Abo
  • Services:

Mozilla: Update-Mechanismus von Firefox hat kaum kritische Lücken

Mozilla hat den Firefox Application Update Service (AUS) einem Audit unterziehen lassen. Der Abschlussbericht dazu steht nun bereit. Das beauftragte Sicherheitsunternehmen bewertet den Update Service insgesamt als gut.

Artikel veröffentlicht am , Ulrich Bantle/Linux Magazin/
Mozilla lässt seine Software regelmäßig durch Audits überprüfen.
Mozilla lässt seine Software regelmäßig durch Audits überprüfen. (Bild: Mozilla)

Der Firefox Application Update Service (AUS) ist eine der wohl wichtigsten Supportkomponenten für Mozilla, immerhin werden darüber weltweit die Aktualisierungen für den Firefox-Browser ausgeliefert. Mozilla hat deshalb, wie bei dem Unternehmen üblich, den AUS einem Sicherheitsaudit unterziehen lassen und stellt nun die Ergebnisse bereit.

Stellenmarkt
  1. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  2. KW-Commerce GmbH, Berlin

Bei dem im März und April 2018 durchgeführten Audit sind einige Fehler aufgedeckt worden, darunter 14 Sicherheitslücken, die aber nicht als kritisch eingestuft wurden. Zudem seien 21 weitere Probleme gefunden worden, die jedoch keinen Sicherheitsbezug hätten, heißt es in dem Bericht (PDF).

Das Unternehmen X41 D-Sec war damit beauftragt, alle am Update-Prozess beteiligten Komponenten auf Sicherheitsprobleme zu überprüfen: angefangen bei den am Update beteiligten Komponenten des Browser-Clients über das Backend bis hin zur Management Webapplikation (Balrog). Neben den dafür durchgeführten Penetrationstests sei auch der Quellcode analysiert worden.

Lücken mit wenig Potenzial

Die einzige ernstzunehmende Lücke sei ein Cross-Site-Request-Forgery (CSRF) in der Balrog-Komponente gewesen. Einige weitere seien Speicherfehler gewesen oder auch die Möglichkeit für einen Denial-of-Service-Angriff. In den überwiegenden Fällen wäre es für einen erfolgreichen Angriff jedoch nötig gewesen, kryptographische Signaturen zu umgehen, was sehr schwierig ist und die eigentlichen Probleme deshalb insgesamt weniger gravierend mache. Dank mehrerer Schichten zur Authentifizierung sei das Risiko für einen Angriff damit eher gering, schreibt Mozilla. Trotzdem seien natürlich einige Verbesserungen vorgenommen worden.

Das Sicherheitsunternehmen sieht auch in den 21 Problemen, die quasi nebenbei gefunden wurden, eine gewisse Bedrohung für die Sicherheit des Firefox-Updates. Zwar sei keines dieser Probleme direkt sicherheitsrelevant, es könne aber nicht ausgeschlossen werden, dass dahinter nicht doch noch ein Angriffsvektor stecke. Auch diese sollten inzwischen behoben sein.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 46,99€ (Release 19.10.)
  2. (-33%) 39,99€
  3. (-25%) 22,49€

Minimee 12. Okt 2018 / Themenstart

Was mir bei Mozilla Update gefällt ist: ... das der Update Dienst nicht ständig im...

1e3ste4 12. Okt 2018 / Themenstart

Stimmt. Laut Überschrift gäbe es wg. "kaum" mind. eine kritische Lücke. Im Text steht...

aPollO2k 11. Okt 2018 / Themenstart

Ist es hier eigentlich zum Volkssport geworden sarkastischen Trollpostings zu erstellen...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Drahtlos bezahlen per App ausprobiert

In Deutschland können Smartphone-Besitzer jetzt unter anderem mit Google Pay und der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen ihre Rechnungen begleichen. Wir haben die beiden Anwendungen im Alltag miteinander verglichen.

Drahtlos bezahlen per App ausprobiert Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Bezahlbare Drachen und dicke Bären
Mobile-Games-Auslese
Bezahlbare Drachen und dicke Bären

Rundenbasierte Strategie auf dem Smartphone mit Chaos Reborn Adventure Fantasy von Nintendo in Dragalia Lost - und dicke Alpha-Bären: Die Mobile Games des Monats bieten spannende Unterhaltung für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Barbaren und andere knuddelige Fantasyhelden
  3. Seismic Games Niantic kauft Entwickler von Marvel Strike Force

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen
  3. Handelskrieg Apple Watch und anderen Gadgets drohen Strafzölle

Lichtverschmutzung: Was Philips Hue mit der Tierwelt im Garten macht
Lichtverschmutzung
Was Philips Hue mit der Tierwelt im Garten macht

LEDs für den Garten sind energiesparend und praktisch - für Menschen und manche Fledermäuse. Für viele Tiere haben sie jedoch fatale Auswirkungen. Aber mit einigen Änderungen lässt sich die Gartenbeleuchtung so gestalten, dass sich auch Tiere wohlfühlen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Play und Signe Neue farbige Philips-Hue-Leuchten für indirektes Licht
  2. Smart Home Weitere Hue-Leuchten fürs Badezimmer vorgestellt
  3. Badezimmerspiegel Philips Hue kommt ins Bad

    •  /