Abo
  • Services:
Anzeige
Neue Eco-Boards mit Braswell-SoC
Neue Eco-Boards mit Braswell-SoC (Bild: MSI)

MSI-Mainboards: Erste Hauptplatinen mit Intels Braswell angekündigt

Neue Eco-Boards mit Braswell-SoC
Neue Eco-Boards mit Braswell-SoC (Bild: MSI)

Was für Tablets Cherry Trail heißt, nennt Intel für günstige PCs Braswell und verkauft es als Celeron sowie Pentium. Die Atom-Kerne liefern ausreichend Leistung, die Grafikeinheit beherrscht 4K und H.265.

Anzeige

Intel hat die ersten Braswell-Prozessoren vorgestellt - und MSI damit ausgestattete Mainboards. Die neuen Chips entsprechen technisch den Cherry-Trail-Modellen für Tablets und werden als Celeron sowie Pentium vermarktet. Doch Vorsicht: Wo Celeron oder Pentium draufsteht, kann Atom- oder die deutlich schnellere Broadwell-Technik drinstecken, die Unterscheidung zwischen beiden Prozessortypen wird anhand des restlichen Namens vorgenommen.

Grundsätzlich gilt: Ein Pentium mit vier Kernen ist ein Braswell-Chip oder basiert auf dem der älteren Bay-Trail-Generation. Neu in Intels Portfolio ist der Prozessor N3700 mit vier Airmont-Kernen, die unter Last mit 1,6 bis 2,4 GHz takten. Darunter positionieren sich das Celeron-Modell N3150 mit ebenfalls vier Kernen - die erreichen aber nur 1,6 bis 2,08 GHz. Am unteren Ende reihen sich der Celeron N3050 und N3000 mit zwei Kernen ein.

Allen vier Pentium- und Celeron-Modellen gemein ist die 14-nm-FinFET-Fertigung und die Broadwell-Grafikeinheit mit 16 Ausführungsblöcken, Execution Units genannt. Wenn wie bei den MSI-Mainboards ein HDMI-1.4a-Ausgang verbaut ist, unterstützten die Braswell-Chips eine Ultra-HD-Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixeln - allerdings nur bei 30 Hz. Den H.265-Codec können die Prozessoren in Hardware einzig encodieren, zum Decodieren müssen die CPU-Kerne ran, was vermutlich zu Rucklern führt.

Die drei angekündigten Braswell-Boards von MSI basieren auf einem verlöteten Prozessor mit passiver Kühlung. Der für den Betrieb notwendige DDR3L-Arbeitsspeicher wird in zwei SO-DIMM-Slots gesteckt. Schnittstellen wie Gigabit-Ethernet und USB 3.0 sind Standard, zwei Sata-6-GBit/s-Ports ausreichend.

MSI möchte die neuen Hauptplatinen ab Mitte Mai 2015 ausliefern, Preise für die Braswell-Boards nannte der Hersteller noch keine.


eye home zur Startseite
Neuro-Chef 09. Apr 2015

Nö, ich habe irgendwann in den letzten paar Jahren aufgegeben. Jetzt befasse ich mich...

thepiman 08. Apr 2015

Was soll das denn werden? Ich kann zwar Videos encodieren, aber zum abspielen sind die...

ocm 08. Apr 2015

Ein Jahr nach Markteinführung gibt es immer noch keine Mainboards mit Beema. Jetzt ist es...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Leinfelden-Echterdingen
  2. über Duerenhoff GmbH, München
  3. THOMAS SABO GmbH & Co. KG, Lauf
  4. Robert Bosch GmbH, Leonberg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 22,99€
  2. (-15%) 16,99€
  3. 6,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Glasfaser

    M-net hat genauso viele FTTB/H-Kunden wie die Telekom

  2. 240 Kilometer

    1&1 Versatel erweitert Glasfasernetz in Norddeutschland

  3. MobileCoin

    Neue Cryptowährung von Signal-Erfinder Marlinspike

  4. Soziales Netzwerk

    Facebook geht gegen Engagement-Bait-Beiträge vor

  5. Call of Duty

    Infinity Ward eröffnet Niederlassung in Polen

  6. SuperMUC-NG

    Münchner Supercomputer wird einer der schnellsten weltweit

  7. Ralf Kleber

    Amazon plant Ladengeschäfte in Deutschland

  8. Firefox

    Mozilla verärgert Nutzer mit ungefragter Addon-Installation

  9. Knights Mill

    Intel hat drei Xeon Phi für Deep Learning

  10. Windows 10

    Kritische Lücke in vorinstalliertem Passwortmanager



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Star Wars - Die letzten Jedi: Viel Luke und zu viel Unfug
Star Wars - Die letzten Jedi
Viel Luke und zu viel Unfug
  1. Star Wars Jedi Challenges im Test Lichtschwertwirbeln im Wohnzimmer
  2. Star Wars Neue Trilogie ohne Skywalker und Darth Vader angekündigt
  3. Electronic Arts Entwicklungsneustart für Star Wars Ragtag

360-Grad-Kameras im Vergleich: Alles so schön rund hier
360-Grad-Kameras im Vergleich
Alles so schön rund hier
  1. USB-C DxO zeigt Ansteckkamera für Android-Smartphones
  2. G1 X Mark III Erste Kompaktkamera mit APS-C-Sensor von Canon
  3. Ozo Nokia hat keine Lust mehr auf VR-Hardware

E-Ticket Deutschland bei der BVG: Bewegungspunkt am Straßenstrich
E-Ticket Deutschland bei der BVG
Bewegungspunkt am Straßenstrich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

  1. Re: Sorry, aber der Text ist für mich unlesbar

    Bouncy | 21:27

  2. Re: Synology oder QNAP

    zenker_bln | 21:23

  3. Re: Verwundert, warum die OS Umgebung keine...

    Bouncy | 21:19

  4. Re: Die Grafik ist erstaunlich wenig veraltet

    zZz | 21:16

  5. Re: IOTA mit Tangle, alles andere ist aufgewärmte...

    wildzero | 21:08


  1. 18:24

  2. 17:49

  3. 17:36

  4. 17:05

  5. 16:01

  6. 15:42

  7. 15:08

  8. 13:35


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel