• IT-Karriere:
  • Services:

Münsterland: Deutsche Glasfaser bekommt 160 Millionen Euro Förderung

Deutsche Glasfaser hat sich bei einer Ausschreibung gegen andere Bewerber durchgesetzt. Es soll das derzeit größte FTTH-Förderprojekt in Deutschland sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Technik der Deutsche Glasfaser
Technik der Deutsche Glasfaser (Bild: Deutsche Glasfaser)

Der Kreis Warendorf im nordrhein-westfälischen Münsterland und Deutsche Glasfaser bauen das Glasfasernetz aus. Wie der Netzbetreiber am 11. Oktober 2019 mitteilte, sollen mit über 160 Millionen Euro Fördermitteln rund 15.000 Haushalte und Unternehmen an ein FTTH-Netz (Fiber To The Home) angeschlossen werden. 80 Millionen Euro kommen vom Bund und 64 Millionen Euro vom Land. Der Kreis selbst steuert einen Eigenanteil von 16 Millionen Euro bei.

Stellenmarkt
  1. HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst, Hildesheim
  2. DAW SE, Ober-Ramstadt

"Der Glasfaserausbau gehört zu den größten Investitionen in der Geschichte des Kreises Warendorf und ist das derzeit in Deutschland größte Projekt dieser Art", sagte Olaf Gericke, Landrat des Kreises Warendorf.

"Kreisweit haben wir so etwa 30.000 Haushalte privatwirtschaftlich angeschlossen. Weitere über 15.000 geförderte Anschlüsse kommen jetzt dazu", sagte Uwe Nickl, Chef von Deutsche Glasfaser.

Nach dem Vertragsschluss mit dem Kreis Warendorf sei das Ziel, bereits 2020 mit dem Projekt zu starten. In den kommenden Jahren wolle Deutsche Glasfaser Schritt für Schritt die Bereiche angehen, in denen es bisher keinen privatwirtschaftlichen Glasfaserausbau gegeben habe. Das betreffe Gebiete mit Haushalten, die einen Internetanschluss mit einer Geschwindigkeit von weniger als 30 Megabit pro Sekunde haben. Das Ausbauprojekt gliedert sich in die beiden Teilprojekte Warendorf Nord und Warendorf Süd und umfasst 13 Kommunen.

Laut Angaben der Gesellschaft für Wirtschaftsförderung im Kreis Warendorf (GfW) hat Deutsche Glasfaser die europaweite Ausschreibung unter mehreren Bietern gewonnen. Der Kreis Warendorf habe als einer der ersten geänderte Richtlinien für sich genutzt und könne nun das Ausbauprojekt mit Fördermitteln realisieren, erklärte die Gesellschaft. Die GfW koordiniert das Projekt im Auftrag des Kreises: 3.250 Kilometer Leerrohre werden für 9.100 Kilometer Glasfaserleitungen verlegt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,99€
  2. 10,49€
  3. (-50%) 14,99€

DreiChinesenMit... 18. Okt 2019

Bei Global Foundries sagt der Name das ja auch aus. Bei Essen muss ja auch das drin sein...

Mimimimimi 18. Okt 2019

Wow, 2059. Mit ungefähr den 2000-fachen Mitteln. Wahnsinn. Blöd, wenn man zu jung ist...

j0hnd0e 17. Okt 2019

Ich bin nicht nett zu beratungsresistenten Menschen. Du hast behauptet, die DG würde...

KönigSchmadke 16. Okt 2019

Die Hardware mietet Vodafone hier nicht von der Telekom, sondern von der RWE, die haben...

quassel 14. Okt 2019

Inwiefern teuer? In den 15k Anschlüssen sind auch Unternehmen und öffentliche...


Folgen Sie uns
       


Windows Powertoys - Tutorial

Wir geben einen kurzen Überblick der Funktionen von Powertoys für Windows 10.

Windows Powertoys - Tutorial Video aufrufen
Funkverschmutzung: Wer stört hier?
Funkverschmutzung
Wer stört hier?

Ob WLAN, Bluetooth, IoT oder Radioteleskope - vor allem in den unlizenzierten Frequenzbändern funken immer mehr elektronische Geräte. Die Folge können Störungen und eine schlechtere Performance der Geräte sein.
Ein Bericht von Jan Rähm

  1. 450 MHz Bundesnetzagentur legt sich bei neuer Frequenzvergabe fest
  2. Aus Kostengründen Tschechien schafft alle Telefonzellen ab
  3. Telekom Bis Jahresende verschwinden ISDN und analoges Festnetz

Sicherheitslücke: Wenn das Youtube-Tutorial die Cloud-Zugangsdaten leakt
Sicherheitslücke
Wenn das Youtube-Tutorial die Cloud-Zugangsdaten leakt

Sicherheitsforscher haben Hunderte Youtube-Tutorials ausgewertet und immer wieder Zugangsdaten entdeckt - mit diesen konnten sie sich auf AWS einloggen.
Von Moritz Tremmel

  1. Videoportal Youtube will mehr Werbepausen
  2. Streamer Ninja spielt auf Youtube
  3. URL Ein Zeichen mehr und Youtube ist werbefrei

Kontaktlos: Eine deutsche Miniserie unter Pandemie-Bedingungen
Kontaktlos
Eine deutsche Miniserie unter Pandemie-Bedingungen

Weltweit haben Künstler unter Corona-Bedingungen neue Projekte angestoßen. Nun kommt mit Kontaktlos auch eine interessante sechsteilige Serie aus Deutschland.
Eine Rezension von Peter Osteried

  1. Corona Telekom und SAP sollen europaweite Warn-Plattform bauen
  2. Universal Kinofilme kommen früher ins Netz
  3. Messe nur digital Die Corona-Realität holt die CES ein

    •  /