• IT-Karriere:
  • Services:

Musikmarkt: Gema kauft digitalen Medienvertrieb Zebralution

Gema-Mitglieder können ihre Musik künftig über Zebralution bei zahlreichen digitalen Musikanbietern veröffentlichen. Die Musikautorengesellschaft kauft das Berliner Unternehmen.

Artikel veröffentlicht am ,
Gema kauft zu.
Gema kauft zu. (Bild: Gema)

Die Gema erwirbt eine Mehrheitsbeteiligung an Zebralution, einem Berliner Vertrieb für digitale Medieninhalte wie Musik, Videos, Hörbücher, Hörspiele und E-Books. Das gab die Musikautorengesellschaft am 4. Dezember 2019 bekannt. "Unsere Mitglieder können wir mit Zebralution künftig auch beim digitalen Vertrieb ihrer Musikwerke unterstützen. Dadurch steigern wir signifikant die Relevanz der Gema im digitalen Musikmarkt", erklärte Harald Heker, Vorstandsvorsitzender der Gema.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Würzburg
  2. über duerenhoff GmbH, Göttingen

So sollen die jährlichen Erträge von mehr als einer Milliarde Euro - bei Kosten von 150 Millionen Euro - für rund 74.000 Mitglieder und weltweit mehr als zwei Millionen Rechteinhaber gesichert werden, berichtet das Handelsblatt. "Vorher waren wir ausschließlich Lieferant von Rechten, jetzt haben wir einen Schritt in die Wertschöpfungskette gemacht", sagte Heker dem Handelsblatt.

Mit Zebralution habe man einen Partner, um die Digitalkompetenz der Gema weiter auszubauen und neue Erlösquellen für die Mitglieder zu erschließen. "Über die Gema und Zebralution können Musikschaffende zukünftig ihre Musik bei zahlreichen digitalen Musikanbietern veröffentlichen", erklärte Heker. Kunden von Zebralution sind Spotify, Apples iTunes, Amazon, Napster oder Googles Youtube.

Dies sei ein "Brückenschlag für Musikschaffende und Interpreten, verbunden mit dem gemeinsamen Ziel einer fairen Vergütung der Kreativen", sagte Kurt Thielen, Gründer und Geschäftsführer von Zebralution.

Zebralution wird als eigenständiges Unternehmen unter dem Dach der Gema agieren. Kurt Thielen und Sascha Lazimbat werden ihre Arbeit als Geschäftsführer von Zebralution fortsetzen. Angaben zum Kaufpreis der Mehrheitsanteile wurden nicht gemacht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. FIFA 21 Standard Edition PS4 (inkl. kostenlosem PS5-Upgrade) für 55€, FIFA 21 Standard Edition...
  2. 34,99€
  3. 4,99€
  4. 22,99€

Aki-San 05. Dez 2019

Was heist denn "legal" ? Vom Herrscher eingesetzt? Für dessen Gunst / Güte arbeitend? :D

Aki-San 05. Dez 2019

Ich dachte solche Stellen sollten unabhängig bleiben..? Naja, was ist schon bei der GEMA...

StaTiC2206 04. Dez 2019

https://www.youtube.com/watch?v=jiOTKjXZaYI alt aber herrlich :)


Folgen Sie uns
       


Besuch beim Cyberbunker

Wir haben uns den ominösen Cyberbunker an der Mosel oberhalb von Traben-Trarbach von außen angeschaut.

Besuch beim Cyberbunker Video aufrufen
Serien & Filme: Star Wars - worauf wir uns freuen können
Serien & Filme
Star Wars - worauf wir uns freuen können

Lange sah es so aus, als liege die Zukunft von Star Wars überwiegend im Kino. Seit dem Debüt von Disney+ und dem teils schlechten Abschneiden der neuen Filme hat sich das geändert.
Von Peter Osteried

  1. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf
  2. Star Wars Squadrons im Test Die helle und dunkle Seite der Macht
  3. Disney+ Erster Staffel-2-Trailer von The Mandalorian ist da

Artemis Accords: Mondverträge mit bitterem Beigeschmack
Artemis Accords
Mondverträge mit bitterem Beigeschmack

"Sicherheitszonen" zum Rohstoffabbau auf dem Mond, das Militär darf tun, was es will, Machtfragen werden nicht geklärt, der Weltraumvertrag wird gebrochen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Artemis Nasa engagiert Nokia für LTE-Netz auf dem Mond

Apple: iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder
Apple
iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder

Das iPhone 12 ist mit einem 6,1-Zoll- und das iPhone 12 Mini mit einem 5,4-Zoll-Display ausgerüstet. Ladegerät und Kopfhörer fallen aus Gründen des Umweltschutzes weg.

  1. Apple iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max werden größer
  2. Apple iPhone 12 verspätet sich
  3. Back Tap iOS 14 erkennt Trommeln auf der iPhone-Rückseite

    •  /