Abo
  • Services:
Anzeige
MSNBC.com aufgelöst: Microsoft baut eigene Nachrichtenseite auf
(Bild: Frederick M. Brown/Getty Images)

MSNBC.com aufgelöst: Microsoft baut eigene Nachrichtenseite auf

MSNBC.com aufgelöst: Microsoft baut eigene Nachrichtenseite auf
(Bild: Frederick M. Brown/Getty Images)

Microsoft lässt sich von NBC auszahlen. Die Nachrichtenwebsite MSNBC.com wird zu NBCNews.com, Microsoft will bis Herbst 2012 ein eigenes "Weltklasseteam zusammenstellen".

Microsoft und der Nachrichtensender NBC News beenden nach 16 Jahren ihre Zusammenarbeit an MSNBC.com. Das gaben die Partner am 15. Juli 2012 bekannt. Microsoft hat 2005 bereits seine Anteile an dem MSNBC-Kabelfernsehkanal an NBC verkauft.

Anzeige

NBC, das seit Anfang 2011 zum Comcast-Konzern gehört, übernimmt die 50 Prozent an MSNBC.com von Microsoft. Angaben zum Kaufpreis wurden nicht gemacht. Wie die New York Times unter Berufung auf informierte Quellen berichtet, soll Microsoft rund 300 Millionen US-Dollar erhalten. Die Nutzer von MSNBC.com werden auf NBCNews.com umgeleitet. Das Layout der Nachrichtenseiten blieb bis auf das neue Logo unverändert.

Die Nachrichtenredaktion verlegt ihren Sitz vom Microsoft-Campus in Redmond, im US-Bundesstaat Washington, in die NBC News-Büros in New York.

"Die Einschränkung auf MSNBC.com-Inhalte war problematisch, weil wir nicht auf verschiedene Nachrichtenquellen und die vielfältigen Perspektiven zugreifen konnten, die unsere Nutzer sich wünschten", sagte MSN.com-General Manager Bob Visse. Microsoft will im Herbst 2012 eine eigene Nachrichtenplattform starten. Die Belegschaft soll etwa die gleiche Größe haben wie MSNBC.com, erklärte Visse. Die meisten der 300 Beschäftigten blieben bei NBC News. Content-Partnerschaften zwischen Microsoft und NBC blieben bestehen. "Wir wollen ein Weltklasseteam zusammenstellen", sagte Visse der New York Times.

Microsoft investierte bei der Gründung 220 Millionen US-Dollar in das Gemeinschaftsunternehmen. Microsoft machte keine Angaben dazu, ob mit MSNBC Gewinne erzielt werden. Microsofts Onlinesparte, zu der auch MSNBC und die Suchmaschine Bing gehört, verzeichnete in den vergangenen sieben Jahren einen Verlust von 10 Milliarden US-Dollar.

MSNBC.com und angeschlossene Seiten haben laut Comscore in den USA monatlich 50 Millionen Unique Visitors.


eye home zur Startseite
Witzegehitter 16. Jul 2012

Linux Torvalds? War das nicht dieser Heini, der Firmen öffentlich beleidigt, wenn die...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hays AG, Rhein-Neckar
  2. IBM Client Innovation Center Germany GmbH, Köln/Bonn
  3. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg, Braunschweig, Frankfurt, Zwickau, Dresden
  4. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals

Folgen Sie uns
       


  1. Spionage

    Chinas Geheimdienste kommen per LinkedIn

  2. Video-Streaming

    Netflix denkt über bestimmbare Handlung in Serien nach

  3. Connected Hotel Room

    Hilton-Gäste sollen ihre Zimmer per App steuern

  4. Neues iOS 11.2

    Apples Flugmodus schaltet WLAN nicht immer ab

  5. Kingdom Come Deliverance angespielt

    Und täglich grüßt das Mittelalter

  6. Onlinehandel

    Bald keine Birkenstock-Produkte mehr bei Amazon

  7. Zeitpunkt verschoben

    Musk reduziert Erwartungen an autonomes Fahren

  8. MacOS High Sierra

    Grafikleistung beim Macbook Pro bricht durch Bug ein

  9. E-Autos fördern

    VW-Chef will Diesel-Steuervorteile streichen

  10. Alexa und Co.

    Wirtschaftsverband sieht Megatrend zu smarten Lautsprechern



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
China: Die AAA-Bürger
China
Die AAA-Bürger
  1. Microsoft Supreme Court entscheidet über die Zukunft der Cloud

Berlin: Verfassungsschutz hat Lizenz zur Gesichtserkennung
Berlin
Verfassungsschutz hat Lizenz zur Gesichtserkennung
  1. Finnairs Gesichtsscanner ausprobiert Boarden mit einem Blick in die Kamera

Watch Series 3 im Praxistest: So hätte Apples erste Smartwatch sein müssen
Watch Series 3 im Praxistest
So hätte Apples erste Smartwatch sein müssen
  1. Apple Watch Apple veröffentlicht WatchOS 4.2
  2. Alivecor Kardiaband Uhrenarmband für Apple Watch zeichnet EKG auf
  3. Smartwatch Die Apple Watch lieber nicht nach dem Wetter fragen

  1. Re: um die privaten TV Sender wäre nicht schade

    Parodontose | 10:31

  2. Re: Sicher keine Verzweiflungstat...

    SJ | 10:30

  3. Re: Na und? Überbau verhindert Monopol

    /mecki78 | 10:29

  4. Re: Seltsame Strategie

    M.P. | 10:28

  5. Taltal Games

    toastedLinux | 10:27


  1. 10:34

  2. 10:20

  3. 09:44

  4. 09:17

  5. 09:00

  6. 08:37

  7. 07:58

  8. 07:33


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel