Musikstreaming: Spotify hat 15 Millionen zahlende Nutzer

Mehr als 15 Millionen Nutzer zahlen laut Spotify für den Dienst. Das sind fünf Millionen Nutzer mehr als im Mai 2014. Das Unternehmen kann solche Erfolgsmeldungen in diesem Jahr brauchen.

Artikel veröffentlicht am ,
Mehr als 15 Millionen Nutzer zahlen für Spotify.
Mehr als 15 Millionen Nutzer zahlen für Spotify. (Bild: Spencer Platt/AFP/Getty Images)

Spotify hat zum Jahreswechsel einen neuen Rekord verzeichnet: Etwas mehr als 15 Millionen Hörer hätten mittlerweile ein Abo bei dem Musikstreamingdienst abgeschlossen, schreiben die Spotify-Entwickler in ihrem Blog. Mehr als 60 Millionen monatlich aktive Nutzer zählt der Dienst insgesamt.

Stellenmarkt
  1. Kundenberater:in First Level Support (w/d/m) für Business Lösungen
    Haufe Group, Freiburg im Breisgau
  2. (Junior) Backend Developer (m/w/d) C# / DevOps
    ecovium GmbH, Neustadt am Rübenberge
Detailsuche

Im Mai 2014 hatte Spotify 10 Millionen Abonnenten und 40 Millionen monatlich aktive Nutzer.

Spotify gibt erfahrungsgemäß wenige Nutzerinformationen bekannt. Die Veröffentlichung der Zahlen zum Jahreswechsel könnte mit dem bevorstehenden Börsengang des Unternehmens zu tun haben. Laut Medienberichten bereitet sich der schwedische Streamingdienst auf den Gang an die Börse in diesem Jahr vor.

Im Juli 2014 hatten Insider berichtet, dass bereits hochkarätige Finanzfachleute eingestellt worden seien, um das Going-Public vorzubereiten. Damals lag der Unternehmenswert bei 10 Milliarden US-Dollar.

Golem Akademie
  1. Jira für Systemadministratoren: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    02./03.06.2022, virtuell
  2. Container Technologie: Docker und Kubernetes - Theorie und Praxis: virtueller Drei-Tage-Workshop
    04.-07.07.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Spotify war im März 2012 offiziell in Deutschland gestartet und in einer Finanzierungsrunde mit über 4 Milliarden US-Dollar bewertet worden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


katzenpisse 13. Jan 2015

Also bei Neuerscheinungen musste man schon immer 14-16 ¤ für ein neues Album zahlen...

Johnny Cache 13. Jan 2015

Leider? Das klingt dann aber nicht sonderlich entschlossen. Aber vielleicht kommt das...

katzenpisse 13. Jan 2015

Man kann die Dateien raus kopieren und sowohl auf dem alten MP3-Player, im Autoradio als...

Niriel 13. Jan 2015

Nicht ausschließlich Spotify, aber die haben schon viel Musik die ich gerne und oft höre...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Raspberry Pi
Besser gießen mit Raspi und Xiaomi-Pflanzensensor

Wer keinen grünen Daumen hat, kann sich von Sensoren helfen lassen. Komfortabel sind sie aber erst, wenn die Daten automatisch ausgelesen werden.
Eine Anleitung von Thomas Hahn

Raspberry Pi: Besser gießen mit Raspi und Xiaomi-Pflanzensensor
Artikel
  1. Emirates Telecommunications Group: Abu Dhabi wird größter Anteilseigner von Vodafone
    Emirates Telecommunications Group
    Abu Dhabi wird größter Anteilseigner von Vodafone

    Für 4,4 Milliarden US-Dollar erwarb Emirates Telecommunications Group 10 Prozent an Vodafone. Der staatliche Konzern ist bekannt für seine Internet-Inhaltefilter.

  2. Bundesländer: Umweltminister einig über Autobahn-Tempolimit
    Bundesländer
    Umweltminister einig über Autobahn-Tempolimit

    Die Landesumweltminister der Bundesländer haben sich einstimmig für ein Tempolimit auf Autobahnen ausgesprochen. Was fehlt, ist dessen Höhe.

  3. Lex Netflix: Netflix und Co. müssen in der Schweiz investieren
    Lex Netflix
    Netflix und Co. müssen in der Schweiz investieren

    In der Schweiz wurde dafür gestimmt, dass Streaminganbieter wie Netflix einen Umsatzanteil aus dem Land in Schweizer Produktionen investieren müssen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 46% Rabatt auf Mäuse & Tastaturen • Grafikkarten günstig wie nie (u. a. RTX 3080Ti 12GB 1.285€) • Samsung SSD 1TB (PS5-komp.) günstig wie nie: 143,99€ • Microsoft Surface günstig wie nie • Jubiläumsangebote bei MediaMarkt • Bosch Prof. bis zu 53% günstiger[Werbung]
    •  /