Abo
  • Services:
Anzeige
Der Mtgox-CEO Mark Karpelès ist als Vorstand der Bitcoin Foundation zurückgetreten.
Der Mtgox-CEO Mark Karpelès ist als Vorstand der Bitcoin Foundation zurückgetreten. (Bild: Bitcoin Foundation/Screenshot: Golem.de)

Mtgox-CEO: Mark Karpelès tritt aus der Bitcoin Foundation aus

Der Chef der Bitcoin-Börse Mtgox Mark Karpelès hat seinen Sitz im Vorstand der Bitcoin Foundation geräumt. Er ist damit das zweite Mitglied des Vorstands, das seit Anfang 2014 zurückgetreten ist.

Anzeige

Mit dem Rücktritt des Mtgox-Chefs Mark Karpelès aus dem Vorstand der Bitcoin Foundation ist auch eine der ältesten Bitcoin-Börsen nicht mehr in der Stiftung zur Förderung der Kryptowährung vertreten. Das teilte die Stiftung in einem Blogpost mit. Karpelès ist nach Charles Shrem das zweite Vorstandsmitglied, das seit Anfang 2014 zurückgetreten ist.

Karpelès Rücktritt dürfte in direkten Zusammenhang mit den Problemen der in Tokio ansässigen Bitcoin-Börse Mtgox stehen. Mtgox nimmt aufgrund eines Softwarefehlers seit Anfang Februar 2014 keine Auszahlungen mehr vor; jüngste Meldungen der Börse legten nahe, dass Mtgox bald Insolvenz anmelden wird und möglicherweise bestohlen wurde. Seit mehreren Tagen wird Bitcoin bei Mtgox zu einem weitaus niedrigeren Wechselkurs gehandelt als bei anderen Tauschbörsen. Nutzer, die dort Bitcoin gelagert haben, können hoffen, bei einer Insolvenz der Börse zumindest noch einen Teil ihres Geldes in US-Dollar zurückzubekommen.

Möglicherweise Diebstahl bei Mtgox

Mtgox hatte auch von schwerwiegenden Sicherheitsproblemen berichtet, die zu einem Umzug in die alten Büros gezwungen hätten, und damit Spekulationen genährt, es sei möglicherweise Opfer eines Diebstahls geworden. Die Betreiber des Internetschwarzmarkts Silk Road 2 hatten wenige Tage zuvor bekanntgegeben, dass Angreifer durch eine Schwachstelle in den Transkations-IDs der Kryptowährung Bitcoins im Wert von mehreren Millionen US-Dollar gestohlen hätten. Mtgox musste nach eigenen Angaben aufgrund dieser Schwachstelle Auszahlungen aussetzen. Andere Tauschbörsen hatten von ähnlichen Problemen berichtet, haben aber ihre Auszahlungen wieder fortgesetzt, während Mtgox weiterhin keinen neuen Termin genannt hat.

Seit Anfang 2014 ist Karpelès das zweite Vorstandsmitglied, das aus der Bitcoin Foundation zurückgetreten ist. Ende Januar zog sich Charles Shrem zurück, nachdem ihn die Behörden wegen Geldwäsche im Zusammenhang mit dem Internetschwarzmarkt Silk Road angeklagt und am Flughafen John F. Kennedy in New York verhaftet hatten. Shrem hat sich in einer ersten Anhörung für nicht schuldig erklärt und wurde gegen eine Kaution von 1 Million US-Dollar freigelassen.

Die Bitcoin Foundation hat ähnliche Strukturen wie die Linux Foundation. Einer der leitenden Bitcoin-Entwickler, Gavin Andresen, ist bei der Stiftung angestellt, die 2012 gegründet wurde und die weltweite Nutzung der kryptographischen Währung im Sinne der Nutzer standardisieren, schützen und ermuntern will. Die Wahlen für die freigewordenen Posten sollen bald stattfinden.


eye home zur Startseite
lala1 24. Feb 2014

hier https://twitter.com/mtgox

erwiner 24. Feb 2014

Sie haben recht! Ich dachte die Mitgliedschaften sind aufgeteilt, aber das ist in der Tat...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Hochschule Esslingen, Esslingen
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt
  4. T-Systems International GmbH, Berlin


Anzeige
Top-Angebote
  1. und bis zu 8 Tage früher erhalten
  2. 37,99€
  3. 11,01€ USK 18 (Versand über Amazon)

Folgen Sie uns
       


  1. Action

    Bungie bestätigt PC-Version von Destiny 2

  2. Extremistische Inhalte

    Google hat weiter Probleme mit Werbeplatzierungen

  3. SpaceX

    Für eine Raketenstufe geht es zurück ins Weltall

  4. Ashes of the Singularity

    Patch sorgt auf Ryzen-Chips für 20 Prozent mehr Leistung

  5. Thimbleweed Park im Test

    Mord im Pixelparadies

  6. Bundesgerichtshof

    Eltern müssen bei illegalem Filesharing ihre Kinder verraten

  7. Gesetz beschlossen

    Computer dürfen das Lenkrad übernehmen

  8. Neue Bildersuche

    Fotografenvereinigung Freelens klagt gegen Google

  9. FTTB

    Unitymedia baut zwei Gemeinden mit Glasfaser aus

  10. Hashfunktion

    Der schwierige Abschied von SHA-1



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Synlight: Wie der Wasserstoff aus dem Sonnenlicht kommen soll
Synlight
Wie der Wasserstoff aus dem Sonnenlicht kommen soll
  1. Energieversorgung Tesla nimmt eigenes Solarkraftwerk in Hawaii in Betrieb

Android O im Test: Oreo, Ovomaltine, Orange
Android O im Test
Oreo, Ovomaltine, Orange
  1. Android O Alte Crypto raus und neuer Datenschutz rein
  2. Developer Preview Google veröffentlicht erste Vorschau von Android O
  3. Android O Google will Android intelligenter machen

Buch - Apple intern: "Die behandeln uns wie Sklaven"
Buch - Apple intern
"Die behandeln uns wie Sklaven"
  1. iPhone Apple soll A11-Chip in 10-nm-Verfahren produzieren
  2. WatchOS 3.2 und TVOS 10.2 Apple Watch mit Kinomodus und Apple TV mit fixem Scrollen
  3. Patentantrag Apple will iPhone ins Macbook stecken

  1. Glückwunsch zur erfolgreichen Landung!

    Malachi | 00:40

  2. Re: Das dritte Pixel-Spiel die Woche

    burzum | 00:38

  3. Re: Wer eine fragliche Datei mehre Tage iim...

    TC | 00:36

  4. Re: Whitewashing, was ein Quatsch!

    mnementh | 00:22

  5. Re: Ein bisschen hoch der Fingerabrducksensor

    Topf | 00:00


  1. 22:53

  2. 19:00

  3. 18:40

  4. 18:20

  5. 18:00

  6. 17:08

  7. 16:49

  8. 15:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel