Abo
  • Services:
Anzeige
Zahl der Löschanträge nimmt rapide zu.
Zahl der Löschanträge nimmt rapide zu. (Bild: Google)

Musikindustrie: 1 Million von Google gelöschte URLs im Monat reichen nicht

Zahl der Löschanträge nimmt rapide zu.
Zahl der Löschanträge nimmt rapide zu. (Bild: Google)

Die Musikindustrie wirft Google vor, nicht genug gegen Urheberrechtsverletzungen zu tun und fordert die Aufhebung des Limits von 1.000 URLs pro Beschwerde. Der RIAA sind über 1 Million monatlich aus dem Index gelöschte URLs nicht genug.

Der Verband der US-Musikindustrie kritisiert, dass Google nicht genügend Links aus seinem Suchindex löschen würde. Google beschränkt die URLs pro Beschwerde auf 1.000 und begrenzt die tägliche Anzahl pro Absender.

Anzeige

"Google beschränkt künstlich die Zahl der Anfragen, die ein Inhaber des geistigen Eigentums bei Urheberrechtsverletzungen einreichen kann", so Brad Buckles, Executive Vice President der Recording Industry Association of America (RIAA) im Music Notes Blog des Verbands. "Die Anzahl der Abfragen, die sie erlauben, ist winzig, vor allem wenn bedacht wird, dass Google mehr als 3 Milliarden Suchanfragen pro Tag verarbeitet." Doch Google habe sich geweigert, diese Barriere zu beseitigen.

Google würde zudem nicht dauerhaft löschen, wodurch die Links auf das urheberrechtsverletzende Material einige Zeit nach der Löschung durch Googles Suchmaschine wieder verfügbar seien. Google führe "routinemäßig Menschen zu rechtswidrigen Quellen von Inhalten", so Buckles.

Google zeigt in dem zuletzt Ende Mai 2012 veröffentlichten Transparency Report den Stand der Löschanträge gegen URLs. Danach gehen bei Google nicht selten 250.000 Löschanträge pro Woche ein. Das entspricht ungefähr der Anzahl der Löschanträge im gesamten Jahr 2009. Googles Reaktionszeit auf solche Anträge liegt nach eigenen Angaben bei rund 11 Stunden. Google löscht monatlich über 1 Million URLs aus dem Index. Insgesamt haben im vergangenen Monat 1.087 Organisationen, die 1.296 Rechteinhaber vertreten, die Löschung von 1,25 Millionen URLs auf 24.129 Domains aus Googles Suchindex beantragt.


eye home zur Startseite
Lapje 04. Jun 2012

hat ja auch keiner behauptet - nur wird heute eben viel mehr Müll produziert als...

TechnicalCE 02. Jun 2012

Löscht einfach alle Seiten der Musikindustrie, einfach alles. Auch alle kommerziellen...

derjohn 02. Jun 2012

1. Weil diese Hoster weltweit verteilt sind und alle/viele unabhängig voneinander...

space invader 02. Jun 2012

Kann jemand die Liste der URLs hier posten? Würde gerne überprüfen, ob das alles illegal...

johnmcwho 01. Jun 2012

Wenn sie mit ihren Forderungen durchkommen, heißt es auf einmal die sind wieder Schuld...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. DATAGROUP Köln GmbH, Starnberg bei München
  2. T-Systems International GmbH, Berlin, München, Leinfelden-Echterdingen, Wolfsburg, Bonn
  3. T-Systems International GmbH, verschiedene Einsatzorte
  4. CAL Consult GmbH, Nürnberg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 21,99€
  2. 44,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (-43%) 23,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Debatte nach Wanna Cry

    Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?

  2. Drohne

    DJI Spark ist ein winziger Spaßcopter mit Gestensteuerung

  3. Virb 360

    Garmins erste 360-Grad-Kamera nimmt 5,7K-Videos auf

  4. Digitalkamera

    Ricoh WG-50 soll Fotos bei extremen Bedingungen ermöglichen

  5. Wemo

    Belkin erweitert Smart-Home-System um Homekit-Bridge

  6. Digital Paper DPT-RP1

    Sonys neuer E-Paper-Notizblock wird 700 US-Dollar kosten

  7. USB Typ C Alternate Mode

    Thunderbolt-3-Docks von Belkin und Elgato ab Juni

  8. Sphero Lightning McQueen

    Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

  9. VLC, Kodi, Popcorn Time

    Mediaplayer können über Untertitel gehackt werden

  10. Engine

    Unity bekommt 400 Millionen US-Dollar Investorengeld



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Yodobashi und Bic Camera: Im Rausch der Netzwerkkabel
Yodobashi und Bic Camera
Im Rausch der Netzwerkkabel
  1. Sicherheitslücke Fehlerhaft konfiguriertes Git-Verzeichnis bei Redcoon
  2. Preisschild Media Markt nennt 7.998-Euro-Literpreis für Druckertinte

Vernetzte Hörgeräte und Hearables: Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
Vernetzte Hörgeräte und Hearables
Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
  1. The Dash Pro Bragis Drahtlos-Ohrstöpsel können jetzt auch übersetzen
  2. Beddit Apple kauft Schlaf-Tracker-Hersteller
  3. Smartwatch Huawei Watch bekommt Android Wear 2.0

In eigener Sache: Die Quanten kommen!
In eigener Sache
Die Quanten kommen!
  1. id Software "Global Illumination ist derzeit die größte Herausforderung"
  2. In eigener Sache Golem.de führt kostenpflichtige Links ein
  3. In eigener Sache Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)

  1. Re: Warum sind die Flügel nicht einklappbar?

    LASERwalker | 09:37

  2. Wenn ich so an meinen alten Arbeitgeber denke...

    textract | 09:29

  3. Re: Unix, das Betriebssystem von Entwicklern, für...

    renegade334 | 09:26

  4. Re: Coole Sache aber,

    Bruce Wayne | 09:20

  5. Re: Wirklich nicht umweltfreundlich?

    TW1920 | 09:20


  1. 09:02

  2. 08:28

  3. 07:16

  4. 07:08

  5. 18:10

  6. 10:10

  7. 09:59

  8. 09:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel