Abo
  • Services:
Anzeige
Mozilla wechselt die Standardsuche in Firefox aus.
Mozilla wechselt die Standardsuche in Firefox aus. (Bild: Josep Lago/AFP/Getty Images)

Mozilla: Yahoo ist neue Standardsuche in Firefox - teilweise

Mozilla wechselt die Standardsuche in Firefox aus.
Mozilla wechselt die Standardsuche in Firefox aus. (Bild: Josep Lago/AFP/Getty Images)

Neue Strategie bei Mozilla: Yahoo ist die neue Standardsuchmaschine in Firefox. Das gilt aber nicht überall, so dass sich für Firefox-Nutzer in Deutschland nichts ändert.

Anzeige

Mozillas Firefox-Browser erhält mit Yahoo eine neue Standardsuchmaschine. In den vergangenen zehn Jahren war Google die Standardsuche in Firefox. Die Geldeinnahmen von Mozilla stammen überwiegend aus Vereinbarungen mit Suchmaschinenbetreibern. Seit 2004 wurde Mozilla somit vor allem durch Google finanziert, das ändert sich jetzt.

Denn künftig gibt es zwischen Mozilla und einem Suchmaschinenanbieter kein globales Abkommen mehr. Stattdessen gibt es entsprechende Vereinbarungen mit mehreren Firmen, so dass der Browserhersteller künftig von mehreren Unternehmen finanziert wird. Daher wird Yahoo auch nicht weltweit als Standardsuche aktiviert, sondern nur in den USA. Firefox-Nutzer in Europa suchen weiterhin standardmäßig mit Google, zitiert Marketing Land den Mozilla-Chef Chris Beard.

Keine Details zu den Geldzahlungen

Weder Mozilla noch Yahoo haben Details zu dem neuen Vertrag bekanntgegeben, es ist also nicht bekannt, wie viel Geld Yahoo an Mozilla zahlt. Gleiches gilt für die Vereinbarung mit Google. Der letzte Vertrag zwischen Mozilla und Google sah eine jährliche Zahlung von 300 Millionen Euro an Mozilla vor. Damals galt die Google-Standardsuche allerdings weltweit, jetzt gilt sie wohl vor allem für Europa.

In Russland und China gibt es ebenfalls Sonderregelungen. Denn die russische Firefox-Version verwendet Yandex als Standardsuche, die chinesische Browserversion setzt auf Baidu. Generell kann der Firefox-Nutzer auch weiterhin eine beliebige andere Suchmaschine als Standard setzen. Die Vereinbarung bezieht sich nur darauf, mit welcher Standardsuchmaschine der Browser installiert wird.

Die neue Vereinbarung zwischen Yahoo und Mozilla läuft für die nächsten fünf Jahre. Im Zuge dessen soll es im Dezember 2014 eine neue Oberfläche der Yahoo-Suche geben, die speziell auf die Bedürfnisse von Firefox zugeschnitten sein soll. Yahoo selbst betreibt schon seit langem keine eigene Suchmaschine mehr, denn das Unternehmen kooperiert hier mit Microsoft. Die Suche basiert demnach auf den Daten von Bing.


eye home zur Startseite
__destruct() 21. Nov 2014

Das trifft vielleicht auf die Windows-Fraktion zu. Was ist mit Linux? Ja, Menschen sind...

katzenpisse 21. Nov 2014

Habe ich schon mal eine Zeit lang genutzt. Die Ergebnisse werden immer besser, sind aber...

d.wolf1987 20. Nov 2014

??? Warum? Die drei klicks um die Suchmaschine umzustellen wirst doch hinbekommen, oder...

WS 20. Nov 2014

Ein wenig seltsam, wenn die Leute wechseln, dann doch wegen Yahoo (das ja eigentlich Bing...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Services GmbH, Köln
  2. T-Systems International GmbH, München
  3. Daimler AG, Berlin
  4. MediaMarktSaturn IT Solutions, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. 72,90€ (Preisvergleich ab 107€)
  2. 1,99€
  3. 4,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Super Mario Run

    Nintendo bleibt trotz Enttäuschung beim Bezahlmodell

  2. Samsung

    Galaxy Note 7 wird per Update endgültig lahmgelegt

  3. The Ringed City

    From Software zeigt Abschluss von Dark Souls 3 im Trailer

  4. Dieter Lauinger

    Minister fordert Gesetz gegen Hasskommentare noch vor Wahl

  5. Die Woche im Video

    Cebit wird heiß, Android wird neu, Aliens werden gesprächig

  6. Mobilfunkausrüster

    Welche Frequenzen für 5G in Deutschland diskutiert werden

  7. XMPP

    Bundesnetzagentur will hundert Jabber-Clients regulieren

  8. Synlight

    Wie der Wasserstoff aus dem Sonnenlicht kommen soll

  9. Pietsmiet

    "Alle Twitch-Kanäle sind kostenpflichtiger Rundfunk"

  10. Apache-Lizenz 2.0

    OpenSSL plant Lizenzwechsel an der Community vorbei



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mobile-Games-Auslese: Würfelkrieger und Kartendiebe für mobile Spieler
Mobile-Games-Auslese
Würfelkrieger und Kartendiebe für mobile Spieler

Hannover: Die Sommer-Cebit wird teuer
Hannover
Die Sommer-Cebit wird teuer
  1. Hannover Pavillons für die Sommer-Cebit sind schon ausgebucht
  2. Ab 2018 Cebit findet künftig im Sommer statt
  3. Modell 32UD99 LGs erster HDR-Monitor mit USB-C kommt nach Deutschland

Live-Linux: Knoppix 8.0 bringt moderne Technik für neue Hardware
Live-Linux
Knoppix 8.0 bringt moderne Technik für neue Hardware

  1. Gesetze sind für diejenigen da, die ausreichend...

    cicero | 20:37

  2. Re: Ich tippe daher mir egal...

    css_profit | 20:35

  3. Re: Online Gängelung

    css_profit | 20:34

  4. Re: Inbesondere Verweis auf Teil 7 TKG interessant...

    narfomat | 20:29

  5. Re: Eigentlich doch genial

    crazypsycho | 20:27


  1. 15:20

  2. 14:13

  3. 12:52

  4. 12:39

  5. 09:03

  6. 17:45

  7. 17:32

  8. 17:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel