Abo
  • Services:
Anzeige
Adobe Edge erstellt HTML5-Animationen.
Adobe Edge erstellt HTML5-Animationen. (Bild: Adobe)

Muse und Edge: Adobe verbessert HTML5-Werkzeuge

Adobe Edge erstellt HTML5-Animationen.
Adobe Edge erstellt HTML5-Animationen. (Bild: Adobe)

Adobe liefert über seine Creative Cloud ein Update für Muse aus, mit dem sich HTML5-Webseiten gestalten lassen. Das HTML5-Animationswerkzeug Edge gibt es in einer verbesserten Vorabversion.

Mit Adobe Muse können Grafikdesigner Webseiten in HTML5 erstellen, ohne selbst Code schreiben zu müssen. Über seine Creative Cloud liefert Adobe nun eine erweiterte Version von Muse an zahlende Abonnenten aus. Wichtigste Neuerung: Muse unterstützt nun auch eingebaute Kontaktformulare und ist in Japanisch verfügbar. Zudem ist es mit der neuen Version auch möglich, Dateien zum Download anzubieten, einschließlich .pdf-, .zip-, .dmg- und .exe-Dateien.

Anzeige

Der Erweiterung von Muse um Formulare sollen weitere Funktionen folgen, die Adobe direkt in seine Software integrieren will. Dabei strebt Adobe eine engere Einbindung von Muse in seine Hosting-Plattform Adobe Business Catalyst an.

Aus Adobe Edge wird Edge Animation

Von Adobe Edge ist derweil die mittlerweile siebte Vorabversion verfügbar. Dabei wird aus Edge nun Edge Animation, um den Zweck des HTML5-Animationswerkzeugs besser zu umschreiben.

Die Preview 7 von Edge Animation enthält aber auch zahlreiche Neuerungen: So lassen sich Projekte verschiedenen Bildschirmgrößen anpassen, es gibt neue Werkzeuge zum Erstellen von Ellipsen, Box- sowie Textschatten und das Editieren von Texten soll nun robuster sein. Zudem wurde die Stage unter anderem mit neuen Linealen und einem sichtbaren Raster verbessert. Sie kann zudem in der Größe verändert werden. Auch die Arbeit mit Keyframes soll deutlich einfacher sein.

Zudem verspricht Adobe eine verbesserte Usability, einen überarbeiteten Code-Editor und es werden Tags für Screenreader erstellt, was die erstellten Animationen barrierefrei machen soll.

Die Adobe Edge Animation Preview 7 steht unter labs.adobe.com zum Download bereit.


eye home zur Startseite
Codemonkey 21. Aug 2012

Solchen Programmen ihre Daseinsberechtigung abzusprechen halte ich für ziemlich...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deloitte, verschiedene Standorte
  2. FactSet Digital Solutions GmbH, Frankfurt am Main
  3. Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart
  4. HiPP-Werk Georg Hipp OHG, Pfaffenhofen Raum Ingolstadt


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 61,99€
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. 5G Radio Dot

    Ericsson kündigt 2-GBit/s-Indoor-Antennen an

  2. Zahlungsverkehr

    Das Bankkonto wird offener

  3. 20.000 neue Jobs

    Apple holt Auslandsmilliarden zurück und baut neuen Campus

  4. Auto-Entertainment

    Carplay im BMW nur als Abo zu bekommen

  5. Fehlende Infrastruktur

    Große Skepsis bei Elektroautos als Dienstwagen

  6. Tim Cook

    Apple macht die iPhone-Drosselung abschaltbar

  7. Nintendo Labo

    Switch plus Pappe

  8. Apple

    Messages-App kann mit Nachricht zum Absturz gebracht werden

  9. Analog

    Kabelnetzkunden in falscher Sorge wegen DVB-T-Abschaltung

  10. Partnerprogramm

    Geld verdienen auf Youtube wird schwieriger



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nachbarschaftsnetzwerke: Nebenan statt mittendrin
Nachbarschaftsnetzwerke
Nebenan statt mittendrin
  1. Facebook Wieder mehr Haustierbilder statt Hass
  2. Nextdoor Das soziale Netzwerk für den Blockwart
  3. Hasskommentare Neuer Eco-Chef Süme will nicht mit AfD reden

Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. NGSFF alias M.3 Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine
  2. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  3. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild

EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

  1. Aus diesem "kann" wird ganz schnell ein "muß"

    Netzweltler | 10:26

  2. Re: Offline Maps? Kostenfreies Navigieren?

    Ben Stan | 10:26

  3. Re: Ein Alexa Gesetz also?

    genussge | 10:26

  4. Re: Einfache Lösung

    III | 10:26

  5. Re: vor 2019 niemals

    UP87 | 10:25


  1. 09:20

  2. 09:04

  3. 08:26

  4. 08:11

  5. 07:55

  6. 07:30

  7. 00:02

  8. 19:25


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel