Abo
  • IT-Karriere:

Musikmemos: Kostenlose App von Apple für musikalische Notizen

Musiker sollen mit Apples neuer, kostenloser App "Musikmemos" künftig Töne mit iPhones und iPads aufzeichnen. Auf Wunsch wird automatisch eine Schlagzeug- und Bassbegleitung eingespielt. Die Aufnahmen lassen sich mit Apples Garageband aber auch weiterverarbeiten.

Artikel veröffentlicht am ,
Musikmemos
Musikmemos (Bild: Apple)

Eine Notiz-App für Musik - das ist Musikmemos, eine kostenlose iOS-Anwendung, die Apple überraschend vorgestellt hat. Damit können Songideen aufgenommen werden, wahlweise über das Mikro des iPhones oder iPads beziehungsweise über ein externes Aufnahmegerät. In welchem Format die App aufzeichnet, ist bisher nicht bekannt.

  • Musikmemos (Bild: Apple)
  • Musikmemos (Bild: Apple)
  • Musikmemos (Bild: Apple)
  • Musikmemos (Bild: Apple)
  • Musikmemos (Bild: Apple)
Musikmemos (Bild: Apple)
Stellenmarkt
  1. Blickle Räder+Rollen GmbH u. Co. KG, Rosenfeld
  2. Hays AG, Hamburg

Die Analyse der aufgenommenen Tonfragmente soll Rückschlüsse auf Tempo, Akkorde und Rhythmen erlauben. Die Musikmemos-App kann die Aufnahmen zudem mit passender Schlagzeug- und Bassbegleitung versehen.

Wie es sich für Notizen gehört, lassen sich diese mit Schlagworten, Überschriften und Bewertungen versehen, speichern und exportieren.

Musikmemos synchronisiert seine Daten über iCloud Drive, damit auch andere Nutzer und die sonstigen Rechner des Nutzers auf die Musiknotizen Zugriff haben und sie weiterverarbeiten können. Exportfunktionen für Youtube, Soundcloud und Apple Music Connect sind integriert. Außerdem können die Tonschnipsel mit Garageband und Logic Pro X weiterverarbeitet werden.

Musikmemos ist mit 122 MByte eine vergleichsweise große iOS-App und läuft ab iOS 9.1.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-77%) 11,50€
  2. 2,19€
  3. 26,99€
  4. (-75%) 3,75€

Folgen Sie uns
       


Doom 1 in der Doom 3 Engine angespielt

Doom Reborn benötigt eine Vollversion von Doom 3 und ist bei moddb.com kostenlos erhältlich. Die Mod wurde von Michael Hanlon entwickelt.

Doom 1 in der Doom 3 Engine angespielt Video aufrufen
Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

Dr. Mario World im Test: Spielspaß für Privatpatienten
Dr. Mario World im Test
Spielspaß für Privatpatienten

Schlimm süchtig machendes Gameplay, zuckersüße Grafik im typischen Nintendo-Stil und wunderbare Dudelmusik: Der Kampf von Dr. Mario World gegen böse Viren ist ein Mobile Game vom Feinsten - allerdings nur für Spieler mit gesunden Nerven oder tiefen Taschen.
Von Peter Steinlechner

  1. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß
  2. Mobile-Games-Auslese Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
  3. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung

    •  /