Musik und Fotos: iPhone-Sync mit MacOS Catalina macht Probleme

Die Synchronisation von Fotos und Musik mit dem iPhone und Apples neuem Betriebssystem MacOS Catalina funktioniert nicht einwandfrei, wenn Nutzer den Abgleich zwischen Smartphone und Rechner via Kabel vornehmen.

Artikel veröffentlicht am , Michael Linden
Keine iCloud - keine Synchronisation
Keine iCloud - keine Synchronisation (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

IPhone- und iPad-Nutzer, die ihre Geräte mit einem Mac abgleichen, auf dem MacOS Catalina läuft, haben derzeit mit Synchronisationsfehlern zu tun. Betroffen sind Fotos und Musik. Als problemfrei funktionierende Alternative ist nur der Abgleich über iCloud möglich. Das kann jedoch mit Zusatzkosten verbunden sein, wenn große Datenmengen in die Cloud ausgelagert werden sollen. Zudem will möglicherweise nicht jeder seine Daten Apple anvertrauen.

Stellenmarkt
  1. Senior Experience Designer Transformation UX/CX/EX (m/f/d)
    EOS GmbH Electro Optical Systems, Berlin
  2. SAP Solution Architect Job (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum München
Detailsuche

In Apples Supportforum gibt es eine bereits mehrere Seiten lange Diskussion zum Thema mangelhafte Synchronisation. Nutzer beschreiben dort, dass Ordner, die zur Gliederung großer Fotosammlungen angelegt worden seien, übergangen würden.

Apple gab bei MacOS Catalina die Synchronisation über iTunes auf und verlagerte die Aufgabe in den Finder. Im Update auf MacOS 10.15.1 existieren die Synchronisationsprobleme weiterhin.

Der Abgleich über iCloud funktioniert hingegen reibungslos, ist bei größeren Datensammlungen aber kostenpflichtig.

Golem Akademie
  1. Cloud Computing mit Amazon Web Services (AWS): virtueller Drei-Tage-Workshop
    , virtuell
  2. Einführung in Unity: virtueller Ein-Tages-Workshop
    21.06.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Bei Windows-Nutzern gibt es offenbar keine Probleme. Ars Technica zitierte Apple vor einigen Wochen damit, dass iTunes auf der Windows-Plattform in der jetzigen Form fortgeführt werde. Demnach gibt es dort keine Änderungen. Das könnte jedoch bedeuten, dass das iTunes-Programm für die Windows-Plattform dann auch kaum mehr gepflegt wird.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Emulex 13. Nov 2019

Nee ist alles "auf diesem iPhone". Löschen hat auch nix gebracht, erst als ich sie dann...

gentux 13. Nov 2019

Wenn man so viel Hardware von so vielen Herstellern unterstützen muss, dann geht halt hin...

Ely 13. Nov 2019

Die Hörbücher kann man jederzeit wieder zu Music hinzufügen. Einfach im Finder die Bücher...

zweiundvierzig 13. Nov 2019

"Bei Windows-Nutzern gibt es offenbar keine Probleme. Ars Technica zitierte Apple vor...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Heimkino und Hi-Fi
Onkyo meldet Konkurs an

Onkyo hat beim Bezirksgericht Osaka Konkurs angemeldet. Ob das überschuldete Unternehmen gerettet werden kann, ist ungewiss.

Heimkino und Hi-Fi: Onkyo meldet Konkurs an
Artikel
  1. Unterkunftvermietung: Airbnb bekommt nach Homeoffice-Ankündigung viele Bewerbungen
    Unterkunftvermietung
    Airbnb bekommt nach Homeoffice-Ankündigung viele Bewerbungen

    Airbnb erlaubt es seinen Angestellten, im Homeoffice zu bleiben. Das Interesse an Jobs in dem Unternehmen ist binnen kurzer Zeit angestiegen.

  2. Flughafen BER: Drohne über Teslas Gigafactory behindert Flugverkehr
    Flughafen BER
    Drohne über Teslas Gigafactory behindert Flugverkehr

    Über dem Gelände der Gigafactory Berlin ist es zu einem Zwischenfall mit einer Drohne und einem Passagierflugzeug gekommen.

  3. Landesumweltminister: Einigung bei Autobahn-Tempolimit
    Landesumweltminister
    Einigung bei Autobahn-Tempolimit

    Die Landesumweltminister der Bundesländer haben sich einstimmig für ein Tempolimit auf Autobahnen ausgesprochen. Was fehlt, ist dessen Höhe.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Gaming-Monitore mit bis zu 400€ Rabatt • Jubiläumsangebote bei MediaMarkt • MSI Optix MAG342CQR ab 389,90€ • MindStar (u. a. AMD Ryzen 7 5700X 269€, AMD Ryzen 9 5950X 509€ und LC-Power LC-M35-UWQHD-120-C 339€) [Werbung]
    •  /