Musiksteuerung im Auto: Spotify beginnt Verkauf von Car Thing

Das Smartphone-Zubehör Car Thing von Spotify soll für eine sichere und komfortable Steuerung der Musikwiedergabe im Auto sorgen.

Artikel veröffentlicht am ,
Car Thing ist für den Spotify-Einsatz im Auto gedacht.
Car Thing ist für den Spotify-Einsatz im Auto gedacht. (Bild: Spotify)

Spotify bringt mit Car Thing ein Spezialgerät ausschließlich für die Musiksteuerung im Fahrzeug auf den Markt. Seit fast einem Jahr gab es das Produkt nur für ausgewählte Spotify-Abonnenten zu kaufen. Weiterhin wird Car Thing nur in den USA angeboten. Es ist nicht bekannt, ob Car Thing auch in Deutschland erscheinen wird.

Car Thing wird mit verschiedenen Halterungen ausgeliefert, mit denen das Spotify-Gerät am Lüftungsschlitz, im CD-Schacht oder auf dem Armaturenbrett angebracht werden kann. Das Spotify-Gerät selbst kann keine Musik streamen, es ist nur eine Art Fernbedienung für die Spotify-App, die auf dem mit Car Thing verbundenen Smartphone läuft.

Car Thing wird ähnlich wie Echo Auto im Fahrzeug integriert. Auch das Spotify-Gerät braucht eine Bluetooth-Verbindung zum Smartphone, um die darauf installierte App zu verwenden. Zum Abspielen von Musik ist ständig eine mobile Internetverbindung erforderlich.

Car Thing hat weder Akku noch Lautsprecher

Car Thing selbst hat keinerlei Lautsprecher und kann über eine Kabelverbindung mit dem Soundsystem im Fahrzeug verbunden werden. Alternativ dazu kann die Audiowiedergabe vom Smartphone aus über eine Bluetooth-Verbindung mit dem Automusiksystem erfolgen.

Car Thing besitzt keinen Akku und muss auch bei kurzen Autofahrten über das Stromsystem im Auto mit Energie versorgt werden. Das bedeutet, dass bei jeder Autofahrt viele Kabel angestöpselt werden müssen. Diesen Nachteil hat auch das Echo Auto. Für beide Produkte wäre es praktisch, wenn ein Akku die Geräte zumindest für ein bis zwei Stunden ohne Kabelverbindung nutzbar machen könnte.

Drehrad- und Musiksteuerung mit Car Thing

Das Spotify-Gerät besitzt zur Steuerung einen Touchscreen. Darauf befindet sich ein Steuerrad, mit dem durch die Oberfläche und die Inhalte navigiert werden kann. Zudem hat Spotify nur für die Musik eine eigene Sprachsteuerung implementiert. Mit dem Rufwort "Hey, Spotify" wird Car Thing aktiviert. Außerdem kann nach passender Musik gesucht und die Musikwiedergabe gesteuert werden.

  • Car Thing (Bild: Spotify)
  • Car Thing (Bild: Spotify)
  • Car Thing (Bild: Spotify)
  • Car Thing (Bild: Spotify)
  • Car Thing (Bild: Spotify)
  • Car Thing (Bild: Spotify)
  • Car Thing steurt seit März 2022 auch eingehende Anrufe (Bild: Spotify)
Car Thing (Bild: Spotify)

Golem.de hat die Sprachsteuerung von Apple Music mit Alexa, Google Assistant und Siri getestet. Dabei zeigte sich, dass es je nach verwendetem digitalen Assistenten andere Ergebnisse auf Suchanfragen gibt. Immer wieder passiert es, dass eine Sprachsuche nach bestimmten Alben oder Liedern nicht die erwarteten Ergebnisse bringt. Das ist nervig.

Spotifys Car Thing kostet 90 US-Dollar

Vorerst bietet Spotify Car Thing ausschließlich in den USA an. Es wird zum Preis von 90 US-Dollar einschließlich Versandkosten verkauft. Vor knapp einem Jahr war ein Preis von 70 US-Dollar angesetzt gewesen. Für die Nutzung von Car Thing wird ein kostenpflichtiges Spotify-Abo benötigt, mit der werbefinanzierten Version von Spotify ist das Gerät nicht nutzbar. Es gibt noch keine Informationen dazu, ob Spotifys Car Thing auch in Deutschland auf den Markt kommen wird.

Im Oktober 2021 hatte Spotify die Car-View-Ansicht aus der Spotify-App entfernt. Damals stellte Spotify eine ähnliche Funktion in Aussicht. Nähere Angaben wurden nicht gemacht, bisher gibt es keinen speziellen Automodus mehr in der Spotify-App.

Wenn Car View aktiv war, wurden Informationen auf dem Display in großer Schrift dargestellt und die Elemente zur Steuerung wurden vergrößert. Das sollte eine höhere Sicherheit beim Autofahren bringen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


gamesartDE 24. Feb 2022

Fänd ich auch genial, rein ein Knopf und Smartphone kann getauscht werden wie man will.

Oktavian 23. Feb 2022

Udo Vetter meinte mal so schön, als Beschuldigter muss man keine Angaben zur Sache...

katze_sonne 23. Feb 2022

Jupp, sehe ich auch so. Ist auch ein Problem bei vielen Billigdashcams. Die besseren...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
25 Jahre Starcraft
Der E-Sport-Dauerbrenner

Vor 25 Jahren erschien mit Starcraft eines der wichtigsten und wegweisendsten Echtzeitstrategiespiele aller Zeiten. Macht der RTS-Hit von Blizzard auch heute noch Spaß?
Von Andreas Altenheimer

25 Jahre Starcraft: Der E-Sport-Dauerbrenner
Artikel
  1. Angeblicher ARD-Plan: Rundfunkbeitrag könnte auf über 25 Euro steigen
    Angeblicher ARD-Plan
    Rundfunkbeitrag könnte auf über 25 Euro steigen

    Laut einem Bericht wollen die öffentlich-rechtlichen Sender eine Anhebung des Rundfunkbeitrags auf bis zu 25,19 Euro pro Monat fordern.

  2. 5.000 Fahrzeuge pro Woche: Tesla steigert Giga-Berlin-Produktion und lockt mit Rabatten
    5.000 Fahrzeuge pro Woche
    Tesla steigert Giga-Berlin-Produktion und lockt mit Rabatten

    Tesla hat Ende März 2023 einen wöchentlichen Ausstoß von 5.000 Fahrzeugen erreicht. Derweil sollen Sonderrabatte Kunden locken.

  3. Smart-Home-Anwendung: MQTT unter Java nutzen
    Smart-Home-Anwendung
    MQTT unter Java nutzen

    Wer Daten von Sensoren oder ähnlichen Quellen von A nach B senden möchte, kann das Protokoll MQTT verwenden, dank entsprechender Bibliotheken auch einfach unter Java.
    Eine Anleitung von Florian Bottke

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    • Daily Deals • MediaMarkt-Osterangebote • 3 Spiele kaufen, 2 zahlen • Cyberport Jubiläums-Deals • Alternate: Corsair Vengeance 32 GB DDR-6000 116,89€ u. 64 GB DDR-5600 165,89€ • MindStar: AMD Ryzen 7 5800X 209€ • MSI Optix 30" WFHD/200 Hz 289€ • WD_BLACK SN850 2 TB 189€ • NBB Black Weeks [Werbung]
    •  /