Multipeer Connectivity Framework: Chatten ohne Internet

Apples iOS 7 bietet mit Multipeer Connectivity Framework eine Vernetzungsmöglichkeit über WLAN und Bluetooth zwischen iOS-Geräten, ohne dass dafür eine Internetverbindung bestehen muss. Mit der App Firechat können Anwender darüber chatten.

Artikel veröffentlicht am ,
Chatten im öffentlichen Nahverkehr auch ohne Internet
Chatten im öffentlichen Nahverkehr auch ohne Internet (Bild: Firechat)

Das Multipeer Connectivity Framework ermöglicht die Vernetzung von iOS-7-Geräten über WLAN oder Bluetooth und wird beispielsweise bei Apples Airdrop-Funktion zum Austausch von Daten genutzt. Mit Firechat wurde von Open Garden nun eine App vorgestellt, die Onlineunterhaltungen über diese Funktion ermöglicht, ohne dass dafür eine Internetverbindung erforderlich ist. Die Teilnehmer müssen nur in Funkreichweite sein. Das Mesh-Netzwerk kann durch weitere Mitglieder auch räumlich erweitert werden.

  • Firechat (Bild: Firechat)
  • Firechat (Bild: Firechat)
  • Firechat (Bild: Firechat)
  • Firechat (Bild: Firechat)
  • Firechat (Bild: Firechat)
Firechat (Bild: Firechat)
Stellenmarkt
  1. Business Analyst / Buchhalter mit IT-Affinität (m/w/d)
    Allianz Lebensversicherungs-AG, München, Stuttgart
  2. Junior Application Engineer Bildverarbeitung (m/w/d)
    MVTec Software GmbH, München
Detailsuche

Die Chat-App ist nur eine Anwendungsmöglichkeit für das Multipeer Connectivity Framework. Denkbar ist damit auch die Weitergabe von Internetverbindungen über eine Kette von untereinander vernetzten Endgeräten.

Zu den Gründern von Open Garden gehören mit Greg Hazel und Stanislav Shalunov auch zwei Bittorrent-Spezialisten. Letztlich basiert auch das Multipeer Connectivity Framework auf dem Prinzip, dass die Technik umso sinnvoller nutzbar ist, je mehr Benutzer es gibt. Interessant wäre ihr Einsatz zum Beispiel auf Großveranstaltungen, auf denen sich zahlreiche Teilnehmer mit gemeinsamen Interessen aufhalten.

Apple hat zu seinem Multipeer Connectivity Framework in der iOS Developer Library eine Dokumentation veröffentlicht. Die Firechat-App kann kostenlos über den iTunes App Store heruntergeladen werden.

Golem Karrierewelt
  1. Automatisierung (RPA) mit Python: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    03./04.11.2022, Virtuell
  2. Adobe Photoshop für Social Media Anwendungen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    26./27.10.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Eine ähnliche Lösung, die allerdings auf Wifi-Direct basiert, will Bridgefy für Android entwickeln. Auch hier soll eine Messaging-App entstehen, die ohne Internetverbindung funktioniert. Wann die App veröffentlicht wird, ist noch nicht bekannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


3rain3ug 28. Mär 2014

super dann saugen sich küntig die iphone kiddies sich gegenseitig den Akku weg lol...

__destruct() 24. Mär 2014

Dann verwendet man einfach kein iPhone, sondern klatscht 2 Telefone mit NFC zusammen. ;)

M.P. 24. Mär 2014

Es gäbe schon Möglichkeiten, das Mesh so aufzuspannen, daß es zumindest ohne...

mdk2 24. Mär 2014

Kann doch nicht sein, dass da noch kein free software Enthusiast dran gedacht hat..



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Streit mit Magnus Carlsen
Schachgroßmeister Niemann soll über 100 Mal betrogen haben

Schachweltmeister Magnus Carlsen wirft dem Großmeister Hans Niemann Betrug vor - eine neue Untersuchung stärkt die Vorwürfe.

Streit mit Magnus Carlsen: Schachgroßmeister Niemann soll über 100 Mal betrogen haben
Artikel
  1. Airpods Pro 2 im Test: Apple schaltet Lärm und Konkurrenz aus
    Airpods Pro 2 im Test
    Apple schaltet Lärm und Konkurrenz aus

    Mit sinnvollen Verbesserungen sind die Airpods Pro 2 das Beste, was es derzeit an ANC-Hörstöpseln gibt. Aber Apples kundenfeindliche Borniertheit nervt.
    Ein Test von Ingo Pakalski

  2. Dr. Mike Eissele: Es kann immer wieder technologische Revolutionen geben
    Dr. Mike Eissele
    "Es kann immer wieder technologische Revolutionen geben"

    Chefs von Devs Teamviewer-CTO Dr. Mike Eissele gibt einen tiefen Einblick, wie man sich auf eine Arbeitswelt ohne Bildschirme vorbereitet.
    Ein Interview von Daniel Ziegener

  3. Anwalt spendet Abmahnerlöse: Datenschutzvereine sehen sich instrumentalisiert
    Anwalt spendet Abmahnerlöse
    Datenschutzvereine sehen sich instrumentalisiert

    Die Berichte über Abmahnungen wegen des Einsatzes von Google Web Fonts häufen sich. Weil ein Abmahnanwalt nun seine Erlöse spendet, gibt es Streit.
    Ein Bericht von Lennart Mühlenmeier

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Inno3D RTX 3090 Ti 1.999€, MSI B550 Mainboard 118,10€, LG OLED 48" 799€, Samsung QLED TVs 2022 (u. a. 65" 899€, 55" 657€) • Alternate (Acer Gaming-Monitore) • MindStar (G-Skill DDR4-3600 16GB 88€, Intel Core i5 2.90 Ghz 99€) • 3 Spiele für 49€ [Werbung]
    •  /