Besuchern ermöglichen, ein 5G-Spiel zu spielen und so die Vorzüge der schnellen Netzwerkverbindung zu erleben. Zudem sollen Nutzer mit der Oneplus-Community über ein 5G-Netz kommunizieren können - wie genau das aussehen wird, erklärt der Hersteller nicht.

Pete Lau, CEO von Oneplus, wird zudem unter anderem zusammen mit Qualcomm-Chef Cristiano R. Amon an einem Panel zur Zukunft von 5G teilnehmen. Eine eigene Pressekonferenz wird Oneplus nach aktuellem Stand allerdings nicht abhalten.

Oneplus will erstes Serien-Smartphone mit Snapdragon 855 und 5G bringen

Bereits im Dezember 2018 war Lau auf Qualcomms Tech Summit zu Gast. Dort hatte er angekündigt, dass Oneplus als erster Hersteller ein 5G-Smartphone mit dem neuen Snapdragon 855 veröffentlichen wolle. Das Gerät solle im ersten Halbjahr 2019 erscheinen - die Veröffentlichung eines Prototyps passt zu diesem Zeitplan.

Wahrscheinlich ist, dass das kommende Oneplus 7 dieses 5G-Gerät sein wird. Die neuen Oneplus-Smartphones ohne T-Zusatz werden traditionell im Sommer vorgestellt, was durchaus noch zum angekündigten ersten Halbjahr 2019 passen könnte. Das Oneplus 6 wurde am 16. Mail 2018 vorgestellt, das Oneplus 5 am 20. Juni 2017. Das Oneplus 3 wurde ebenfalls im Juni vorgestellt, ein Jahr vor dem Oneplus 5.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 9,99€ (mtl., monatlich kündbar)
  2. 229,99€
  3. ab 19,99€
  4. (u. a. Death Wish, The Revenant, Greatest Showman)

Michael Graetz2 12. Feb 2019

Die sind genau richtig.


Folgen Sie uns
       


Sechs Bluetooth-Hörstöpsel im Test

Wir haben sechs neue Bluetooth-Hörstöpsel getestet. Mit dabei sind Modelle von Sennheiser, Audio Technica, Master & Dynamic sowie HMD Global. Aber auch zwei Modelle kleinerer Startups sind vertreten. Und eines davon hat uns bezüglich der Akkulaufzeit sehr überrascht. Kein anderer von uns getesteter Bluetooth-Hörstöpsel hat bisher eine vergleichbar lange Akkulaufzeit zu bieten - wir kamen auf Werte von bis zu 11,5 Stunden statt der sonst üblichen drei bis fünf Stunden.

Sechs Bluetooth-Hörstöpsel im Test Video aufrufen
Echo Wall Clock im Test: Ach du liebe Zeit, Amazon!
Echo Wall Clock im Test
Ach du liebe Zeit, Amazon!

Die Echo Wall Clock hat fast keine Funktionen und die funktionieren auch noch schlecht: Amazons Wanduhr ist schon vielen US-Nutzern auf den Zeiger gegangen - im Test auch uns.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Amazon Echo Link und Echo Link Amp kommen mit Beschränkungen
  2. Echo Wall Clock Amazon verkauft die Alexa-Wanduhr wieder
  3. Echo Wall Clock Amazon stoppt Verkauf der Alexa-Wanduhr wegen Technikfehler

Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck


    Elektromobilität: Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?
    Elektromobilität
    Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?

    Veteranen der deutschen Autoindustrie wollen mit Canoo den Fahrzeugbau und den Vertrieb revolutionieren. Zunächst scheitern die großen Köpfe aber an den kleinen Hürden der Startupwelt.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. EU Unfall-Fahrtenschreiber in Autos ab 2022 Pflicht
    2. Verkehrssenatorin Fahrverbot für Autos in Berlin gefordert
    3. Ventomobil Mit dem Windrad auf Rekordjagd

      •  /