Abo
  • IT-Karriere:

Müllentsorgung: Dekra warnt vor Bränden durch weggeworfene Akkus

Beinahe wöchentlich bricht auf einem Recyclinghof ein Feuer durch Akkus aus, die unsachgemäß entsorgt wurden. Die Prüfgesellschaft Dekra fordert eine bessere Aufklärung der Verbraucher und schärfere Kontrollen bei den Annahmestellen, um die Brände zu verhindern.

Artikel veröffentlicht am ,
Smartphone-Akku (Symbolbild): Müllberge geraten in Brand.
Smartphone-Akku (Symbolbild): Müllberge geraten in Brand. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Akkus müssen sachgemäß entsorgt werden: Die deutsche Prüfgesellschaft Dekra warnt, dass durch unsachgemäß entsorgte Lithium-Ionen-Akkus Feuer ausbrechen. Eine strikte Mülltrennung sowie Kontrollen bei den Recycling-Unternehmen seien nötig, um das zu verhindern.

Stellenmarkt
  1. Universitätsklinikum Münster, Münster
  2. Universität Passau, Passau

Immer häufiger landeten Lithium-Ionen-Akkus "offenbar unkontrolliert im Restmüll sowie im Elektro- und Metallschrott", haben Dekra-Experten herausgefunden. Werde der Schutzmantel des Akkus beschädigt, könne es zu einem Kurzschluss kommen, infolgedessen ein Feuer ausbrechen könne.

Die durch Selbstzündung entstehenden Metallbrände entwickeln Temperaturen von 1.000 bis 2.000 Grad Celsius. In Recycling-Betrieben geraten dadurch Müllberge unkontrolliert in Brand, wodurch sich Giftstoffe verbreiten können. Nach Aussagen der Experten komme es bei den Recycling-Unternehmen wöchentlich zu Akkubränden.

"Akkus werden häufig von den Verbrauchern nicht wie gesetzlich vorgeschrieben vom übrigen Müll getrennt", moniert Andreas Biermann, Entsorgungsexperte bei Dekra. "In vielen Wertstoffhöfen wird zudem der Schrott bei der Anlieferung nicht sorgfältig kontrolliert."

Es gibt eine Reihe von Vorschriften und Sicherungsmaßnahmen für den Transport und die Lagerung von Lithium-Ionen-Akkus. Diese sind aber nur wirksam, wenn sie angewandt werden. Werden die Akkus hingegen unsachgemäß im normalen Müll entsorgt, sind die Maßnahmen jedoch nutzlos. Die Dekra fordert deshalb Maßnahmen schon am Anfang der Entsorgungskette. Das bedeutet mehr Aufklärung der Verbraucher, aber auch intensivere Kontrollen bei der Annahme von Altgeräten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 189€
  2. 319€/429€
  3. 469€ (Bestpreis!)
  4. (aktuell u. a. SteelSeries Arctis Pro Wireless Bundle inkl. Etui für 249€ + Versand statt 282...

Sharra 25. Jul 2019 / Themenstart

Wäre mir neu. Bei uns steht einfach nur eine Box mit Batteriesymbol drauf. Das Ding...

Pimax 25. Jul 2019 / Themenstart

Besser nicht, denn dabei kann der Müll noch in der Tonne oder im Entsorgungsfahrzeug in...

jake 24. Jul 2019 / Themenstart

sehe das ähnlich wie du. im "handkommentar" zum elektrog wird hinsichtlich der...

jake 24. Jul 2019 / Themenstart

sorry, beides schlechte ideen: li-batterien oder -akkus NIE in geschlossenen behältern...

Anonymer Nutzer 24. Jul 2019 / Themenstart

einfach unter zeugen drauf bestehen, auf das gesetz dazu verweisen und wenn immer noch...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Sega Dreamcast (1999) - Golem retro

Am 9.9.1999 startete Segas letzte Konsole in ein kurzes, aber erfülltes Spieleleben.

Sega Dreamcast (1999) - Golem retro Video aufrufen
E-Auto: Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte
E-Auto
Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

IAA 2019 Die Premiere von Byton in Frankfurt ist überraschend. Da der M-Byte im kommenden Jahr in China startet, ist die Vorstellung des produktionsreifen Elektroautos in Deutschland etwas Besonderes.
Ein Bericht von Dirk Kunde


    5G-Antenne in Berlin ausprobiert: Zu schnell, um nützlich zu sein
    5G-Antenne in Berlin ausprobiert
    Zu schnell, um nützlich zu sein

    Neben einem unwirtlichen Parkplatz in Berlin-Adlershof befindet sich ein Knotenpunkt für den frühen 5G-Ausbau von Vodafone und Telekom. Wir sind hingefahren, um 5G selbst auszuprobieren, und kamen dabei ins Schwitzen.
    Von Achim Sawall und Martin Wolf

    1. Tausende neue Nutzer Vodafone schafft Zuschlag für 5G ab
    2. Vodafone Callya Digital Prepaid-Tarif mit 10 GByte Datenvolumen kostet 20 Euro
    3. Kabelnetz Vodafone bekommt Netzüberlastung nicht in den Griff

    Recruiting: Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
    Recruiting
    Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

    Gerade im IT-Bereich können Unternehmen sehr schnell wachsen. Dabei können der Fachkräftemangel und das schnelle Onboarding von neuen Mitarbeitern zum Problem werden. Wir haben uns bei kleinen Startups und Großkonzernen umgehört, wie sie in so einer Situation mit den Herausforderungen umgehen.
    Von Robert Meyer

    1. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
    2. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss
    3. IT-Arbeit Was fürs Auge

      •  /