Abo
  • Services:
Anzeige
Das Discovery-Tablet bietet einen Gaming-Controller und ein Dock.
Das Discovery-Tablet bietet einen Gaming-Controller und ein Dock. (Bild: AMD)

Mullins-APU AMD zeigt das Gaming-Tablet Project Discovery

Mit dem Project Discovery hat AMD ein Gaming-Tablet auf Basis der kürzlich vorgestellten Mullins-APU angekündigt. Das Windows-8.1-Gerät bietet einen Gaming-Controller und eine mit vielen Schnittstellen versehene Dockingstation.

Anzeige

AMD hat einen kleinen Vorgeschmack auf das Project Discovery gegeben: das Gaming-Tablet samt einem an das Razer Edge erinnernden Controller und einer Dockingstation. Im Inneren des Windows-8-Gerätes arbeitet eine Mullins-APU, technische Details ließ sich AMD jedoch nicht entlocken.

  • Project Discovery umfasst ein Tablet, eine Dockingstation und einen Controller. (Bild: AMD)
  • Das Tablet selbst basiert auf der kommenden Mullins-APU. (Bild: AMD)
  • Das Dock bietet USB, Ethernet, Audio und Displayport. (Bild: AMD)
  • Auf der Vorderseite befinden sich Stereolautsprecher. (Bild: AMD)
  • Der Controller ist eine Art gepolsterte Tasche. (Bild: AMD)
  • Vorne bietet er die typischen Gamepad-Steuerungsoptionen und Stereolautsprecher. (Bild: AMD)
Project Discovery umfasst ein Tablet, eine Dockingstation und einen Controller. (Bild: AMD)

Die Dockingstation des Discovery-Tablets bietet neben den Stereolautsprechern noch zehn Anschlüsse, darunter USB-3.0-Schnittstellen, Mini-Displayport, einen Kopfhörerausgang und Ethernet. Ob AMD erneut auf ein PCI-Express-Dock samt aktiver Kühlung für eine höhere Leistung setzt, ist unbekannt. Dieses Prinzip zeigte der Hersteller auf der CES 2013 in Kombination mit einem Temash-Tablet.

Der Controller des Project Discovery erinnert an das Razer Edge, allerdings verbaut AMD auch hier zusätzliche Stereolautsprecher. Die Analogstick, das D-Pad und die vier Knöpfe erinnern an klassische Gamepads. Dank der x86-Hardware sind somit anspruchslose PC-Spiele kein Problem für das Tablet, zumal die Mullins-APU flotter arbeitet als ihr Temash-Vorgänger.

Bisher ist das Gerät mit einem AMD-Logo versehen, allerdings hat der Hersteller nicht vor, das Tablet unter eigenem Namen zu vertreiben. Ähnlich geht Nvidia mit dem Tegra Note vor, welches ausschließlich von Partnern verkauft wird. AMD wird auf der CES im Januar 2014 weitere Informationen zum Project Discovery veröffentlichen.


eye home zur Startseite
iFreilicht 18. Nov 2013

Welche Farben bitte? Schwarz?

Jordanland 16. Nov 2013

Ich denke ich stelle mich mal aussen vor und finde dass sich viele leute zuviel...

Anonymer Nutzer 16. Nov 2013

Lass mich raten, du versuchst seit tagen Battlefield 4 auf einem Smartphone zu zocken...

scr1tch 15. Nov 2013

Über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten. Ich finde das extrem chic. Die Farbkombi...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Schwarz Business IT GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  2. Bosch Software Innovations GmbH, Waiblingen
  3. VSA GmbH, München
  4. DENX Software Engineering GmbH, Gröbenzell bei München oder Happurg bei Nürnberg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.039,00€ + 3,99€ Versand
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. auf Kameras und Objektive

Folgen Sie uns
       


  1. Google

    Android 8.0 heißt Oreo

  2. KI

    Musk und andere fordern Verbot von autonomen Kampfrobotern

  3. Playerunknown's Battlegrounds

    Bluehole über Camper, das Wetter und die schussfeste Pfanne

  4. Vega 64 Strix ausprobiert

    Asus' Radeon macht fast alles besser

  5. Online-Tracking

    Händler können Bitcoin-Anonymität zerstören

  6. ANS-Coding

    Google will Patent auf freies Kodierverfahren

  7. Apple

    Aufregung um iPhone-Passcode-Entsperrbox

  8. Coffee Lake

    Intels 6C-Prozessoren erfordern neue Boards

  9. Square Enix

    Nvidia möbelt Final Fantasy 15 für Windows-PC auf

  10. Spionage

    FBI legt US-Unternehmen Kaspersky-Verzicht nahe



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
LG 34UC89G im Test: Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
LG 34UC89G im Test
Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  3. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel

C64-Umbau mit dem Raspberry Pi: Die Wiedergeburt der Heimcomputer-Legende
C64-Umbau mit dem Raspberry Pi
Die Wiedergeburt der Heimcomputer-Legende

Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Smarte Lampen Ikeas Trådfri wird kompatibel mit Echo, Home und Homekit
  2. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  3. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten

  1. Re: Mainboard und CPU verlöten

    Seroy | 23:22

  2. Re: Age of Empires 4

    ernstl | 23:21

  3. Re: Wieso immer Luxus-/Sportwagen?

    plutoniumsulfat | 23:20

  4. Re: Wer von euch hat mit diesem Namen gerechnet?

    Michael0712 | 23:20

  5. Re: Die Anzahl der Kommentare korreliert mit dem...

    Gucky | 23:19


  1. 20:53

  2. 18:40

  3. 18:25

  4. 17:52

  5. 17:30

  6. 15:33

  7. 15:07

  8. 14:52


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel