• IT-Karriere:
  • Services:

Mozilla: Unreal Engine 4 ohne Plugin in Firefox

Ein Link im Web führt direkt zur virtuellen Welt auf Basis der Unreal Engine 4: Daran arbeiten unter anderem Epic Games und Mozilla schon länger. Jetzt zeigt ein neues Video den Stand der Technologie.

Artikel veröffentlicht am ,
Unreal Engine 3
Unreal Engine 3 (Bild: Epic Games)

Eine Reihe von Konsolen, PCs und mobilen Endgeräten unterstützt die Unreal Engine 4 schon. Aber auch den Webbrowser haben Entwickler Epic Games und Mozilla im Visier. Ihr Ziel: Die Laufzeitumgebung soll ohne Plugin funktionieren, und das nahezu in nativer Geschwindigkeit.

Stellenmarkt
  1. QUNDIS GmbH, Erfurt
  2. SySS GmbH, Tübingen, Frankfurt am Main, München, Wien (Österreich)

Im Blog von Mozilla haben die beteiligten Firmen ein Video und ein paar Informationen zum aktuellen Stand veröffentlicht. Technische Basis ist die asm.js, eine von Mozilla entwickelte Unterklasse von Javascript, die bereits vor gut einem Jahr bei der Portierung der Unreal Engine 3 Verwendung fand. Im Prinzip läuft das System in jedem gängigen Browser, allerdings gibt es speziell für Firefox ein paar Optimierungen.

Im Falle der Unreal Engine 3 habe man es geschafft, die Leistungsfähigkeit innerhalb von weniger als zwölf Monaten von 40 auf 67 Prozent einer nativen Version der Engine zu erhöhen, und weitere Verbesserungen sollten möglich sein.

"Diese Technologie hat einen Punkt erreicht, an dem Spiele über einen Weblink fast nicht mehr von solchen zu unterscheiden sind, die sie erst herunterladen und installieren müssen", kommentiert Brendan Eich, der bei Mozilla für das Engineering zuständig ist.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

KritikerKritiker 15. Mär 2014

Interessant. Ich meine, es wäre definitiv schade wenn kreative Inhalte einfach nicht...

KritikerKritiker 13. Mär 2014

Wenn es unter Linux klappen sollte, dann kann ich mich vielleicht auch irgendwann...

buggybugga 13. Mär 2014

Marketing... jop... ich meine mich zu erinnern, dass mit Web 2.0 eigentlich nichts neues...


Folgen Sie uns
       


Rahmenloser TV von Samsung (CES 2020)

Der fast unsichtbare Rand des Q950TS hat anscheinend nicht nur Vorteile.

Rahmenloser TV von Samsung (CES 2020) Video aufrufen
Programmieren lernen: Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex
Programmieren lernen
Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex

Der Informatikunterricht an deutschen Schulen ist in vielen Bereichen mangelhaft. Apps versprechen, Kinder beim Spielen einfach an das Thema heranzuführen. Das können sie aber bislang kaum einhalten.
Von Tarek Barkouni

  1. Kano-PC Kano und Microsoft bringen Lern-Tablet mit Windows 10

Film: Wie sich Science-Fiction-Autoren das Jahr 2020 vorstellten
Film
Wie sich Science-Fiction-Autoren das Jahr 2020 vorstellten

Drachen löschen die Menschheit fast aus, Aliens löschen die Menschheit fast aus, Monster löschen die Menschheit fast aus: Das Jahr 2020 ist in Spielfilmen nicht gerade heiter.
Von Peter Osteried

  1. Alien Im Weltall hört dich keiner schreien
  2. Terminator: Dark Fate Die einzig wahre Fortsetzung eines Klassikers?
  3. Gemini Man Überflüssiges Klonexperiment

Computer Vision: Mehr Durchblick beim maschinellen Sehen
Computer Vision
Mehr Durchblick beim maschinellen Sehen

Mit den Services von Amazon, IBM, Microsoft und Google kann jeder recht einfach Bilder analysieren, ohne die genauen Mechanismen dahinter zu kennen. Die Anwendungen unterscheiden sich aber stark - vor allem im Funktionsumfang.
Von Miroslav Stimac

  1. Überwachung Bündnis fordert Verbot von Gesichtserkennung
  2. Videoüberwachung SPD-Chefin gegen Pläne für automatische Gesichtserkennung
  3. China Bürger müssen für Mobilfunkverträge ihre Gesichter scannen

    •  /