Musk, Bezos, Zuckerberg: Reiche Tech-Unternehmer verlieren Milliarden

Im ersten Halbjahr 2022 haben die Milliardäre der Welt reichlich Vermögen eingebüßt - unter anderem Elon Musk, Jeff Bezos und Mark Zuckerberg.

Artikel veröffentlicht am ,
Meta-Chef Mark Zuckerberg soll die Hälfte seines Vermögens verloren haben.
Meta-Chef Mark Zuckerberg soll die Hälfte seines Vermögens verloren haben. (Bild: Kevin Dietsch/Getty Images)

Die globale Wirtschaftskrise wirkt sich auf das Vermögen der reichsten Personen der Welt aus. Wie Bloomberg berichtet, haben die 500 reichsten Menschen insgesamt 1,4 Billionen US-Dollar verloren. Zum Vergleich: Spanien hatte im Jahr 2021 ein Bruttoinlandsprodukt von umgerechnet 1,426 Billionen US-Dollar.

Stellenmarkt
  1. Scrum Master (m/w/d) in skaliertem Scrum-Umfeld
    PROSOZ Herten GmbH, Herten (Ruhrgebiet)
  2. Abteilungsleitung Innovation und Evaluation (m/w/d)
    Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main
Detailsuche

Der Verlust ist der größte jemals bei den 500 reichsten Personen registrierte Betrag. An der Spitze der Liste stehen auch einige Tech-Unternehmer, die teilweise starke Einbußen verzeichneten. So soll Elon Musks Vermögen um 62 Milliarden US-Dollar gesunken sein, Jeff Bezos soll sogar 63 Milliarden US-Dollar verloren haben. Mark Zuckerbergs Vermögen soll sich halbiert haben.

Zuckerberg rangiert mit 60 Milliarden US-Dollar damit nur noch auf Platz 17. An der Spitze steht weiterhin Elon Musk mit einem Vermögen von 208,5 Milliarden US-Dollar. Darauf folgen Jeff Bezos mit 129,5 Milliarden und der Franzose Bernard Arnault (LVMH, Dior) mit einem Vermögen von 128,7 Milliarden US-Dollar. Die vierte Person mit über 100 Milliarden US-Dollar Vermögen ist Bill Gates (114,8 Milliarden US-Dollar).

Regierungen reagieren anders als in den vergangenen zwei Jahren

Anders als in den vergangenen zwei Jahren während der Hochphase der Coronapandemie haben Regierungen Bloomberg zufolge in diesem Jahr keine Finanzpakete für Industrie und Wirtschaft verabschiedet. Stattdessen werden Zinsen angehoben, um eine steigende Inflation zu verhindern.

Golem Karrierewelt
  1. Adobe Photoshop Aufbaukurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    25./26.08.2022, Virtuell
  2. Container Technologie: Docker und Kubernetes - Theorie und Praxis: virtueller Drei-Tage-Workshop
    27.-29.09.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Die aktuelle wirtschaftliche Lage ist Bloomberg zufolge allerdings für reiche Unternehmer auch eine Chance. In wirtschaftliche Schwierigkeiten geratene Unternehmen beispielsweise sind meist deutlich günstiger als vor der Krise zu haben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


aLpenbog 04. Jul 2022 / Themenstart

Nehme an die verfallen nun in große Panik und werden schnell alles verkaufen, bevor es...

loktron 04. Jul 2022 / Themenstart

Jetzt Können sie sich einen Privatjet weniger leisten :(

Comicbuchverkäufer 02. Jul 2022 / Themenstart

Ja. Und um es mal einfach auszudrücken. Etwas - eine Ware, eine Dienstleistung - hat...

Eierspeise 02. Jul 2022 / Themenstart

Korrekt. Der Profi kauft die Angst der anderen.

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
James Webb Space Telescope
Das Weltraumteleskop wird mit Javascript betrieben

Die in der Raumfahrt verwendete Software ist manchmal kurios. Im Fall des JWST wird das ISIM mit Javascript kontrolliert und betrieben.

James Webb Space Telescope: Das Weltraumteleskop wird mit Javascript betrieben
Artikel
  1. ADAC-Test: Elektroautos als Zugmaschinen - was bringt's?
    ADAC-Test
    Elektroautos als Zugmaschinen - was bringt's?

    Der ADAC hat den Stromverbrauch von Elektroautos mit Anhängern und Fahrradgepäckträgern gemessen. Gute Noten gibt es dabei keine.

  2. Macbook Air M2 im Test: Das Macbook ohne Lüfter, aber mit Notch und Magsafe
    Macbook Air M2 im Test  
    Das Macbook ohne Lüfter, aber mit Notch und Magsafe

    Im Vergleich zum Apple Macbook Pro ist das Air mit M2-Chip eine Generation weiter. Auch ohne Lüfter ist es ein leistungsstarkes Notebook.
    Ein Test von Oliver Nickel

  3. DDR5: Samsung plant 1-TByte-Speichermodul
    DDR5
    Samsung plant 1-TByte-Speichermodul

    2022 sollen 512-GByte-Riegel verfügbar sein, später die doppelte Kapazität. Davon profitieren Server-CPUs wie AMDs Epyc mit zwölf Kanälen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (MSI RTX 3090 Gaming 1.269€, Seagate Festplatte ext. 18 TB 295€) • PS5-Deals (Uncharted Legacy of Thieves 15,38€, Horzizon FW 39,99€) • HP HyperX Gaming-Maus -51% • Alternate (Kingston Fury DDR5-6000 32GB 219,90€ statt 246€) • Samsung Galaxy S22+ 5G 128 GB 839,99€ [Werbung]
    •  /