• IT-Karriere:
  • Services:

Musik: Spotify für Apple Watch ist extrem eingeschränkte App

Spotify ist für die Apple Watch erschienen, aber nur in rudimentärer Form. Was sich der Musikstreamingdienst dabei gedacht hat, ist unklar. Gegen Apple Music auf der Apple Watch kommt die App nicht an.

Artikel veröffentlicht am ,
Spotify auf der Apple Watch
Spotify auf der Apple Watch (Bild: Apple)

Spotify hat eine App für WatchOS vorgestellt. Diese ist allerdings eher eine Fernbedienung für das iPhone und nicht mit der Apple-Music-App für Apples Smartwatch zu vergleichen.

Stellenmarkt
  1. Schöck Bauteile GmbH, Baden-Baden
  2. finanzen.de, Berlin

Spotify hat sich die Offline-Musikwiedergabe komplett gespart. Die WatchOS-App kann nur gestreamte Musik abspielen, und das auch nur in Verbindung mit dem gekoppelten iPhone oder einem Spotify-Connect-Gerät. Der Nutzer kann über die App vom Handgelenk aus nur die Wiedergabe und Auswahl der Songs steuern. Neben Funktionen wie Play und Pause, dem Skippen von Songs oder der Möglichkeit, Podcasts 15 Sekunden zurückzuspulen, kann die App praktisch nichts.

Konkurrent Apple Music kann über die Apple Watch mit LTE-Funktion sogar unterwegs Songs streamen und offline Musik abspielen, die auf der Uhr gespeichert ist.

Spotify will zwar künftig eine Offlinewiedergabe heruntergeladener Songs ohne iPhone-Anbindung ermöglichen, doch wann das sein werde, teilte das Unternehmen nicht mit. Die WatchOS-App von Spotify setzt die iOS-Variante in Version 8.4.79 auf dem iPhone voraus.

Besitzer einer Uhr mit WearOS werden künftig ebenfalls eine Spotify-App installieren können, die ähnlich funktionseingeschränkt sein soll wie die WatchOS-Version.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€
  2. (-30%) 41,99€
  3. 37,49€

Tamashii 15. Nov 2018

Aus meiner Sicht sind das eben nicht mal die Basics, die solch eine App im jetzigen...

heulendoch 14. Nov 2018

Genau.. okay.

Sh3rlock 14. Nov 2018

Die habens auch schon hingekriegt, dass Sie keine Abos mehr via inApp verkaufen müssen...


Folgen Sie uns
       


Eigene Deep Fakes mit DeepFaceLab - Tutorial

Wir zeigen im Video, wie man mit DeepFaceLab arbeitet.

Eigene Deep Fakes mit DeepFaceLab - Tutorial Video aufrufen
IT-Gehälter: Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr
IT-Gehälter
Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr

Wechselt ein ITler in eine andere Branche, sind auf dem gleichen Posten bis zu 1.000 Euro pro Monat mehr drin. Welche Industrien die höchsten und welche die niedrigsten Gehälter zahlen: Wir haben die Antworten auf diese Fragen - auch darauf, wie sich die Einkommen 2020 entwickeln werden.
Von Peter Ilg

  1. Softwareentwickler Der Fachkräftemangel zeigt sich nicht an den Gehältern

Arbeit: Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
Arbeit
Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen

In Deutschland ist die Zahl der Frauen in IT-Studiengängen und -Berufen viel niedriger als die der Männer. Doch in anderen Ländern sieht es ganz anders aus, etwa im arabischen Raum. Warum?
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  2. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig
  3. Bewerber für IT-Jobs Unzureichend qualifiziert, zu wenig erfahren oder zu teuer

SpaceX: Der Weg in den Weltraum ist frei
SpaceX
Der Weg in den Weltraum ist frei

Das Raumschiff hob noch ohne Besatzung ab, aber der Testflug war ein voller Erfolg. Der Crew Dragon von SpaceX hat damit seine letzte große Bewährungsprobe bestanden, bevor die Astronauten auch mitfliegen dürfen.
Ein Bericht von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX macht Sicherheitstest bei höchster Belastung
  2. Raumfahrt SpaceX testet dunkleren Starlink-Satelliten
  3. SpaceX Starship platzt bei Tanktest

    •  /