Abo
  • Services:
Anzeige
Copter mit Kamera: Der Betrieb von Überwachungskameras ist in Schweden genehmigungspflichtig.
Copter mit Kamera: Der Betrieb von Überwachungskameras ist in Schweden genehmigungspflichtig. (Bild: Werner Pluta/Golem.de)

Multicopter: Schweden verbietet Kameradrohnen

Copter mit Kamera: Der Betrieb von Überwachungskameras ist in Schweden genehmigungspflichtig.
Copter mit Kamera: Der Betrieb von Überwachungskameras ist in Schweden genehmigungspflichtig. (Bild: Werner Pluta/Golem.de)

Keine Drohnenbilder mehr von den Schären oder aus Stockholm: Ein schwedisches Gericht hat geurteilt, dass Copter, die mit einer Kamera ausgestattet sind, nur mit einer Genehmigung und zum Zweck der Aufklärung von Straftaten betrieben werden dürfen.

Kameradrohnen sind Instrumente zur Überwachung und deshalb genehmigungspflichtig. Das hat das Oberste Verwaltungsgericht von Schweden entschieden. Damit ist der Einsatz von Drohnen, die mit einer Kamera ausgestattet sind, in Schweden praktisch verboten.

Anzeige

Eine Kamera, die an einer Drohne montiert ist, ist nach Ansicht der Richter eine Überwachungskamera. In Schweden ist der Betrieb von Überwachungskameras genehmigungspflichtig. Die Genehmigung werde nur erteilt, wenn der Zweck der Kamera sei, Unfälle zu vermeiden sowie Straftaten zu verhindern oder aufzuklären.

Drohnen werden nicht an Ort und Stelle eingesetzt

Die Richter verglichen die Drohnenkameras mit Kameras, die am Armaturenbrett eines Autos oder am Fahrrad befestigt sind. Diese würden unmittelbar dort eingesetzt, wo der Fahrer, der sie betreibe, sich selbst befinde. Diese Kameras seien deshalb keine Überwachungskameras. Eine Kamera an einer Drohne hingegen werde vom Boden aus gesteuert und deshalb nicht an Ort und Stelle eingesetzt. Das mache sie zur Überwachungskamera.

Das Verfahren wurde auf Initiative der schwedischen Datenschutzbehörde eröffnet. Die hatte argumentiert, dass die Drohnen zur Überwachung eingesetzt werden könnten. Die Richter unterstützen diese Auffassung. Ausnahmen wie etwa der Einsatz von Drohnen für die mediale Berichterstattung gibt es nicht.

Der Branchenverband UAS Sweden hat das Urteil kritisiert. Mit einem solchen Urteil hätte der Verband nicht gerechnet, sagte Gustav Gerdes, Präsident des Verbandes, der Tageszeitung Aftonbladet. Es vernichte auf einen Schlag eine ganze Branche mit mehreren Tausend Arbeitsplätzen. Der Verband will in der Politik Lobbyarbeit gegen das Urteil betreiben.


eye home zur Startseite
Atalanttore 29. Okt 2016

Gerade mit dem Datenschutz ist es in Schweden nicht weit her.[1] Das kann bisweilen...

Carl Weathers 25. Okt 2016

Genau darum dreht sich meine ursprüngliche Frage. Wenn ich den Artikel richtig...

TrudleR 25. Okt 2016

Dieses Verbot kommt sowieso noch.

Anonymer Nutzer 24. Okt 2016

Ich habe bisher nur eine Drone gesehen. Sie kam von einem Teilnehmer auf einer Demo gegen...

m9898 24. Okt 2016

Aktuell gibt es jedoch noch nicht mal im Ansatz irgendein Resultat, welches solch...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Kommunales Rechenzentrum Niederrhein, Kamp-Lintfort
  2. Regierungspräsidium Freiburg, Freiburg
  3. TUI Cruises GmbH, Hamburg
  4. TUI Deutschland GmbH, Hannover


Anzeige
Top-Angebote
  1. (50% Rabatt!)
  2. 219,00€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Gear VR 66,00€, Gear S3 277,00€)

Folgen Sie uns
       


  1. Komplett-PC

    In Nvidias Battleboxen steckt AMDs Ryzen

  2. Internet

    Cloudflare macht IPv6 parallel zu IPv4 jetzt Pflicht

  3. Square Enix

    Neustart für das Final Fantasy 7 Remake

  4. Agesa 1006

    Ryzen unterstützt DDR4-4000

  5. Telekom Austria

    Nokia erreicht 850 MBit/s im LTE-Netz

  6. Star Trek Bridge Crew im Test

    Festgetackert im Holodeck

  7. Quantenalgorithmen

    "Morgen könnte ein Physiker die Quantenmechanik widerlegen"

  8. Astra

    ZDF bleibt bis zum Jahr 2020 per Satellit in SD verfügbar

  9. Kubic

    Opensuse startet Projekt für Container-Plattform

  10. Frühstart

    Kabelnetzbetreiber findet keine Modems für Docsis 3.1



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Computerspiele und Psyche Wie Computerspieler zu Süchtigen erklärt werden sollen
  2. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  3. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn

Vernetzte Hörgeräte und Hearables: Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
Vernetzte Hörgeräte und Hearables
Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
  1. Polar Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung
  2. The Dash Pro Bragis Drahtlos-Ohrstöpsel können jetzt auch übersetzen
  3. Beddit Apple kauft Schlaf-Tracker-Hersteller

Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

  1. Re: Auch wenn

    Sharra | 03:34

  2. Re: Meine Erfahrung als Störungssucher in Luxemburg

    bombinho | 03:34

  3. Re: Infinity Fabric Takt?

    ms (Golem.de) | 03:16

  4. Re: Widerlegung wäre schlecht?

    Sharra | 02:58

  5. Double Rank Module?

    Braineh | 02:38


  1. 18:08

  2. 17:37

  3. 16:55

  4. 16:46

  5. 16:06

  6. 16:00

  7. 14:21

  8. 13:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel