Abo
  • Services:
Anzeige
Musikhörer in den USA
Musikhörer in den USA (Bild: Charley Gallay/Getty Images for Bollare)

Musikmarkt: Streamingdienste legen 2014 um 54 Prozent zu

Musikhörer in den USA
Musikhörer in den USA (Bild: Charley Gallay/Getty Images for Bollare)

Die gute alte Schallplatte aus Vinyl gehört zu den ganz großen Gewinnern im US-Musikmarkt 2014 - aber absolut gesehen bleibt sie ein Nischenprodukt. Beim Großteil der Hörer etablieren sich stattdessen Streamingdienste wie Spotify.

Anzeige

Die Nutzung von Streamingangeboten wie Spotify in den USA ist im Jahr 2014 um rund 54 Prozent gestiegen, so Nielsen Soundscan. Insgesamt sollen laut dem Marktforschungsunternehmen rund 164 Milliarden Songs gestreamt worden sein. Eigentlich ist das Wachstum laut Nielsen sogar noch stärker, denn nicht interaktive Dienste wie Pandora und Sirius sind in den Zahlen nicht enthalten.

Deutlich weniger gut ist es 2014 dem klassischen Single-Geschäft ergangen. Auf Disc oder als Download wurden 1,1 Milliarden Titel verkauft - ein Minus von 12,5 Prozent gegenüber 2013. Erfolgreichster Song war Happy von Pharrell Williams. Bei den Alben ging es um 11,2 auf 257 Millionen Einheiten zurück. Bestseller war "1989" von Taylor Swift - die übrigens Spotify verboten hatte, Songs von ihr zu streamen.

Auffällig ist das Comback der klassischen Schallplatte aus Vinyl: Rund 9,2 Millionen Tonträger dieser Art wurden 2014 verkauft - ein Plus von 54 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Zwar bleibt die Schallplatte damit ein Nischenprodukt. Aber die Nische ist immerhin so groß, dass sie sechs Prozent am Gesamtmarkt ausmacht.


eye home zur Startseite
SchmuseTigger 05. Jan 2015

Jein. Also ich behaupte man das wird nicht jeder objektiv bwerten können. Eher die...

SchmuseTigger 05. Jan 2015

Ok. Lasse ich mal so stehen, weil ich persönlich hab keine besonderen Kabel. Also ich...

dEEkAy 04. Jan 2015

Ich persönlich nutze auch Spotify und finde es ist doch eine gewisse Art Luxus. Wenn ich...

77satellites 04. Jan 2015

Ist das nicht voneinander getrennt? Also Prime Instant Video für Streaming und Instant...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deloitte, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München
  2. Bosch Sicherheitssysteme GmbH, Grasbrunn bei München
  3. ELEKTRISOLA Dr. Gerd Schildbach GmbH & Co. KG, Reichshof-Eckenhagen
  4. Robert Bosch GmbH, Leonberg


Anzeige
Top-Angebote
  1. 9,49€ + Versandkosten (Steam Link einzeln kostet sonst 54,99€ und das Spiel regulär 11,99€)
  2. 254,15€ inkl. Gutscheincode PLUSBAY für Ebay-Plus-Mitglieder

Folgen Sie uns
       


  1. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  2. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  3. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond

  4. Deep Descent

    Aquanox lädt in Tiefsee-Beta

  5. Android-Apps

    Google belohnt Fehlersuche im Play Store

  6. Depublizierung

    7-Tage-Löschfrist für ARD und ZDF im Internet fällt weg

  7. Netzneutralität

    Telekom darf Auflagen zu Stream On länger prüfen

  8. Spielebranche

    Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Pro und X erwartet

  9. Thunderobot ST-Plus im Praxistest

    Da gehe ich doch lieber wieder draußen spielen!

  10. Fahrdienst

    Alphabet investiert in Lyft



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

  1. Re: Leistung fürs Geld oder gar dauerhaft...

    muhzilla | 19:49

  2. Re: Depubliziert

    teenriot* | 19:49

  3. Re: Das ist bloß ein von ThundeRobot bestücktes...

    renegade334 | 19:46

  4. Re: Nein bauen sie nicht

    Bautz | 19:44

  5. Re: Meanwhile in Germany...

    Bautz | 19:43


  1. 18:00

  2. 17:47

  3. 16:54

  4. 16:10

  5. 15:50

  6. 15:05

  7. 14:37

  8. 12:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel