Abo
  • Services:

Multifunktionsgerät: HP Officejet 6700 druckt E-Mails und Nachrichten

HPs Officejet 6700 Premium ist ein Multifunktionsgerät. Durch die E-Print-Technik können auch empfangene E-Mails vom Gerät selbst ausgedruckt werden. Mit Apps direkt auf dem Gerät lassen sich zudem Nachrichten, Inhalte von Websites und Formulare drucken, ohne dass ein PC beteiligt sein muss.

Artikel veröffentlicht am ,
HP Officejet 6700 Premium
HP Officejet 6700 Premium (Bild: HP)

Der Officejet 6700 Premium von HP arbeitet mit Tinten und erreicht eine Druckgeschwindigkeit von 16 Seiten pro Minute in Schwarz-Weiß und 9 Seiten pro Minute in Farbe. Er kann darüber hinaus scannen, kopieren und Faxe versenden.

Stellenmarkt
  1. Medion AG, Essen
  2. Robert Bosch GmbH, Eisenach

Mittels der E-Print-Technik können Druckaufträge auch von Smartphones und anderen Geräten per E-Mail an das Gerät gesandt werden. Für Apple-Nutzer wurde Airprint als schnurlose Druckfunktion eingebaut.

Das 4-in-1-Modell empfiehlt HP auch Unternehmen, die keine Laserdrucker einsetzen wollen. Mit WLAN und Ethernet kann es ins Netzwerk eingebunden werden. Wer will, kann aber auch USB 2.0 verwenden, um den Drucker an einen PC anzuschließen.

Über ein 6,75 cm großes Touchdisplay lassen sich die Druckerapps steuern, mit denen sich Formulare, Nachrichten und andere Webinhalte ohne PC drucken lassen. Über den vorderen USB-Anschluss können Dokumente direkt vom USB-Stick aus gedruckt oder Scans darauf gespeichert werden.

Der HP Officejet 6700 Premium soll ab März 2012 zum Preis von rund 180 Euro erhältlich sein. Die Tintenpatronen kosten 29,50 Euro (Schwarz) beziehungsweise 13,50 Euro pro Farbe. Das Kombipaket mit farbiger und schwarzer Tinte wird für 35 Euro verkauft.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 119,90€
  2. für 1.124€ statt 1.319€
  3. und zusätzlich eine Prämie erhalten (u. a. Amazon-Gutschein, 30€ Barprämie oder Scythe Mugen 5...

pholem 21. Feb 2012

Mir ging es eher darum, dass der Drucker meiner Meinung nach keine News auf golem wert...

Replay 20. Feb 2012

Der dann natürlich per Fax mit Deckblatt erfolgt ;-)

spambox 20. Feb 2012

Jaja...Trollerei! Verbrennt ihn!!! ABer mal im ernst, ein Drucker, der "in Hardware...

blaudoge 20. Feb 2012

k.T. :D


Folgen Sie uns
       


Bethesda E3 2018 Pressekonferenz -Live

Fallout 76 wird Multiplayer bieten, Starfield und Elder Scrolls 6 werden angekündigt und Bethesda bringt mit Rage 2 und Doom Eternal jede Menge Action: Konnte uns das im nächtlichen Stream begeistern?

Bethesda E3 2018 Pressekonferenz -Live Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

    •  /