Dread Hunger, GTFO, Deep Rock Galactic und The Blackout Club

Dread Hunger: Schrecken in der Finsternis

Die Arktis-Expeditionen des 19. Jahrhunderts sind legendär tragische Abenteuer. Das Survival-Multiplayer-Abenteuer Dread Hunger verbindet das spannende Setting mit interessanten Spielmechaniken und beeindruckender Atmosphäre.

Stellenmarkt
  1. Projektmanager (w/m/d)
    SSI SCHÄFER Automation GmbH, Giebelstadt
  2. Mitarbeiter/in (m/w/d) für die Unix-Gruppe
    Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
Detailsuche

Acht Expeditionsteilnehmer müssen in der feindlichen Umgebung des ewigen Eises zusammenarbeiten, um so genug Kohle für das Schiff und Proviantnachschub heranzuschaffen. Wilde Tiere und eine tödliche Natur machen das Überleben zur Herausforderung.

Dazu kommt, dass zwei Verräter in der Crew unerkannt gegen die Mannschaft arbeiten. Vergiftetes Essen, Meuchelmorde und Magie sorgen für Spannung und wilde Anschuldigungen, wie man sie aus Among Us kennt.

Wie bei den meisten Games mit sozialen Mechanismen ist auch hier das Spielen mit Freunden und Bekannten lustiger als mit Fremden. Die Community ist allerdings im Moment ebenso zugänglich wie die Entwickler dieses Early-Access-Geheimtipps.

Golem Akademie
  1. Kotlin für Java-Entwickler: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    01./02.06.2022, Virtuell
  2. Cinema 4D Grundlagen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    04.-06.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Erhältlich für Windows-PC; rund 21 Euro (Early Access).

Weitere spannende Mehrspielergames

Horror pur gibt es im soeben umfangreich aktualisierten, weiterhin hammerharten Early-Access-Phänomen GTFO. (Windows-PC; 35 Euro im Early Acces). Auch hier ist man zu viert unterirdisch unterwegs, die ekligen Monster sollte man aber im Bestfall eher umschleichen und taktisch geschickt koordiniert ausschalten. Neue Levels und - endlich - Matchmaking machen das Hardcorespiel noch besser.

Die Koop-Action Deep Rock Galactic (Windows-PC und Xbox One; rund 30 Euro) hat sich als Publikumsliebling knapp unterhalb der ganz Großen einen Namen gemacht. Als Weltraumzwerg startet man mit drei weiteren Freunden in monsterverseuchten Höhlen, um dort nach Edelsteinen und Ressourcen zu graben.

Etwas älter, aber umso origineller ist das Koop-Horrorabenteuer The Blackout Club (Windows-PC, Playstation 4 und Xbox One; ab 25 Euro). Wie in der TV-Serie Stranger Things decken hier vier Teenager unheimliche Geheimnisse in einer Kleinstadt auf. Dank origineller Spielmechaniken und Zufallsgeneration gleicht keine Partie der nächsten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Labyrinthine und Scavengers
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


gaym0r 21. Mai 2021

Du kannst natürlich auch später die Vollversion für 29,99¤ kaufen. Ich hab schon einige...

Dystopinator 15. Mai 2021

Astroneer No Mans Sky Elite Dangerous dieses unsägliche unfertige Privateer-Style Spiel...

dragnod0 14. Mai 2021

Der Artikel geht mit keinem Wort darauf ein ob und wenn in welchem Ausmaß es...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kitty Lixo
Nach Sex mit Mitarbeitern Instagram-Account zurückerhalten

Laut einer Sexdarstellerin muss man nur die richtigen Leute bei Facebook sehr intim kennen, um seinen Instagram-Account immer wieder zurückzubekommen.

Kitty Lixo: Nach Sex mit Mitarbeitern Instagram-Account zurückerhalten
Artikel
  1. Ebay-Kleinanzeigen: Im Chat mit den Phishing-Betrügern
    Ebay-Kleinanzeigen
    Im Chat mit den Phishing-Betrügern

    Wenn man bestimmte Anzeigen in Kleinanzeigenportalen aufgibt, hat man sofort einen Betrüger an der Backe. Die Polizei kann kaum etwas dagegen tun.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

  2. Autos: Mercedes' Luxuskurs könnte das Aus für A- und B-Klasse sein
    Autos
    Mercedes' Luxuskurs könnte das Aus für A- und B-Klasse sein

    Mercedes definiert sich neu als Luxuskonzern. Das könnte auch das Ende für die Einsteiger-Modelle bedeuten, weil mit diesen kaum Geld zu verdienen ist.

  3. Ericsson und Telia Norway: Fast 4 GBit/s in 26-GHz-Netz erreicht
    Ericsson und Telia Norway
    Fast 4 GBit/s in 26-GHz-Netz erreicht

    26-GHz-Netz-Antennen erreichen in Norwegen Höchstwerte bei der Datenübertragung. Die 5G-Ausrüstung kommt von Ericsson.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 87€ Rabatt auf SSDs • PNY RTX 3080 12GB günstig wie nie: 974€ • Razer Basilisk V3 Gaming-Maus 44,99€ • PS5-Controller + Samsung SSD 1TB 176,58€ • MindStar (u. a. MSI RTX 3090 24GB Suprim X 1.790€) • Gigabyte Waterforce Mainboard günstig wie nie: 464,29€ [Werbung]
    •  /