Abo
  • Services:

Music Vault: Youtube bekommt Tausende Konzertvideos

Durch eine Kooperation mit dem Musikarchiv Music Vault hat Googles Videoportal Youtube eine Menge neuer Videos von Konzerten bekommen. Für Nutzer hierzulande trübt jedoch die Gema oft das Vergnügen.

Artikel veröffentlicht am ,
Auftritt der Sex Pistols 1978: in zwei Jahren 13.000 Videos aufgearbeitet
Auftritt der Sex Pistols 1978: in zwei Jahren 13.000 Videos aufgearbeitet (Bild: Music Vault/Screenshot: Golem.de)

Mehr Livemusik auf Youtube: Das Videoportal hat das Repertoire des Angebots Music Vault integriert: über 17.000 Videoclips aus Konzerten aus den vergangenen 50 Jahren, die mit der Zeit auf Youtube verfügbar gemacht werden.

Stellenmarkt
  1. ip-fabric GmbH, München
  2. Gesellschaft für Anlagen- und Reaktorsicherheit (GRS) gGmbH, Köln

Die Sammlung umfasst Ausschnitte aus Auftritten von Musikern aus unterschiedlichen Sparten: Jazz ebenso wie Rock, Punk und Folk, Blues und Indie. Die Auswahl der Künstler reicht von Lynyrd Skynyrd über Grateful Dead, Van Halen und Joan Baez bis hin zu den Sex Pistols.

Ausschnitte und komplette Konzerte

Meist sind die Clips Ausschnitte aus Konzerten. Es sind aber auch komplette Auftritte darunter, etwa von Aretha Franklin aus dem Jahr 1971, von Blondie und AC/DC 1979 sowie den Scorpions 1985. Zu den ältesten der verfügbaren Aufnahmen zählt ein Video von einem Konzert von The Who aus dem Jahr 1970. Es sind aber auch aktuelle Mitschnitte dabei wie die von Rubblebucket aus dem vergangenen Jahr.

Music Vault gehört zu dem Musikarchiv Wolfgang's Vault, das seit 2002 Konzertmitschnitte sammelt. Das gesamte Archiv umfasst über 17.000 Videos. In den vergangenen zwei Jahren haben die Mitarbeiter rund 13.000 Videos aufgearbeitet und diese jetzt über Youtube verfügbar gemacht. Weitere sollen folgen.

Nicht mehr zu retten

Einige der Filme seien aber so schlecht, dass sie nicht mehr veröffentlicht werden könnten, sagt Bill Sagan, Chef von Wolfgang's Vault, dem US-Fachmagazin Billboard. "Wir wollen aus den Originalen, die wir bekommen, das Beste herausholen, was wir können." Aber wenn Aufnahmen jahrzehntelang in einer Garage gelagert hätten, seien sie oft nicht mehr zu retten.

Wegen der Problematik mit den Urheberrechten steht Nutzern in Deutschland jedoch nicht das komplette Angebot zur Verfügung. Oft erscheint statt eines Musikvideos die Gema-Sperrtafel.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 399€ (Wert der Spiele rund 212€)
  2. ab 225€
  3. 94,90€ + Versand mit Gutschein QVO20

furanku1 25. Jul 2014

Ja, es treten ja auch massenweise Musiker aus der Gema aus ... ähh ... nicht? Vielleicht...

JrCool 09. Jul 2014

http://unblocker.yt/ gibt's für alle gängigen Browser. Exklusive den Neuland Forscher.


Folgen Sie uns
       


Amazon Basics PC-Peripherie ausprobiert

Amazons Basics-Reihe beinhaltet eine Reihe von PC-Peripheriegeräten. Wir haben uns alles nötige bestellt und überprüft, ob sich ein Kauf der Produkte lohnt.

Amazon Basics PC-Peripherie ausprobiert Video aufrufen
Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
Raspi-Tastatur und -Maus im Test
Die Basteltastatur für Bastelrechner

Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
  2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
  3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

Fitbit Versa Lite im Test: Eher smartes als sportliches Wearable
Fitbit Versa Lite im Test
Eher smartes als sportliches Wearable

Sieht fast aus wie eine Apple Watch, ist aber viel günstiger: Golem.de hat die Versa Lite von Fitbit ausprobiert. Neben den Sport- und Fitnessfunktionen haben uns besonders der Appstore und das Angebot an spaßigen und ernsthaften Anwendungen interessiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Smartwatch Fitbit stellt Versa Lite für Einsteiger vor
  2. Inspire Fitbits neues Wearable gibt es nicht im Handel
  3. Charge 3 Fitbit stellt neuen Fitness-Tracker für 150 Euro vor

Swobbee: Der Wechselakku kommt wieder
Swobbee
Der Wechselakku kommt wieder

Mieten statt kaufen, wechseln statt laden: Das Berliner Startup Swobbee baut eine Infrastruktur mit Lade- und Tauschstationen für Akkus auf. Ein ähnliches Geschäftsmodell ist schon einmal gescheitert. Dieses kann jedoch aufgehen.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Elektromobilität Seoul will Zweirad-Kraftfahrzeuge und Minibusse austauschen
  2. Rechtsanspruch auf Wallboxen Wohnungswirtschaft warnt vor "Schnellschuss" bei WEG-Reform
  3. Innolith Energy Battery Schweizer Unternehmen entwickelt sehr leistungsfähigen Akku

    •  /