Musikstreaming: Spotify testet neues Abo für 99 Cent

Spotify Plus beinhaltet immer noch Werbung, Nutzer können aber freier als bei der Gratisversion Titel auswählen und überspringen.

Artikel veröffentlicht am ,
Spotify experimentiert mit einem neuen Abomodell.
Spotify experimentiert mit einem neuen Abomodell. (Bild: Lionel Bonaventure/AFP via Getty Images)

Spotify testet aktuell ein neues Abonnement namens Spotify Plus. Wie The Verge berichtet, soll das Abo nur 99 Cent kosten, was ein Zehntel der Kosten für das reguläre Abonnement wäre. Spotify hat den Test The Verge mittlerweile bestätigt.

Stellenmarkt
  1. Produktmanager / Produktverantwortlicher Online-Dienste (w/m/d)
    Dataport, verschiedene Standorte
  2. First-Level-Supporter (m/w/d)
    PHYTEC Messtechnik GmbH, Mainz
Detailsuche

Bei Spotify Plus werden Elemente der Gratisversion von Spotify mit denen der bisherigen Bezahlvariante kombiniert. Es wird Werbung geben, allerdings können Hörer unbegrenzt viele Lieder überspringen. In der Gratisversion von Spotify können nur sechs Lieder pro Stunde übersprungen werden.

Außerdem sind Zuhörer nicht nur auf 15 ausgewählte Playlists limitiert, sondern haben eine größere Auswahl an verfügbaren Liedern. Spotify spricht von "on-demand listening", was andeutet, dass Nutzer sich ihre Playlist freier aussuchen können. Beim kostenlosen Spotify können Zuhörer außerhalb der Abspiellisten nur zufällig ausgewählte Songs hören.

Zuhörer können Lieder freier aussuchen als bei Gratis-Spotify

Ob Nutzer Lieder wirklich frei aussuchen können oder ob es doch noch Beschränkungen gibt, ist nicht ganz klar. Spotify Plus wäre aber auf jeden Fall eine günstige Möglichkeit, den Einschränkungen des kostenlosen Abos aus dem Weg zu gehen. Dass das 99-Cent-Abonnement aber tatsächlich eingeführt wird, ist alles andere als sicher. The Verge zufolge hat Spotify betont, dass es keine Garantie dafür gibt.

Amazon Music Unlimited jetzt 30 Tage kostenlos testen
Golem Karrierewelt
  1. Entwicklung mit Unity auf der Microsoft HoloLens 2 Plattform: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    10./11.10.2022, Virtuell
  2. Jira für Systemadministratoren: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    08./09.09.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

"Einige Tests enden mit der Einführung von neuen Angeboten oder Verbesserungen, andere führen hingegen lediglich zu Lerneffekten", erklärt Spotify. "Weitere Informationen können wir zum aktuellen Zeitpunkt nicht teilen." Der Test laufe Spotify zufolge aktuell mit einer begrenzten Anzahl an Nutzern.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Google Fonts
Abmahnungen an Webseitenbetreiber mit Google-Schriftarten

Nach einer Entscheidung des Landgerichts München erhalten Webseitenbetreiber mit eingebundenen Google Fonts vermehrt Abmahnungen.

Google Fonts: Abmahnungen an Webseitenbetreiber mit Google-Schriftarten
Artikel
  1. Programmiersprache: JSON-Erfinder will Javascript in Rente schicken
    Programmiersprache
    JSON-Erfinder will Javascript in Rente schicken

    Douglas Crockford, der Erfinder des Datenformats JSON und Mitentwickler von Javascript, findet, dass die Sprache in Rente geschickt werden sollte.

  2. Paw Patrol: US Space Force schickt Roboterhunde auf Patrouille
    Paw Patrol
    US Space Force schickt Roboterhunde auf Patrouille

    Die US Space Force wird einen hundeähnlichen Roboter von Ghost Robotics auf Patrouille schicken, um Personalkosten zu senken.

  3. Windows auf dem Mac: Parallels wird merklich teurer
    Windows auf dem Mac
    Parallels wird merklich teurer

    Parallels 18 bietet eine native Unterstützung für Windows 11 und eine bessere Ressourcenzuweisung. Allerdings wird die Software teurer.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: WD SSD 1TB m. Kühlkörper (PS5) 119,90€, MSI 29,5" 200 Hz 259€, LG QNED 75" 120 Hz 1.455,89€ • MindStar (XFX RX 6950 XT 999€, Gainward RTX 3070 559€) • Gigabyte Deals • Der beste Gaming-PC für 2.000€ • Apple Week bei Media Markt • be quiet! Deals [Werbung]
    •  /