Abo
  • Services:
Anzeige
Mit Music+ erweitert Nokia seinen Musikdienst.
Mit Music+ erweitert Nokia seinen Musikdienst. (Bild: Nokia)

Music+: Nokia erweitert seinen Musikdienst für 4 Euro pro Monat

Mit Music+ erweitert Nokia seinen Musikdienst.
Mit Music+ erweitert Nokia seinen Musikdienst. (Bild: Nokia)

Nutzer von Nokias kostenlosem Musikdienst Nokia Music für Lumia-Smartphones können dessen Funktionsspektrum demnächst gegen eine monatliche Zahlung erweitern. Mit Music+ können jetzt unbegrenzt viele Musikmixe heruntergeladen werden, außerdem wird die Audioqualität erhöht.

Der finnische Hersteller Nokia hat eine Erweiterung seines Musikdienstes Nokia Music angekündigt. Music+ wird gegen eine monatliche Zahlung von 4 Euro für Besitzer von Lumia-Smartphones verfügbar sein.

Anzeige
  • Nokia erweitert seinen Musikdienst Nokia Music. (Bild: Nokia)
Nokia erweitert seinen Musikdienst Nokia Music. (Bild: Nokia)

Seit vergangenem Jahr steht den Nutzern der Lumia-Smartphone-Serie der kostenlose Musik-Streaming-Dienst Nokia Music zur Verfügung. Aus einer Auswahl von über 17 Millionen Liedern können Lumia-Besitzer vorgefertigte Musikmixe streamen oder durch Angabe persönlicher Vorlieben sowie der Analyse der eigenen Musikdatenbank eigene Mixe erstellen lassen. Das Überspringen von Titeln ist dabei nur begrenzt möglich, ebenso das Abspeichern der Mixe auf dem Smartphone, um sie offline zu hören.

Erweiterte Speichermöglichkeit und bessere Qualität

Mit dem kostenpflichtigen Upgrade Music+ können nun unbegrenzt Titel übersprungen und mehr als vier Mixe zum Offlinehören gespeichert werden. Laut Nokia ist außerdem die Audioqualität der Musikstücke um das Achtfache besser als bisher, technische Details dazu wurden allerdings noch nicht genannt. Mit Music+ kann zudem eingestellt werden, dass Musik in hoher Qualität nur in WLAN-Netzwerken heruntergeladen wird.

Anwender können sich außerdem die Texte der abgespielten Lieder anzeigen lassen, entweder als Fließtext oder im Karaoke-Stil. Des Weiteren ist es mit Music+ möglich, den Service über eine Web-App auf einem Computer oder Smart-TV zu nutzen.

Einzelne Titel können wie bisher nicht kostenlos abgespeichert werden, lediglich die Mixes mit den jeweiligen Liedern als Gesamtpaket. In Nokias MP3-Musik-Onlineshop können einzelne Titel jedoch direkt aus Nokia Music heraus gekauft werden.

Nokia wird Music+ innerhalb der nächsten Wochen ausrollen. Der Preis kann laut Nokia je nach Land leicht variieren, er wird aber voraussichtlich bei 4 Euro pro Monat liegen.


eye home zur Startseite
Himmerlarschund... 29. Jan 2013

Ist Webradio nicht Multicast? Broadcast trifft ja nur auf FM-Radio zu.

HansiHinterseher 29. Jan 2013

Dafür gibt es ja den Nokia Music Store, wo du Musik kaufen kannst und das ohne DRM...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, verschiedene Standorte
  2. DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH, Traunreut (Raum Rosenheim)
  3. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  4. OSRAM GmbH, Garching bei München


Anzeige
Top-Angebote
  1. 79,90€
  2. 199,00€ (Vergleichspreis ca. 230€)

Folgen Sie uns
       


  1. Rechentechnik

    Ein Bauplan für einen Quantencomputer

  2. Roborace

    Roboterrennwagen bei Testlauf verunglückt

  3. Realface

    Apple kauft israelischen Gesichtserkennungsspezialisten

  4. Chevrolet Bolt

    GM plant Tests mit Tausenden von autonomen Elektroautos

  5. Konkurrenz zu Amazon Echo

    Hologramm-Barbie soll digitale Assistentin werden

  6. Royal Navy

    Hubschrauber mit USB-Stick sucht Netzwerkanschluss

  7. Class-Action-Lawsuit

    Hunderte Exmitarbeiter verklagen Blackberry

  8. Rivatuner Statistics Server

    Afterburner unterstützt Vulkan und bald die UWP

  9. Onlinewerbung

    Youtube will nervige 30-Sekunden-Spots stoppen

  10. SpaceX

    Trägerrakete Falcon 9 erfolgreich gestartet



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Prey angespielt: Das Monster aus der Kaffeetasse
Prey angespielt
Das Monster aus der Kaffeetasse
  1. Bethesda Softworks Prey bedroht die Welt im Mai 2017
  2. Ausblicke Abenteuer in Andromeda und Galaxy

Autonomes Fahren: Die Ära der Kooperitis
Autonomes Fahren
Die Ära der Kooperitis
  1. Neue Bedienungssysteme im Auto Es kribbelt in den Fingern
  2. Amazon Alexa im Auto, im Kinderzimmer und im Kühlschrank
  3. Focalcrest Mixtile Hub soll inkompatible Produkte in Homekit einbinden

Kernfusion: Angewandte Science-Fiction
Kernfusion
Angewandte Science-Fiction
  1. Kernfusion Wendelstein 7-X funktioniert nach Plan

  1. Ist es dann noch "Sport" oder nur Play / Pause...

    Fotobar | 09:50

  2. Re: Verbot des Besitzes

    Oktavian | 09:49

  3. Re: Schöne neue Welt

    |=H | 09:48

  4. Durchschaubare Tacktik

    Mopsmelder500 | 09:47

  5. Immerhin kann man bei A400 die Trieberwerks...

    EWCH | 09:43


  1. 09:07

  2. 07:53

  3. 07:41

  4. 07:22

  5. 14:00

  6. 12:11

  7. 11:29

  8. 11:09


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel