Abo
  • Services:
Anzeige
970A SLI Krait Edition
970A SLI Krait Edition (Bild: MSI)

MSI 970A SLI Krait Edition: Erstes AMD-Mainboard mit USB 3.1 vorgestellt

970A SLI Krait Edition
970A SLI Krait Edition (Bild: MSI)

Auch AMD kann USB 3.1: Eine der ersten Hauptplatinen mit der neuen Schnittstelle ist MSIs 970A SLI Krait Edition mit Sockel AM3+ für FX-Prozessoren. Der Stecker Typ C fehlt allerdings.

Anzeige

MSI hat das 970A SLI Krait Edition angekündigt, eines der ersten bald verfügbaren AMD-Mainboards mit der neuen USB-3.1-Schnittstelle. Die Hauptplatine setzt auf den günstigen 970-Chipsatz und den Sockel AM3+, sie unterstützt FX-Prozessoren mit bis zu 125 Watt TDP.

Wie alle derzeitigen Mainboards mit USB 3.1 setzt auch MSIs 970A SLI Krait Edition auf einen Asmedia ASM1142 als Host-Controller. Der hängt an zwei PCIe-2.0-Lanes des 970-Chipsatzes und kann so bis zu 1 GByte an Daten pro Sekunde abzüglich Overhead übertragen.

Die beiden USB-3.1-Ports an der I/O-Blende des 970A SLI Krait Edition sind als Typ A ausgeführt, also abwärtskompatibel zu aktuellen Steckern von USB-Sticks, externen Festplatten oder SSDs. Auf den neuen Stecker Typ verzichtet MSI, diesen gibt es nur beim Z97A Gaming 6 und einigen Asrock-Boards. Weitere Anschlüsse des 970A SLI Krait Edition sind sechs USB-3.0-Ports, Gigabit-Ethernet, 7.1-Sound und PS/2 für Maus sowie Tastatur.

Das 970A SLI Krait Edition bietet vier Speicherbänke für bis zu 32 GByte DDR3-RAM und unterstützt FX- und Phenom-II-Prozessoren mit einer TDP von maximal 125 Watt; Modelle wie der FX-9590 sind offiziell inkompatibel. Die beiden PCIe-2.0-x16-Slots eignen sich für Grafikkarten im Crossfire- und SLI-Betrieb, zudem sind je zwei PCIe-x1- und PCI-Steckplätze vorhanden.

  • 970A SLI Krait Edition (Bild: MSI)
  • 970A SLI Krait Edition (Bild: MSI)
  • 970A SLI Krait Edition (Bild: MSI)
  • 970A SLI Krait Edition (Bild: MSI)
  • 970A SLI Krait Edition (Bild: MSI)
970A SLI Krait Edition (Bild: MSI)

MSI plant, das 970A SLI Krait Edition ab Mitte April für 105 Euro anzubieten - weitere Platinen mit USB 3.1 für AMD-Prozessoren sind abseits des MSI 990FXA Gaming nicht geplant. Intel-Mainboards mit USB 3.1 haben bisher mehrere Hersteller angekündigt, Asus' Z97-A/USB 3.1 ist lieferbar.


eye home zur Startseite
Neuro-Chef 30. Mär 2015

Ist das inzwischen einfach aufzusetzten (GUI sogar?), oder muss man dafür noch...

HubertHans 30. Mär 2015

Wer sowas aktuell kauft muesste gute Gruende haben. Und ich habe lange zeit AMD genutzt...

Der Held vom... 29. Mär 2015

Gut, im absoluten Billig-Segment nehmen sich die Mainboard-Preise nichts, aber sobald...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. L'TUR Tourismus AG, Baden-Baden
  2. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  3. DERMALOG Identification Systems GmbH, Hamburg
  4. Robert Bosch GmbH, Leonberg


Anzeige
Top-Angebote
  1. 499,99€ - Wieder bestellbar. Ansonsten gelegentlich bezügl. Verfügbarkeit auf der Bestellseite...
  2. 24,99€
  3. (u. a. Far Cry Primal Digital Apex Edition 22,99€ und Watch_Dogs 2 Deluxe Edition 29,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. VW-Programm

    Jeder Zehnte tauscht Diesel gegen Elektroantrieb

  2. Spaceborne Computer

    HPEs Weltraumcomputer rechnet mit 1 Teraflops

  3. Unterwegs auf der Babymesse

    "Eltern vibrieren nicht"

  4. Globalfoundries

    AMD nutzt künftig die 12LP-Fertigung

  5. Pocketbeagle

    Beaglebone passt in die Hosentasche

  6. Fifa 18 im Test

    Kick mit mehr Taktik und mehr Story

  7. Trekstor

    Kompakte Convertibles kosten ab 350 Euro

  8. Apple

    4K-Filme in iTunes laufen nur auf neuem Apple TV

  9. Bundesgerichtshof

    Keine Urheberrechtsverletzung durch Google-Bildersuche

  10. FedEX

    TNT verliert durch NotPetya 300 Millionen US-Dollar



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

Parkplatz-Erkennung: Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
Parkplatz-Erkennung
Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
  1. Community based Parking Mercedes S-Klasse liefert Daten für Boschs Parkplatzsuche

Optionsbleed: Apache-Webserver blutet
Optionsbleed
Apache-Webserver blutet
  1. Apache-Sicherheitslücke Optionsbleed bereits 2014 entdeckt und übersehen
  2. Open Source Projekt Oracle will Java EE abgeben

  1. Re: Eltern leben in einer Welt aus Angst

    RienSte | 10:14

  2. Re: Es nervt!!!

    DetlevCM | 10:13

  3. Re: Wozu?

    PiranhA | 10:13

  4. Re: Was hat das mit "Die PARTEI" zui tun?

    fg (Golem.de) | 10:12

  5. Re: Entspricht dem Schenker Via 14

    R00toym | 10:10


  1. 10:13

  2. 09:56

  3. 09:06

  4. 08:11

  5. 07:21

  6. 18:13

  7. 17:49

  8. 17:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel