Abo
  • Services:
Anzeige
Soundcloud Go soll insgesamt 135 Millionen Songs bieten.
Soundcloud Go soll insgesamt 135 Millionen Songs bieten. (Bild: Soundcloud)

Musikstreaming: Soundcloud startet Abo-Service in Deutschland

Soundcloud Go soll insgesamt 135 Millionen Songs bieten.
Soundcloud Go soll insgesamt 135 Millionen Songs bieten. (Bild: Soundcloud)

Die Musikplattform Soundcloud zählt zu den bekanntesten Berliner Startups, tat sich jedoch lange schwer mit dem Geldverdienen. Jetzt setzt der Dienst auf einen neuen Streaming-Abo-Service und will damit die Konkurrenz angreifen.

Der Berliner Musikdienst Soundcloud bringt sein Abo-Angebot nach Deutschland. Die Firma will gegen die Marktführer Spotify und Apple Music mit einem breiteren Angebot punkten: Neben den üblichen rund 30 Millionen Songs aus den Katalogen der Musikindustrie, sind auf der Plattform viele Titel weniger bekannter Künstler sowie einige exklusive Aufnahmen von Stars zu finden.

Anzeige

Musikkatalog soll 135 Millionen Lieder umfassen

Insgesamt gebe es 135 Millionen Titel bei Soundcloud. "Wir haben damit ein einzigartiges Angebot, das keiner sonst hat", sagte Mitgründer und Chef Alexander Ljung zum Deutschland-Start des Abo-Dienstes Soundcloud Go am 7. Dezember 2016.

Gleichzeitig kommt auch in Deutschland Werbung in die kostenlose Soundcloud-Version. Soundcloud Go ist dagegen für 10 Euro im Monat werbefrei und bietet auch die Möglichkeit, Titel herunterzuladen.

Dienst startete zunächst in den USA

Soundcloud hatte den Abo-Service zunächst im März 2016 in den USA gestartet, nachdem umfassende Verträge mit der Musikindustrie abgeschlossen wurden. Zuvor konzentrierte sich die Plattform auf Remixe und Songs, deren Rechte nicht bei den Großen der Branche lagen. Außerdem kann jeder Nutzer eigene Tondateien hochladen.

Soundcloud hat nach eigenen Angaben 175 Millionen Nutzer. Das Unternehmen ist eines der bekanntesten Berliner Startups. Immer wieder wurde über einen Börsengang spekuliert, zuletzt gab es aber auch Berichte über das Interesse des Marktführers Spotify an einer Übernahme. In einer jüngsten Finanzierungsrunde im Sommer 2016 soll Soundcloud mit 700 Millionen US-Dollar bewertet worden sein. Das Unternehmen bezeichnet das als Gerüchte, die man grundsätzlich nicht kommentiere.


eye home zur Startseite
Karl-Heinz 08. Dez 2016

Wenn man zahlt, macht man sich halt verdächtig ;)

GabenBePraised 08. Dez 2016

Sehe ich auch so. Ich konnte mich bisher als begeisterter Soundcloudnutzer vor Spotify...

Spaghetticode 08. Dez 2016

Diese nervigen 30-Sekunden-Vorschauen sind allerdings nicht neu, die gibt es schon...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bosch Software Innovations GmbH, Waiblingen
  2. Birkenstock GmbH & Co. KG Services, Neustadt (Wied)
  3. Weitmann & Konrad GmbH & Co. KG, Leinfelden-Echterdingen
  4. AEB GmbH, Singapur


Anzeige
Top-Angebote
  1. 499,00€
  2. 399,99€

Folgen Sie uns
       


  1. ANS-Coding

    Google will Patent auf freies Kodierverfahren

  2. Apple

    Aufregung um iPhone-Passcode-Entsperrbox

  3. Coffee Lake

    Intels 6C-Prozessoren erfordern neue Boards

  4. Square Enix

    Nvidia möbelt Final Fantasy 15 für Windows-PC auf

  5. Spionage

    FBI legt US-Unternehmen Kaspersky-Verzicht nahe

  6. Gebärdensprache

    Lautlos in der IT-Welt

  7. Denverton

    Intels Atom C3000 haben 16 Kerne bei 32 Watt

  8. JR Maglev

    Mitsubishi steigt aus Magnetbahn-Projekt aus

  9. Forschung

    HPE-Supercomputer sollen Missionen zum Mars unterstützen

  10. IEEE 802.11ax

    Broadcom bietet Chip-Plattform für das nächste 5-GHz-WLAN



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Starcraft Remastered: "Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
Starcraft Remastered
"Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
  1. Blizzard Der Name Battle.net bleibt
  2. Blizzard Overwatch bekommt Deathmatches
  3. E-Sport Blizzard nutzt Gamescom für europäische WoW-Finalspiele

Fujitsu Lifebook U937 im Test: 976 Gramm reichen für das fast perfekte Notebook
Fujitsu Lifebook U937 im Test
976 Gramm reichen für das fast perfekte Notebook
  1. DLU Fujitsu entwickelt Deep-Learning-Chips
  2. Celsius-Workstations Fujitsu bringt sichere Notebooks und kabellose Desktops

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

  1. Nutzlos

    genussge | 16:03

  2. Re: Halten wir fest: VW baut garnichts!

    Auspuffanlage | 16:03

  3. Re: Totgeburt

    Paule | 16:03

  4. Re: Was passiert wenn der nachträglich patentiert?

    /mecki78 | 16:02

  5. Re: Ist doch bei Intel nichts neues

    superdachs | 16:02


  1. 15:33

  2. 15:07

  3. 14:52

  4. 14:37

  5. 12:29

  6. 12:01

  7. 11:59

  8. 11:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel