Music Timeline: Google visualisiert den aktuellen Musikgeschmack

Mit Music Timeline zeigt Google anhand gesammelter Daten seines Musikdienstes Play Music, welche Musikrichtungen und Interpreten der vergangenen 60 Jahre heute noch populär sind. Dabei lassen sich die Musikstile in einzelne Genres und Interpreten detailliert aufspalten.

Artikel veröffentlicht am ,
Googles Music Timeline zeigt an, welche Musik der vergangenen 60 Jahre heute gehört wird.
Googles Music Timeline zeigt an, welche Musik der vergangenen 60 Jahre heute gehört wird. (Bild: Screenshot Golem.de)

Googles Forschungsgruppe Big Picture hat mit der Music Timeline einen interaktiven Zeitstrahl zur aktuellen Popularität von Musik seit 1950 veröffentlicht. Zur Erstellung der Grafik wurden Daten von Googles eigenem Musikdienst Play Music verwendet: Anhand der Inhalte der Musikbibliotheken der Nutzer hat Google die verschiedenen Musikstile, Interpreten und Alben zeitlich eingeordnet und deren heutige Beliebtheit grafisch dargestellt.

  • Die einzelnen Genres können angeklickt und in Unterrubriken aufgeteilt werden. Parallel zeigt Google passende Musikalben an. (Screenshot: Golem.de)
  • Wird eine der Unterrubriken erneut angeklickt, wird sie in Interpreten aufgespalten. (Screenshot: Golem.de)
  • Der Nutzer kann auch direkt nach Interpreten suchen. (Screenshot: Golem.de)
  • Googles Music Timeline zeigt, welche Musik aus welchem Jahrzehnt heute noch beliebt ist. (Screenshot: Golem.de)
Googles Music Timeline zeigt, welche Musik aus welchem Jahrzehnt heute noch beliebt ist. (Screenshot: Golem.de)
Stellenmarkt
  1. (Senior) Software Entwickler C# (m/w/x)
    über grinnberg GmbH, Darmstadt
  2. Senior Security Consultant (m/w/d)
    NTT Germany AG & Co. KG, Bad Homburg
Detailsuche

Der Zeitstrahl ist in zahlreiche Hauptrichtungen gegliedert, die mit dem Jahr 1950 beginnen. Die einzelnen Musikrichtungen können per Mausklick weiter aufgegliedert werden: So ergibt beispielsweise ein Klick auf Rock eine weitere Unterteilung in Classic Rock, 60's, 70's und weitere Subgenres. Die Rubrik Jazz lässt sich unter anderem in Bop, Vocals und Swing aufteilen.

Detaillierte Aufspaltung möglich

Werden diese Unterrubriken erneut angeklickt, wird dem Nutzer angezeigt, welche Musiker der jeweiligen Richtung in welchem historischen Zeitrahmen heute noch populär sind. Im Genre Rock zeigt sich so beispielsweise schnell, dass bei den heutigen Hörern beispielsweise die Led-Zeppelin-Alben der ersten Hälfte der 1970er Jahre beliebt sind. Über eine Suchfunktion können auch direkt Interpreten gesucht und grafisch dargestellt werden.

Bereits auf den ersten Blick ist ersichtlich, dass bei den Play-Music-Nutzern Rock zwischen 1960 und 1980, Jazz aus den 1950ern und Alternative- und Indie-Rock seit Mitte der 1970er Jahre am beliebtesten ist. Auch Pop und Hip-Hop gehören zu den häufig gehörten Musikgenres. Zu den ausgewählten Richtungen und Interpreten zeigt Google passende Alben an, die der Nutzer direkt kaufen kann.

Auch historische Entwicklung ablesbar

Golem Akademie
  1. Dive-in-Workshop: Kubernetes
    25.-28. Januar 2022, online
  2. Netzwerktechnik Kompaktkurs
    8.-12. November 2021, online
  3. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
Weitere IT-Trainings

Die Music Timeline zeigt nicht die zur damaligen Zeit beliebten Musikrichtungen an, sondern ausschließlich die aus heutiger Sicht gehörte Musik. Dennoch eignet sich die Grafik bedingt auch, um einen Einblick zu erhalten, wann welche Musikrichtung aufgetaucht ist und wie sie sich entwickelt hat.

Das Team von Big Picture will nach eigenen Angaben künftig weitere musikbezogene Grafiken veröffentlichen. Bisher wurden unter anderem eine Grafik zum Ursprung von Wörtern und eine Landkarte zur Live-Lokalisierung von DoS-Attacken präsentiert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


katzenpisse 21. Jan 2014

In wie fern ist denn der aktuelle Chart-Mist besser? :-P

drvsouth 20. Jan 2014

Du verstehst die Statistik nicht. Die sagt nicht aus, wann welcher Künstler erfolgreich...

luckyiam 20. Jan 2014

wenn man alle Musikrichtungen aus der elektronischen Ecke da hinzugefügt hätte, wäre der...

SlippyStoat 19. Jan 2014

Eigentlich ist eh alles nur Mainstream. The Prodigy ist lt. Google in so ziemlich jedem...

thorben 19. Jan 2014

Also wenn ich bewusst Musik höre, dann ausschließlich Klassik oder Metal. Ob dss für ist...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Microsoft
Das nächste große Update für Windows 10 kommt im November

Die Version 21H2 wurde wohl auch wegen Windows 11 etwas nach hinten verschoben. Der Patch soll nun aber im November für Windows 10 kommen.

Microsoft: Das nächste große Update für Windows 10 kommt im November
Artikel
  1. Silence S04: Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt
    Silence S04
    Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt

    Beim Elektroauto Silence S04 kann der Nutzer den Akku selbst wechseln, wenn dieser leergefahren ist.

  2. Truth Social: Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz
    Truth Social
    Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz

    Hacker starten in Trumps-Netzwerk einen "Online-Krieg gegen Hass" mit Memes. Der Code scheint illegal von Mastodon übernommen worden zu sein.

  3. Arduino und Python: Bastler nimmt Audiokassette als Speichermedium für Retro-PC
    Arduino und Python
    Bastler nimmt Audiokassette als Speichermedium für Retro-PC

    Die Kassette kann nicht nur Lieder speichern, sondern auch Bitmuster. Ein Bastler baut dafür eine Schnittstelle mit 1,5 KBit/s Datenrate.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • AOC CQ32G2SE/BK 285,70€ • Dell Alienware AW2521H 360 Hz 499€ • Corsair Vengeance RGB PRO SL 64-GB-Kit 3600 253,64€ • DeepCool Castle 360EX 109,90€ • Phanteks Glacier One 240MP 105,89€ • Seagate SSDs & HDDs günstiger • Alternate (u. a. Thermaltake Core P3 TG Snow Ed. 121,89€) [Werbung]
    •  /