Multicopter-Hersteller: DJI erleidet Millionenschaden durch interne Korruption

Mehrere Fälle von schwerer Korruption innerhalb des Unternehmens führen beim Drohnen-Hersteller DJI zu deutlichen finanziellen Schäden: Im Jahr 2018 verliert das chinesische Unternehmen dadurch insgesamt umgerechnet mehr als 130 Millionen Euro.

Artikel veröffentlicht am ,
Zu den Copter-Modellen DJIs gehört unter anderem die Mavic 2 Pro.
Zu den Copter-Modellen DJIs gehört unter anderem die Mavic 2 Pro. (Bild: DJI)

Der chinesische Hersteller von Multicoptern DJI hat Reuters zufolge mehrere schwere Fälle von Korruption innerhalb des Unternehmens aufgedeckt. Die Vorgänge seien während routinemäßigen Kontrollen im Jahr 2018 zu Tage gekommen.

Stellenmarkt
  1. Technischer Redakteur (m/w/d)
    tangro software components GmbH, Heidelberg
  2. DevOps Engineer (m/f/d)
    enote GmbH, Berlin
Detailsuche

Demnach liegt DJI aufgrund der Korruptionsfälle ein Schaden von insgesamt mehr als 1 Milliarde Yuan vor, was umgerechnet mehr als 130 Millionen Euro sind. Anhand der Geschäftszahlen des Jahres 2017 lässt sich dieser Schaden besser einordnen: 2017 hat DJI 18 Milliarden Yuan Erlöse erzielt, umgerechnet über 2,3 Milliarden Euro.

Die Vorgänge sollen dem Unternehmen zufolge untersucht werden, einige Fälle seien auch schon den Behörden übergeben worden. Reuters zitiert den Hersteller mit der Aussage, dass auch bereits Mitarbeiter entlassen wurden. Laut staatlichen Aussagen sollen gegen mehr als 40 Angestellte DJIs ermittelt werden.

Multicopter und stabilisierte Kameras

DJI ist eines der weltweit erfolgreichsten Unternehmen im Bereich von Multicoptern. Der Hersteller verkauft sowohl Drohnen für den professionellen Einsatz als auch für den Consumer-Markt. Zu den professionellen Geräten gehört das Modell Inspire und zu den vom Hersteller selbst als "Hobby-Geräte" bezeichneten Coptern zählen unter anderem die Modelle Mavic Pro, Phantom und Spark.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Außerdem verwendet DJI die bei seinen Drohnen verwendete Gimbal-Technologie mittlerweile auch für andere Produkte. Unter dem Markennamen Osmo sind verschiedene stabilisierte Kameras verfügbar. Das aktuelle Produkt der Reihe ist der Osmo Pocket.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Fahrrad-Navigation im Test
Rechenpower für Radfahrer

Schnell, sicher und schön ans Ziel: Das schaffen Bike-Computer besser als jedes Smartphone. Wir haben die Top-Geräte ausprobiert - und günstige Alternativen.
Von Peter Steinlechner

Fahrrad-Navigation im Test: Rechenpower für Radfahrer
Artikel
  1. Kryptowährung: Warschauer Polizei findet illegales Mining im Hauptquartier
    Kryptowährung
    Warschauer Polizei findet illegales Mining im Hauptquartier

    Wo würde die Polizei am wenigsten illegales Krypto-Mining vermuten? In ihrem Hauptquartier, dachte wohl ein polnischer IT-Techniker.

  2. Digitalisierung: Bundesregierung startet ressortübergreifende Suchmaschine
    Digitalisierung
    Bundesregierung startet ressortübergreifende Suchmaschine

    Um Informationen zu übergreifenden Themen wie Digitalisierung besser auffindbar zu machen, setzt die Bundesregierung nun auf eine Suchmaschine.

  3. Mozilla: Firefox verliert 20 Prozent Nutzer in zweieinhalb Jahren
    Mozilla
    Firefox verliert 20 Prozent Nutzer in zweieinhalb Jahren

    Die offiziellen Nutzer-Statistiken des Firefox-Browsers sehen für Mozilla nicht gut aus. Immerhin wird der Browser intensiver genutzt.

AllDayPiano 21. Jan 2019

Was ist denn das für ein absurdes Argument? Rehabilitation muss IMMER ein Bestandteil der...

Bourbon 21. Jan 2019

Ich hatte mir eine Mark Drone via Kickstarter geholt und muss ehrlich sagen, dass ich...

Niaxa 20. Jan 2019

Ja sind sie größtenteils. Noch nicht mitgekommen? Dann erübrigt sich ja die restliche...

gaym0r 20. Jan 2019

Umsatz und Gewinn verwechselt? Denen fehlt durch Korruption 6% vom Umsatz, das kann...

Frostwind 19. Jan 2019

Heißt es, dass der abgezweigte Geldbetrag noch größer war bzw. dass das Geld nicht...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Samsung Galaxy Vorbesteller-Aktion • Speicherwoche bei Media Markt • Samsung Odyssey G5 (34 Zoll, 165 Hz) 399€ • 15% auf Xiaomi-Technik • McAfee Total Protection ab 15,99€ • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Final Fantasy VII HD Remake PS4 25,64€ [Werbung]
    •  /