Abo
  • Services:
Anzeige
Tschüss, Privatfreigabe!
Tschüss, Privatfreigabe! (Bild: Apple)

Musik: Apple entfernt Privatfreigabe in iOS 8.4

Tschüss, Privatfreigabe!
Tschüss, Privatfreigabe! (Bild: Apple)

Apple hat still und heimlich die Privatfreigabe für Musik aus iOS entfernt. Mit dem Update auf die neue Version iOS 8.4 geht diese Funktion verloren. Zahlreiche Nutzer in Apples Supportforen fordern eine Revision.

Anzeige

Mit der Privatfreigabe können iTunes-Mediatheken auf bis zu fünf Computern im Haushalt freigegeben werden. Auf iOS-Geräten lassen mit der Funktion Inhalte durch Streamen vom eigenen Rechner wiedergeben. Unter iOS 8.4 fehlt diese Funktion für Musik nun, was für zahlreiche negative Beiträge in Apples Supportforum gesorgt hat.

Auch die englischsprachigen Supportseiten für iOS erwähnen die Privatfreigabe nicht mehr - während auf den deutschsprachigen Seiten der Eintrag noch vorhanden ist.

Für Videos besteht die Funktion weiterhin. Auch für Apple-TV-Nutzer steht die Privatfreigabe für Musik nach wie vor zur Verfügung, berichtet Apple Insider.

Warum Homesharing, wie die Funktion auf Englisch heißt, nicht mehr möglich ist, verriet Apple bisher nicht. Vermutlich handelt es sich um eine Rechtsproblematik, die mit Apple Music zu tun hat, mutmaßt die Website 9to5Mac. Wenn Apple ein Streaming über WLAN nicht lizenziert hat, dürfte die Funktion dauerhaft entfallen.

Die Privatfreigabe existiert in iOS seit 2011.


eye home zur Startseite
ralf.wenzel 20. Jul 2015

Ich scheine chinesisch zu schreiben, denn ich schrieb auch vom Server, der die Apple TV...

ThadMiller 09. Jul 2015

Und sicher nicht mit Rosinen... bäh

tingelchen 03. Jul 2015

BitTorrent Sync Hast sicher schon einmal was darüber gelesen :) Es nutzt PtP Technik. Du...

quineloe 03. Jul 2015

Wir reden hier schon von der Firma, die mal eben den Stecker ihrer neuen Modelle...

stoneburner 02. Jul 2015

die familien freigabe ist gratis und macht das selbe das die privatfreigabe gemacht hat...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck
  2. Suzuki Deutschland GmbH, Bensheim
  3. Interhyp Gruppe, München
  4. Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main


Anzeige
Top-Angebote
  1. 9,99€
  2. 139,90€
  3. 44,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Rime

    Entwickler kündigen Entfernung von Denuvo nach Crack an

  2. Inspiron Gaming Desktop

    Dell steckt AMDs Ryzen in Komplett-PC

  3. Bluetooth-Wandschalter

    Enocean steuert das Licht mit Energy Harvesting

  4. Skylake-X

    Intel kontert mit Core i9 und 18 Kernen

  5. Mobile-Games-Auslese

    Weltraumkartoffel und Bilderbuchwanderung für mobile Spieler

  6. Experten fordern Grenzen

    Smartphones können Kinder krank machen

  7. Wifi4EU

    EU will kostenlose WLAN-Hotspots fördern

  8. In eigener Sache

    Studentenrabatt für die große Quantenkonferenz von Golem.de

  9. Obsoleszenz

    Apple repariert zahlreiche Macbooks ab Mitte 2017 nicht mehr

  10. Komplett-PC

    In Nvidias Battleboxen steckt AMDs Ryzen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Calliope Mini im Test: Neuland lernt programmieren
Calliope Mini im Test
Neuland lernt programmieren
  1. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  2. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif
  3. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich

Tado im Langzeittest: Am Ende der Heizperiode
Tado im Langzeittest
Am Ende der Heizperiode
  1. Wemo Belkin erweitert Smart-Home-System um Homekit-Bridge
  2. Speedport Smart Telekom bringt Smart-Home-Funktionen auf den Speedport
  3. Tapdo Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern

Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später

  1. Re: Danke AMD!

    hiDDen | 11:22

  2. Re: Bin für 10 Jahre

    zonk | 11:22

  3. Re: Kann ich vollkommen bestätigen!

    AllDayPiano | 11:21

  4. Re: "Hass im Netz" klingt nach Zensur für mich

    bombinho | 11:20

  5. Re: Behaupte noch mal jemand

    Sharra | 11:19


  1. 10:23

  2. 10:08

  3. 10:01

  4. 09:42

  5. 09:25

  6. 09:08

  7. 08:30

  8. 08:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel