Abo
  • Services:
Anzeige
Der MST als erster Displayport-Hub
Der MST als erster Displayport-Hub (Bild: Club 3D)

MST von Club 3D: Drei Monitore an einem Displayport des PC

Der MST als erster Displayport-Hub
Der MST als erster Displayport-Hub (Bild: Club 3D)

Mit dem neuen "Multi Stream Transport" (MST) von Club 3D lassen sich über einen Displayport eines PCs drei Monitore ansteuern, auch in verschiedenen Auflösungen. Das Gerät ist der erste derartige Hub, obwohl die Funktion seit Jahren vorgesehen ist.

Ende April 2013 will Club 3D seinen "Multi Stream Transport" (MST) für rund 120 Euro ausliefern. Das Gerät ist ein Displayport-Hub, der die Signale eines einzelnen Displayports auf drei Monitore verteilen kann. Das ist möglich, weil ein Displayport in Version 1.2 - und die ist auch Voraussetzung für den Betrieb des MST - vier Links unterstützt.

Anzeige

Auch die Daisy-Chain-Funktion, die zum Beispiel einige neue Dell-Monitore unterstützen, arbeitet mit einem Displayport-Hub. Dabei wird ein zweiter Monitor an den ersten angeschlossen, so dass nur ein Kabel vom PC zum ersten Monitor führen muss. Bisher gab es die Hubs aber nicht als externe Geräte, der MST ist das erste dieser Art. Bereits im Oktober 2010 hatte AMD mit seinen Grafikkarten der Serie Radeon HD 6800 Unterstützung für die Hub-Funktion von Displayports angekündigt.

  • Der MST und seine Verpackung. (Bild: Club 3D)
  • Sowohl Daisy-Chains als auch Hubs beherrscht Displayport (Folie: AMD)
Sowohl Daisy-Chains als auch Hubs beherrscht Displayport (Folie: AMD)

Wenn die an den MST angeschlossenen Displays auch Displayport 1.2 unterstützen, können sie Auflösungen bis zu 2.560 x 1.600 Pixeln erreichen. Mit Displayport 1.1 sind laut Club 3D immerhin noch 1.920 x 1.080 Pixel möglich. Der Ausgang des PCs muss jedoch immer der Version 1.2 der Schnittstelle entsprechen. Auch ein Mischbetrieb mit Monitoren verschiedener Auflösung ist verfügbar.

Ebenso lassen sich mit entsprechenden Adaptern Displays über HDMI, DVI oder VGA ansteuern. Diese Adapter gibt es in aktiven und passiven Ausführungen, nicht alle Grafikkarten arbeiten mit den billigeren passiven Adaptern. Auf die Karte kommt es dabei an, auch wenn der Hub zwischengeschaltet ist, denn ihre Signale müssen mit den passiven Adaptern harmonieren. Wenn über Adapter DVI-Monitore mit mehr 1.920 x 1.200 Pixeln an den Hub angeschlossen werden sollen, ist Dual-Link-DVI nötig. Das unterstützt der MST Club 3D zufolge mit zwei Displays, ein dritter hochauflösender Monitor kann dann noch per Displayport angeschlossen werden.

Für den PC stellen sich die drei am Hub angeschlossenen Monitore wie einzelne Geräte dar, daher kann auch ihre Ausrichtung und Auflösung frei eingestellt werden. Ein Betrieb mit AMDs Eyefinity ist möglich, dann werden auch Vollbildanwendungen wie Spiele auf einer durchgehenden Bildschirmfläche angezeigt. Ob das auch mit Nvidias ähnlicher Surround-Funktion klappt, gab Club 3D noch nicht an.

Mit zwei der Hubs lassen sich auch mit Grafikkarten mit weniger Anschlüssen bis zu sechs Displays nutzen. Besonders interessant wirkt aber der Einsatz des MST an einem aktuellen Notebook mit Displayport 1.2, weil so mit nur einem Kabel zum Mobilrechner drei Monitore angeschlossen werden können. Business-Notebooks stellen allerdings über ihre Docking-Stations manchmal auch mehr als zwei Monitoranschlüsse bereit.

Nachtrag vom 15. April 2013, 9:55 Uhr

Die Meldung wurde um ein von Club 3D erstelltes Video ergänzt. Darin führt das Unternehmen den MST vor und steuert insgesamt fünf Displays an. Drei werden per Displayport mit dem MST verbunden, zwei weitere über dieselbe Grafikkarte per DVI und HDMI. In dem Video gibt das Unternehmen auch an, dass beim Betrieb mit AMD-Grafikkarten keine aktiven Adapter nötig sein sollen. Ob das auch für Nvidia-Grafikkarten gilt, ist noch nicht bekannt.


eye home zur Startseite
ilja 18. Apr 2013

Hallo Nico, Der Adapter geht definitiv nicht am Mac, weil Thunderbolt nur DisplayPort 1.1...

nie (Golem.de) 15. Apr 2013

Nur eine: Mit Kabelbindern, Klett, oder doppelseitigem Klebeband am Gehäuse befestigen...

Ultronkalaver 15. Apr 2013

Die Adapter kosten gerade mal 30¤. Zwar nicht von Apple aber funktionieren genau so. Sind...

Ultronkalaver 15. Apr 2013

Ja lassen sie sich! Sehr gut sogar. Ich nutze eine AMD 6870 mir vier Monitoren. Alle sind...

Thargoid 15. Apr 2013

Ich hab schon frühzeitig auf DP gesetzt und wurde eigentlich nur in einer Beziehung...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. QSC AG, Köln
  4. über JobLeads GmbH, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 10€ Rabatt auf Game of Thrones, reduzierte Box-Sets und 2 Serien-Staffeln auf Blu-ray für...
  2. 189,00€ (Bestpreis!)
  3. 19,99€ (nur für Prime-Mitglieder)

Folgen Sie uns
       


  1. Festnetz

    O2 will in Deutschland letzte Meile per Funk überwinden

  2. Robocar

    Roborace präsentiert Roboterboliden

  3. Code.mil

    US-Militär sucht nach Lizenz für externe Code-Beiträge

  4. Project Zero

    Erneut ungepatchter Microsoft-Bug veröffentlicht

  5. Twitch

    Videostreamer verdienen am Spieleverkauf

  6. Neuer Mobilfunk

    Telekom-Chef nennt 5G-Ausbau "sehr teuer"

  7. Luftfahrt

    Nasa testet Überschallpassagierflugzeug im Windkanal

  8. Lenovo

    Moto Mod macht Moto Z zum Spiele-Handheld

  9. Alternatives Betriebssystem

    Jolla will Sailfish OS auf Sony-Smartphones bringen

  10. Gamesbranche

    PC-Plattform ist bei Spielentwicklern am beliebtesten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nintendo Switch eingeschaltet: Zerstückelte Konsole und gigantisches Handheld
Nintendo Switch eingeschaltet
Zerstückelte Konsole und gigantisches Handheld
  1. Nintendo Interner Speicher von Switch offenbar schon jetzt zu klein
  2. Hybridkonsole Leak zeigt Menüs der Nintendo Switch
  3. Hybridkonsole Hardware-Details von Nintendo Switch geleakt

Watch 2 im Hands on: Huaweis neue Smartwatch soll bis zu 21 Tage lang durchhalten
Watch 2 im Hands on
Huaweis neue Smartwatch soll bis zu 21 Tage lang durchhalten
  1. Lenovo-Tab-4-Serie Lenovos neue Android-Tablets kosten ab 180 Euro
  2. Yoga 520 und 720 USB-C und Kaby Lake für Lenovos Falt-Notebooks
  3. Alcatel A5 LED im Hands on Wenn die Smartphone-Rückseite wild blinkt

Asus Tinker Board im Test: Buntes Lotterielos rechnet schnell
Asus Tinker Board im Test
Buntes Lotterielos rechnet schnell
  1. Tinker-Board Asus bringt Raspberry-Pi-Klon
  2. Sopine A64 Weiterer Bastelrechner im Speicherriegel-Format erscheint

  1. Das Interface das Sie ansprechen heißt...

    Kubax | 21:31

  2. Fehler im Beitrag

    nilsbyte | 21:30

  3. Re: das sieht man sehr deutlich an den ....

    neocron | 21:28

  4. Re: Warum ?

    Ach | 21:27

  5. Re: Die Dreckschleuder Google

    ayngush | 21:27


  1. 18:18

  2. 17:56

  3. 17:38

  4. 17:21

  5. 17:06

  6. 16:32

  7. 16:12

  8. 15:33


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel