Musik-Streaming: Spotify zeigt für alle Nutzer Liedtexte an

Nachdem Spotify die Funktion in einzelnen Märkten getestet hat, sollen jetzt alle Nutzer Liedtexte zu gehörten Songs angezeigt bekommen.

Artikel veröffentlicht am ,
Spotify bringt eine neue Funktion.
Spotify bringt eine neue Funktion. (Bild: CHRIS DELMAS/AFP via Getty Images)

Die Spotify-App für Android und iOS, die Desktop-App sowie die Anwendungen für Fernseher und Spielkonsolen können künftig die Texte abgespielter Lieder anzeigen. Das hat Spotify in einem Blogbeitrag mitgeteilt.

Stellenmarkt
  1. Domänenarchitekt (w/m/d) Komposit
    W&W Informatik GmbH, Ludwigsburg
  2. Systemingenieur (m/w/d) IT Systeme
    Scheidt & Bachmann System Technik GmbH, Kiel
Detailsuche

Spotify zufolge gehörte die Liedtextfunktion zu den am meisten geforderten Funktionen der Spotify-Nutzer weltweit. Das Unternehmen hatte die Funktion zunächst in bestimmten Märkten in Asien getestet, ehe man sie jetzt global freigeschaltet hat. Bei der Anzeige der Texte arbeitet Spotify mit dem Unternehmen Musixmatch zusammen.

Auf unseren Redaktionsgeräten können wir auf die Liedtexte noch nicht zugreifen - die Macher von XDA Developers hingegen haben die Texte bereits verwenden können. Allerdings betonen sie, dass nicht bei allen Liedern Texte angezeigt werden. Entsprechende Titel haben einen Vermerk, der in der Titelliste sichtbar ist.

Liedtexte auch für Gratisnutzer

Die Texte werden sowohl Nutzern von Spotifys Bezahlangebot angezeigt als auch bei der kostenlosen Version. In Deutschland waren bisher nicht die kompletten Liedtexte sichtbar. Stattdessen waren Texte nur im Rahmen der Behind the lyrics-Funktion teilweise einsehbar. Behind the lyrics gibt Hintergrundinformationen, wie einzelne Titel entstanden sind.

Golem Akademie
  1. LDAP Identitätsmanagement Fundamentals: virtueller Drei-Tage-Workshop
    , Virtuell
  2. CEH Certified Ethical Hacker v11: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    10.–14. Januar 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Um die Liedtexte auf einem Smartphone einsehen zu können, muss die Songansicht geöffnet werden. Wischen Nutzer dann nach oben, wird der Text angezeigt. Außerdem wird die aktuelle Stelle markiert, so dass einfacher mitgesungen werden kann.

Bei der Desktop-App müssen Nutzer auf ein Mikrofon klicken, das in der Now-Playing-Leiste angezeigt wird. Dann wird der Text in Echtzeit angezeigt. In der TV-App von Spotify muss der aktuell angespielte Song angezeigt werden; in der rechten oberen Ecke ist eine Schaltfläche, mit der der Liedtext angezeigt werden kann.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Resident Evil (1996)
Grauenhaft gut

Resident Evil zeigte vor 25 Jahren, wie Horror im Videospiel auszusehen hat. Wir schauen uns den Klassiker im Golem retro_ an.

Resident Evil (1996): Grauenhaft gut
Artikel
  1. Streaming: Chromecast erhält spezielle Youtube-Fernbedienung
    Streaming
    Chromecast erhält spezielle Youtube-Fernbedienung

    Die Steuerung von Youtube auf einem Chromecast soll mit einer neuen Funktion deutlich komfortabler werden.

  2. Studie: Kinder erhalten Smartphone meist zwischen 6 und 11 Jahren
    Studie
    Kinder erhalten Smartphone meist zwischen 6 und 11 Jahren

    Nur eine sehr geringe Minderheit der Eltern will ihrem Kind erst mit 15 Jahren ein Smartphone zur Verfügung stellen.

  3. Google: Kopfhörer verlieren Google-Assistant-Support auf iPhones
    Google
    Kopfhörer verlieren Google-Assistant-Support auf iPhones

    Wer Google Assistant am Kopfhörer benutzen will, ist künftig auf ein Android-Gerät angewiesen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Advent: Samsung Portable SSD T5 1 TB 84€ • ViewSonic VX2718-2KPC-MHD (WQHD, 165 Hz) 229€ • EPOS Sennheiser GSP 670 199€ • EK Water Blocks Elite Aurum 360 D-RGB All in One 205,89€ • KFA2 Geforce RTX 3070 OC 8 GB 1.019€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 269,98€) [Werbung]
    •  /