Musashi: Remote Play für die PS4 steht vor Veröffentlichung

Eine "Offline"-Statusmeldung beim Onlinespielen, mehr Benachrichtigungen über Freunde und Remote Play zwischen Windows und Konsole: Firmware 3.50 für die Playstation 4 steht unmittelbar vor der Veröffentlichung.

Artikel veröffentlicht am ,
Remote Play zwischen PS4 und einem PC
Remote Play zwischen PS4 und einem PC (Bild: Sony)

Sony will Firmware 3.50 für die Playstation 4 am 6. April 2016 veröffentlichen. Das teilt das Unternehmen in seinem Blog mit. Traditionell stehen die Updates für die Konsole in unserer Zeitzone recht früh am Morgen zum Download über das Playstation Network zur Verfügung. Ob das auch bei Musashi - so der Projektname von Version 3.50 - so sein wird, ist nicht bekannt. Es ist aber sehr wahrscheinlich.

Stellenmarkt
  1. Leiter Softwareverifikation für Fahrwerksysteme Automotive (m/w/d)
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  2. Senior Finance Consultant Microsoft Dynamics 365 (m/w/d)
    HSO Enterprise Solutions GmbH, Böblingen
Detailsuche

Etwas überraschend, weil eigentlich erst für später geplant: Die neue Firmware unterstützt laut Sony auch schon Remote Play - also Streaming von der Playstation 4 auf einen PC mit Windows (ab 8.1) oder OS X (ab 10.10). Die Auflösung und die Bildrate auf dem PC- oder Laptop-Bildschirm hängen von der Bandbreite des lokalen Internet ab. Als Controller für Remote Play dient ein Dualshock 4, der mit einem USB-Kabel am Rechner angeschlossen sein muss.

Firmware 3.50 bietet aber noch mehr neue Funktionen. So können sich Spieler trotz einer Verbindung zum Playstation Network als "Offline" anzeigen lassen. Das ist etwa dann sinnvoll, wenn sie bei einer Onlinepartie oder beim Gucken eines Films nicht von Freunden gestört werden möchten. Wer seinen Status auf "Offline" geändert hat, muss ihn bei Bedarf übrigens manuell wieder abstellen - die Konsole ändere diese Angabe auch bei Neustarts nicht, so Sony.

Alternativ gibt es auch so etwas wie die umgekehrte Möglichkeit: Bei Anmeldung eines Mitglieds der persönlichen Freundesliste ist künftig eine Benachrichtigungs-Option verfügbar. Laut Sony lässt sich das auch auf ausgewählte Freunde beschränken.

Golem Akademie
  1. Cloud Computing mit Amazon Web Services (AWS): virtueller Drei-Tage-Workshop
    14.–16. Februar 2022, virtuell
  2. Azure und AWS Cloudnutzung absichern: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    17.–18. März 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Außerdem können Spieler eigene Multiplayer-Sessions mit Freunden planen. Sobald die Veranstaltung startet, werden alle registrierten Nutzer automatisch einer Party hinzugefügt, um mit dem Spielen beginnen zu können.

Nachtrag vom 6. April 2016, 19:30 Uhr

Firmeware 3.50 ist jetzt als 299,7 MByte großer Download über das Playstation Network (PSN) verfügbar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Cyberbunker-Verfahren
Ein Bunker voller Honig

Das Verfahren gegen die Cyberbunker-Betreiber hat sich für die Staatsanwaltschaft gelohnt - egal, wie das Urteil ausfällt. So leicht kommt sie wohl nie wieder an Daten illegaler Marktplätze.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

Cyberbunker-Verfahren: Ein Bunker voller Honig
Artikel
  1. Spielfilm: Matrix trifft Unreal Engine 5
    Spielfilm
    Matrix trifft Unreal Engine 5

    Ist der echt? Neo taucht in einem interaktiven Programm auf Basis der Unreal Engine 5 auf. Der Preload ist bereits möglich.

  2. Wie KI bei der Vorhersage des Weltraumwetters hilft
     
    Wie KI bei der Vorhersage des Weltraumwetters hilft

    In einem gemeinsamen Innovationsexperiment erproben Bundeswehr und ihr Digitalisierungspartner, die BWI, wie künstliche Intelligenz (KI) die Vorhersage des Weltraumwetters unterstützen kann.
    Sponsored Post von BWI

  3. Apples iPhone: Ungewollter App-Logout unter iOS 15 nervt Nutzer
    Apples iPhone
    Ungewollter App-Logout unter iOS 15 nervt Nutzer

    Wenn sich Apps auf dem iPhone ungewollt abmelden, hilft derzeit nur das Warten auf ein App-Update.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MM Weihnachtsgeschenkt (u. a. 3 Spiele kaufen, nur 2 bezahlen) • Apple Days bei Saturn (u. a. MacBook Air M1 949€) • Switch OLED 349,99€ • Saturn-Advent: HP Reverb G2 + Controller 499,99€ • Dualsense + Destruction All Stars 62,99€ • Alternate (u. a. Corsair 750W-Netzteil 79,90€) [Werbung]
    •  /