Abo
  • Services:
Anzeige
Werbung für Soundcloud Go
Werbung für Soundcloud Go (Bild: Soundcloud)

Musik: Universal verdient mehr durch Streaming als mit CDs

Werbung für Soundcloud Go
Werbung für Soundcloud Go (Bild: Soundcloud)

Bei Universal liegt das Streaming weltweit vor der CD. Das Label geht davon aus, dass Streaming selbst im CD-Land Deutschland zum dominierenden Format wird.

Der weltgrößte Musikkonzern Universal verdient zunehmend mit Streaming. Das sagte Frank Briegmann, Zentraleuropa-Chef, dem Handelsblatt: "Weltweit verdienen Universal Music und seine Künstler mittlerweile mehr durchs Streaming als durch den Verkauf von Tonträgern."

Anzeige

Er sei "absolut überzeugt, dass Streaming zum dominierenden Format wird." Allein in Deutschland seien die Streamingumsätze im vergangenen Jahr um mehr als 70 Prozent gewachsen, obgleich nach wie vor sehr viele CDs verkauft würden. Fans solle ihre Musik so gegeben werden, wie "immer sie es wünschen - auf CD oder Vinyl, als Download oder per Streaming." Wenn es irgendwann wieder einen Trend zur Kassette gebe, werde auch diese Verbreitungsform sofort bedient.

Die Art der Nutzung unterscheide sich auch stark von Künstler zu Künstler: Fans von Metallica, Helene Fischer oder Sarah Connor hätten die Musik gern zu Hause im Regal stehen. Der Rapper Drake dagegen habe erst kürzlich an einem Tag 80 Millionen Streams verbucht und verkaufe weit weniger CDs.

Der deutsche Markt ist noch von CD dominiert

Nach Angaben des Bundesverbands Musikindustrie vom März 2017 hatte die CD in Deutschland im Jahr 2016 einen Marktanteil von 53,8 Prozent. Platz zwei belegt mit 24,1 Prozent das Audiostreaming mit einem kräftigen Wachstum von 72,7 Prozent. Downloads lagen auf Platz drei mit einem Marktanteil von 12,2 Prozent.

Ein Plus von 40,1 Prozent brachte der Schallplatte einen Umsatzanteil von 4,4 Prozent und schob sie in der Gesamtwertung vor Musik-DVDs und Blu-ray Videos auf Platz vier. Insgesamt wurden in dem Jahr 62,1 Prozent mit physischen Formaten und 37,9 Prozent durch das Digitalgeschäft erwirtschaftet.


eye home zur Startseite
User_x 06. Apr 2017

naja, die dinger laufen ja meist prepaid per aufladekarte, ist dann die karte halt wech.

User_x 06. Apr 2017

wenn es charakteristisch gut von anderen zu unterscheiden ist und grundsätzlich schwierig...

John2k 04. Apr 2017

Ich hab nach einigen ümzügen kapiert, dass Besitz belastet :-) Ich hab nur noch auf...

PocketIsland 03. Apr 2017

..wie die meisten datenintensiven Cloud-Anwendungen. Es macht die Dinge einfach unnötig...

erdnuss 03. Apr 2017

Was günstiger ist, dürfte sehr stark vom Nutzungsverhalten abhängen. Wer eh immer das...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Siemens Postal, Parcel & Airport Logistics GmbH, Düsseldorf
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  3. Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, Bonn
  4. OEDIV KG, Bielefeld


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 229,99€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


  1. Smartphones

    Huawei installiert ungefragt Zusatz-App

  2. Android 8.0

    Oreo-Update für Oneplus Three und 3T ist da

  3. Musikstreaming

    Amazon Music für Android unterstützt Google Cast

  4. Staingate

    Austauschprogramm für fleckige Macbooks wird verlängert

  5. Digitale Infrastruktur

    Ralph Dommermuth kritisiert deutsche Netzpolitik

  6. Elektroauto

    VW will weitere Milliarden in Elektromobilität investieren

  7. Elektroauto

    Walmart will den Tesla-Truck

  8. Die Woche im Video

    Ausgefuchst, abgezockt und abgefahren

  9. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  10. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Universal Paperclips: Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
Universal Paperclips
Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
  1. Disney Marvel Heroes wird geschlossen
  2. Starcraft 2 Blizzard lästert über Pay-to-Win in Star Wars Battlefront 2
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Star Wars Battlefront 2 im Test: Filmreife Sternenkrieger
Star Wars Battlefront 2 im Test
Filmreife Sternenkrieger
  1. Star Wars EA entfernt Mikrotransaktionen aus Battlefront 2
  2. Electronic Arts Community empört über freischaltbare Helden in Battlefront 2
  3. Star Wars Mächtiger Zusatzinhalt für Battlefront 2 angekündigt

Coffee Lake vs. Ryzen: Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
Coffee Lake vs. Ryzen
Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
  1. Custom Foundry Intel will 10-nm-Smartphone-SoCs ab 2018 produzieren
  2. ARM-Prozessoren Macom verkauft Applied Micro
  3. Apple A11 Bionic KI-Hardware ist so groß wie mehrere CPU-Kerne

  1. Re: Macht ruhig weiter, Vivendi

    Neratiel | 01:06

  2. 6500 Euro

    Crass Spektakel | 01:03

  3. Lösung für alle Plattformen

    Crass Spektakel | 01:02

  4. Re: Mozilla ist wie AMD

    Gromran | 00:30

  5. Re: Installiert LineageOS...

    Laforma | 00:28


  1. 11:55

  2. 11:21

  3. 10:43

  4. 17:14

  5. 13:36

  6. 12:22

  7. 10:48

  8. 09:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel