• IT-Karriere:
  • Services:

Das MSI GS63VR

Der auffälligste Unterschied zwischen dem MSIs GS63VR und Gigabytes Aero 14 ist das Display: Mit 15,6 Zoll ist es 1,6 Zoll größer als bei Gigabytes Notebook. Was auf dem Papier wenig klingt, ist beim Spielen ein großer Unterschied, es macht schlicht mehr Spaß, auf einem größeren Display zu zocken. Zumal die Helligkeit mit einer durchschnittlichen maximalen Helligkeit von 300 cd/m² ausreichend hell ist und die Farben gut dargestellt werden. Mit dem Hexer Geralt aus Witcher 3 in den Sonnenuntergang zu reiten sieht einfach nur toll aus. Die Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln ist beim MSI-Notebook zwar nicht besonders hoch, aber ausreichend.

  • Gigabyte Aero 14 und MSI GS63VR mit Geforce GTX 1060 und Core i7-6700HQ (Bild: Golem.de)
  • Gigabyte Aero 14 und MSI GS63VR mit Geforce GTX 1060 und Core i7-6700HQ (Bild: Golem.de)
  • Gigabyte Aero 14 und MSI GS63VR mit Geforce GTX 1060 und Core i7-6700HQ (Bild: Golem.de)
  • Gigabyte Aero 14 und MSI GS63VR mit Geforce GTX 1060 und Core i7-6700HQ (Bild: Golem.de)
  • Gigabyte Aero 14 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Gigabyte Aero 14 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Gigabyte Aero 14 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Gigabyte Aero 14 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Gigabyte Aero 14 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Gigabyte Aero 14 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Gigabyte Aero 14 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Gigabyte Aero 14 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Gigabyte Aero 14 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Gigabyte Aero 14 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Gigabyte Aero 14 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • MSI GS63VR (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • MSI GS63VR (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • MSI GS63VR (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • MSI GS63VR (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • MSI GS63VR (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • MSI GS63VR (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • MSI GS63VR (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • MSI GS63VR (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • MSI GS63VR (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • MSI GS63VR (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • MSI GS63VR und Gigabyte Aero 14 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
MSI GS63VR (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
Stellenmarkt
  1. Sparda-Bank Augsburg eG, Augsburg
  2. NOVENTI Health SE, Gefrees/Bayreuth, Oberhausen, Mannheim

Das Gehäuse des GS63VR aus schwarz eloxiertem Aluminium ist schick und wirkt sehr hochwertig, auch wenn Fingerabdrücke leider sehr schnell zu sehen sind. Scharfe Kanten oder knarzende Gehäusestellen gibt es keine, doch ist die Verarbeitung leider nicht perfekt: Das Touchpad wirkt etwas klapprig und senkt sich schon bei ganz leichten Berührungen ab.

Das ist aber auch das einzige Manko, das wir an den Eingabegeräten haben: Das Touchpad ist ansonsten sehr präzise, der Finger gleitet angenehm auf der Oberfläche. Bei der Tastatur arbeitet MSI mit Steelseries zusammen, das zeigt sich an einigem Schnickschnack, der aber von vielen Spielern immer wieder gefordert wird.

MSI GS63VR
Display15,6 Zoll, 1.920 x 1.080 Pixel, IPS-Panel, matt
ProzessorIntel Core i7-6700HQ, 4x 2,6 GHz
Arbeitsspeicher16 GByte DDR4-2400
GrafikkarteNvidia Geforce GTX 1060, 6 GByte
Massenspeicher256 GByte NVMe-SSD, 2 TByte HDD
Anschlüsse1x USB 2.0, 3x USB 3.0, 1x USB 3.1 Gen2 Type C (mit Thunderbolt), 1x HDMI, 1x DisplayPort, Audio-Anschlüsse
KonnektivitätWlan 802.11 b/g/n/ac, Bluetooth 4.1
Abmessungen19 x 380 x 250 (in mm)
Gewicht1,9 kg
Akku65 Wh
Preis2000 Euro
Spezifikationen MSI GS63VR

So wurde das Layout leicht angepasst - die Windows-Taste ist rechts neben der Leertaste gelandet - und die Tastatur hat eine RGB-Beleuchtung mit zahlreichen Lichteffekten bekommen. Zum Spielen und Tippen ist die Tastatur sehr angenehm, der Druckpunkt ist präzise und die Tasten wackeln nicht.

Unter den Punkt Schnickschnack fällt neben der Tastatur wohl auch die Killer-Netzwerkkarte: Im Vergleich zu einem Standardnetzwerkchip von Intel sind die Unterschiede bei der Datenübertragung per Ethernet und ac-WLAN minimal und befinden sich im Bereich der Messtoleranzen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 MSI GS63VR und Gigabyte Aero 14 im Test: Entscheidend ist der AkkuDas Gigabyte Aero 14 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. LG OLED55B87 55 Zoll OLED Fernseher 1.049,99€)
  2. je 329,00€ statt 429,00€ mit diversen Armbändern

Samski 02. Feb 2017

Ich habe jetzt nachgemessen. Das Notebook im Leerlauf liegt die Lautstärke bei 58-60dB...

Priost 02. Feb 2017

Notebooks mit demselben i7 Prozessor und einer GeForce GTX1060 gibt es einige auf dem...

SirFartALot 01. Feb 2017

Yep.

D43 01. Feb 2017

Ein xps13 oder ähnliches ultrabook hat ja auch genau die selben Aufgaben zu bewältigen...

Agba 31. Jan 2017

habe ich das überlesen im test oder stand es nicht drin mhh schaltet das notebook nicht...


Folgen Sie uns
       


Blackmagic Pocket Cinema Camera 6k im Test

Die neue Pocket Cinema Camera 6k von Blackmagicdesign hat nur wenig mit DSLR-Kameras gemein. Die Kamera liefert Highend-Qualität, erfordert aber entsprechendes Profiwissen - und wir vermissen einige Funktionen.

Blackmagic Pocket Cinema Camera 6k im Test Video aufrufen
Tesla-Fabrik in Brandenburg: Remote, Germany
Tesla-Fabrik in Brandenburg
Remote, Germany

Elon Musk steht auf Berlin, doch industrielle Großprojekte sind nicht die Stärke der Region. Ausgerechnet in die Nähe der ewigen Flughafen-Baustelle BER will Tesla seine Gigafactory 4 platzieren. Was spricht für und gegen den Standort Berlin/Brandenburg?
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Gigafactory Tesla soll 4 Milliarden Euro in Brandenburg investieren
  2. 7.000 Arbeitsplätze Tesla will Gigafactory bei Berlin bauen
  3. Irreführende Angaben Wettbewerbszentrale verklagt Tesla wegen Autopilot-Werbung

Google Stadia im Test: Stadia ist (noch) kein Spiele-PC- oder Konsolenkiller
Google Stadia im Test
Stadia ist (noch) kein Spiele-PC- oder Konsolenkiller

Tschüss, Downloads, Datenträger und Installationsroutinen: Mit Google Stadia können wir einfach losspielen. Beim Test hat das unter Echtweltbedingungen schon ziemlich gut geklappt - trotz der teils enormen Datenmengen und vielen fehlenden Funktionen.
Von Peter Steinlechner

  1. Google Stadia Assassin's Creed Odyssey bis Samurai Showdown zum Start
  2. Nest Wifi Googles Mesh-Router priorisiert Stadia
  3. Spielestreaming Google stiftet Verwirrung über Start von Stadia

Von Microsoft zu Linux und zurück: Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme
Von Microsoft zu Linux und zurück
"Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme"

Aus Ärger über Microsoft stieß er den Wechsel der Stadt München auf Linux an. Kaum schied er aus dem Amt des Oberbürgermeisters, wurde Limux rückgängig gemacht. Christian Ude über Seelenmassage von Ballmer und Gates, die industriefreundliche CSU, eine abtrünnige Grüne und umfallende SPD-Genossen.
Ein Interview von Jan Kleinert


      •  /