• IT-Karriere:
  • Services:

MS17-010: Noch immer Millionen Wanna-Cry-Infektionen aktiv

Die Eternal-Blue-Schwachstelle wird weiter für Angriffe genutzt. Auch ein Jahr nach Wanna Cry haben viele Unternehmen und Privatleute die zur Verfügung stehenden Patches offenbar noch nicht eingespielt.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Erpresserbotschaft von Wanna Cry
Die Erpresserbotschaft von Wanna Cry (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)

Auch rund ein Jahr nach Ausbruch der Wanna-Cry-Ransomware wird der dafür genutzte Exploit mit dem Namen Eternal Blue weiterhin genutzt, um Rechner zu attackieren. Angreifern ist es offenbar gelungen, den Exploit so weiterzuentwickeln, dass auch Windows 8 und Windows 10 angegriffen werden können, wenn das Protokoll SMB in der unsicheren Version 1 verwendet wird.

Stellenmarkt
  1. AR Media Service GmbH, Mannheim
  2. Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart

Nach Angaben der Sicherheitsfirma Eset wird der Exploit genutzt, um Kryptomining auf fremden Rechnern durchzuführen oder für Angriffe auf Unternehmensnetzwerke, zuletzt zum Beispiel beim Flugzeugbauer Boeing. Die Angriffe zeigen, dass Unternehmen und Nutzer nach wie vor zögerlich beim Einspielen von Sicherheitspatches sind. Microsoft hatte neben den Patches mit dem Redstone-3-Update eine neue Version von Windows 10 veröffentlicht, in der SMBv1 komplett deaktiviert wurde.

Millionen infizierter Geräte suchen nach Opfern

Nach Angaben von Kryptos Logic, der Sicherheitsfirma, die die sogenannte Sinkhole-Domain für die Wanna-Cry-Ransomware betreibt, scannen noch immer Millionen infizierter Geräte nach potenziellen neuen Opfern. Die Domain stoppt die Verbreitung der Malware an sich nicht, führt aber dazu, dass die Dateien auf dem angegriffenen Rechner nicht verschlüsselt werden. Der Exploit gehört zum Arsenal des US-Geheimdienstes NSA und wurde von einer Gruppe mit dem Namen Shadow Brokers veröffentlicht.

Die Ransomware mit dem Namen Wanna Cry hatte im Mai 2017 zahlreiche Systeme weltweit infiziert und für Produktionsausfälle und infizierte Anzeigetafeln an vielen Orten gesorgt. Der zurzeit in den USA lebende Sicherheitsforscher Marcus Hutchins hatte die Schäden durch Verschlüsselung minimiert, indem er eine von dem Programm genutzte Domain registriert hatte, die eine Sandbox-Prüfung vornimmt. Hutchins wird in den USA verdächtigt, selbst an der Entwicklung von Malware mitgearbeitet zu haben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Abzu, The Witness, Subnautica)
  2. 34,99€

Bouncy 14. Mai 2018

Das Problem hatte ich auch mit einem älteren NAS (Netgear, so ein ätzender Müll...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S21 und S21 Plus vorgestellt

Die beiden Grundmodelle von Samsungs Galaxy-S21-Serie kommen ohne abgerundete Displays und mit bekannten Kameras.

Samsung Galaxy S21 und S21 Plus vorgestellt Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /