Abo
  • Services:
Anzeige
Die etwas irreführende Meldung des Fehlers bei Google
Die etwas irreführende Meldung des Fehlers bei Google (Bild: Google, Screenshot: Golem.de)

Mozilla und Google: Probleme bei HTTP/2-Interoperabilität

Google testet HTTP/2 bei seinen Login-Servern und Firefox-Nightly und -Beta-Tester können sich nicht mehr anmelden. Schuld sei eine fehlerhafte Implementierung von Google, schreibt ein Mozilla-Entwickler.

Anzeige

Tester der Nightly- und anderer Vorabversionen des Browsers Firefox können sich seit etwa einer Woche nicht mehr bei Google-Diensten anmelden. Google selbst weist auf möglicherweise deaktivierte Cookies im Browser des Benutzers hin, entsprechend häufen sich die Fehlermeldungen bei Mozilla. Es liege aber an einer fehlerhaften HTTP/2-Implementierung von Google, schreibt der Curl-Entwickler und Mozilla-Angestellte Daniel Stenberg in seinem Blog.

Google habe am frühen Morgen des vergangenen Mittwoch damit begonnen, eine Implementierung des aktuellen 14. Entwurfs des Protokolls auf seinen Login-Servern einzusetzen und dort zu testen. Nur stimme diese Server-Implementierung mit keiner der existierenden Client-Implementierungen überein. Da Mozilla aber den Protokollentwurf standardmäßig in seinen Test-Versionen des Browsers einsetzt, tritt der Fehler bei einer vergleichsweise großen Anzahl an Nutzern auf. Nutzer von Google Chrome scheinen von diesem Fehler nicht betroffen zu sein.

In einem kurzen Test trat der Fehler bei uns ebenfalls auf. Dass es sich tatsächlich um einen Fehler bei HTTP/2 handelt, lässt sich einfach feststellen. Wird die Option network.http.spdy.enabled.http2draft im Firefox deaktiviert, klappt der Login reibungslos. Stenberg vermutet, dass Google einen fehlerhaften Umgang mit den Cookies in seiner Implementierung verwendet, die wohl ein Überrest aus der vorhergehenden Version des Entwurfes sei.

Bis der Fehler behoben ist, empfiehlt Stenberg HTTP/2 vorübergehend abzuschalten, um sich wie gewohnt anmelden zu können. Zwar ist die HTTP/2-Spezifikation offiziell noch in Entwicklung, das zuständige Gremium bei der IETF hat aber die letzte Phase für mögliche Veränderungen begonnen. Das Protokoll könnte also noch in diesem Jahr final verabschiedet werden.


eye home zur Startseite
Hello_World 07. Sep 2014

So what? golem richtet sich ja auch nicht (nur) an Endanwender.

Casandro 03. Sep 2014

Die Vorschläge scheinen nur Nachteile, aber keine Vorteile zu haben. Und die Nachteile...

Seitan-Sushi-Fan 02. Sep 2014

Ist eh besser für den Datenschutz.

zweiohrmensch 02. Sep 2014

Lies einfach Bug 1059074 in Mozillas Bugtracker. Wenn ich etwas schreibe, dann stimmt...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Jobware Personalberatung, Düsseldorf
  2. über Duerenhoff GmbH, Landshut
  3. Murrplastik Systemtechnik GmbH, Oppenweiler bei Stuttgart
  4. Nuuk GmbH, Hamburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 849,00€ (UVP € 1.298,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen

  2. Antec P110 Silent

    Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter

  3. Pilotprojekt am Südkreuz

    De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung

  4. Spielebranche

    WW 2 und Battlefront 2 gewinnen im November-Kaufrausch

  5. Bauern

    Deutlich über 80 Prozent wollen FTTH

  6. Linux

    Bolt bringt Thunderbolt-3-Security für Linux

  7. Streit mit Bundesnetzagentur

    Telekom droht mit Ende von kostenlosem Stream On

  8. FTTH

    Bauern am Glasfaserpflug arbeiten mit Netzbetreibern

  9. BGP-Hijacking

    Traffic von Google, Facebook & Co. über Russland umgeleitet

  10. 360-Grad-Kameras im Vergleich

    Alles so schön rund hier



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
E-Ticket Deutschland bei der BVG: Bewegungspunkt am Straßenstrich
E-Ticket Deutschland bei der BVG
Bewegungspunkt am Straßenstrich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

LG 32UD99-W im Test: Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
LG 32UD99-W im Test
Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
  1. Android-Updates Krack-Patches für Android, aber nicht für Pixel-Telefone
  2. Check Point LGs smarter Staubsauger lässt sich heimlich fernsteuern

Vorratsdatenspeicherung: Die Groko funktioniert schon wieder
Vorratsdatenspeicherung
Die Groko funktioniert schon wieder
  1. Dieselgipfel Regierung fördert Elektrobusse mit 80 Prozent
  2. Gutachten Quote für E-Autos und Stop der Diesel-Subventionen gefordert
  3. Sackgasse EU-Industriekommissarin sieht Diesel am Ende

  1. Re: Netzneutralität gab es nie

    teenriot* | 22:45

  2. Re: Das Problem nicht verstanden

    i.korolewitsch | 22:42

  3. Re: Bisher 700000 Menschen sagen "danke Staat".

    lennartc | 22:40

  4. Re: Müll hat einen Namen

    bbk | 22:37

  5. Re: Technisch gesehen

    bbk | 22:36


  1. 17:47

  2. 17:38

  3. 16:17

  4. 15:50

  5. 15:25

  6. 15:04

  7. 14:22

  8. 13:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel