Mozilla: Thunderbird 91 wechselt auf Multiprozessarchitektur

Die aktuelle Version 91 des Thunderbird übernimmt zahlreiche Änderungen der Firefox-Grundlage und verbessert das UI und den Kalender.

Artikel veröffentlicht am ,
Thunderbird 91 ist erschienen.
Thunderbird 91 ist erschienen. (Bild: Pixabay)

Das Entwicklungsteam des Thunderbird hat Version 91 seines freien E-Mail-Clients veröffentlicht. Dieser basiert auf Firefox 91 und Thunderbird nutzt nun auch die seit Jahren in dem Browser erprobte Multiprozessarchitektur mit dem Codenamen Electrolysis (e10s). Langfristig könnten damit bessere Security-Techniken auch im Thunderbird umgesetzt werden, etwa eine striktere Isolierung von Inhalten oder ähnliches.

Stellenmarkt
  1. IT-Netzwerkadministrator (m/w/d)
    Staatliche Feuerwehrschule Geretsried, Geretsried
  2. Systemberater (w/m/d) ECM
    VRG MICOS GmbH, Oldenburg, deutschlandweit
Detailsuche

Leichte Änderungen vorgenommen hat das Team auch an der Oberfläche. So gibt es ein neues UI zum Hinzufügen von Anhängen an E-Mails. Auch kann in der grafischen Oberfläche leicht die Reihenfolge der einzelnen Accounts geändert werden. Unterstützt wird ebenfalls die Darstellung von Nicht-Ascii-Zeichen in einer Empfänger-Adresse. Mit Hilfe des aus Firefox übernommenen PDF.js kann Thunderbird außerdem PDFs darstellen.

Angepasst wurde auch der integrierte Kalender, der nun standardmäßig CalDAV nutzt, sofern dies unterstützt wird. Kalender sollen darüber hinaus automatisch erkannt werden und Thunderbird das Öffnen einer .ics-Datei im Kalender per Doppelklick unterstützen können. Benachrichtigungen lassen sich ebenso pro Kalender konfigurieren. Beim Einrichten von GMail-Accounts werden Kalender und Adressbuch des Anbieters automatisch hinzugefügt. Thunderbird unterstützt nunmehr auch CardDAV für Adressbücher.

Neu geschrieben hat das Team das Backend zum Versenden von Nachrichten, SMTP und LDAP. Diese nutzen nun Javascript. Die genannten Techniken verwenden jetzt intern auch komplett UTF-8. Zudem werden SMTP-Fehlermeldungen der Server neuerdings angezeigt.

Golem ULTRA
Golem Karrierewelt
  1. Kubernetes – das Container Orchestration Framework: virtueller Vier-Tage-Workshop
    29.08.-01.09.2022, Virtuell
  2. IT-Sicherheit für Webentwickler: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    27./28.09.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Die aktuelle Version 91 des Thunderbird läuft auch nativ auf den M1-ARM-Chips von Apple. Standardmäßig erhalten Nutzer der noch aktuellen Version 78 auch noch kein Update auf die verfügbare neue Version 91, das soll aber mit einer späteren Version nachgeholt werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Hans-Jochen 18. Aug 2021

Aha, jetzt auch auf Deutsch.

Karl-Heinz 15. Aug 2021

Weil die Versionsnummer nicht mehr der Versionierung dient, sondern zum reinen...

Karl-Heinz 15. Aug 2021

Was Nein? [ ] Nein, Provider for Google Calendar wird noch benötigt oder [ ] Nein, das...

katze_sonne 14. Aug 2021

Hmm. Hab vor Jahren mal Addons dafür probiert und damit nur schlechte Erfahrungen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Führung in der IT
Über das Unentbehrlichsein

Wie ich als Chef zum wandelnden Lexikon wurde und dabei meinen Spaß an der Arbeit verlor - und wie ich versuche, es besser zu machen.
Ein Erfahrungsbericht von @SoFuckingAgile

Führung in der IT: Über das Unentbehrlichsein
Artikel
  1. FTTC: Nachfrage für Vectoring der Telekom steigt um 60 Prozent
    FTTC
    Nachfrage für Vectoring der Telekom steigt um 60 Prozent

    Die Telekom sieht sich mit dem kupferbasierten Anschluss erfolgreich. Im Jahresvergleich hat sich der Kundenbestand um 1,3 Millionen auf 5,4 Millionen erhöht.

  2. Sensorfehler: Spinne legt Rendsburger Schwebefähre lahm
    Sensorfehler
    Spinne legt Rendsburger Schwebefähre lahm

    Ein Krabbeltier hat ein wichtiges Verkehrsmittel zur Überquerung des Nord-Ostsee-Kanals gestoppt - indem es ein Netz über einem Sensor gesponnen hat.

  3. Financial Modeling World Cup: Excel-E-Sport im Fernsehen
    Financial Modeling World Cup
    Excel-E-Sport im Fernsehen

    Ein TV-Sender in den USA übertrug erstmals die Ausscheidung der Excel-Weltmeisterschaft.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 jetzt bestellbar • Neuer MM-Flyer • MindStar (Gigabyte RTX 3070 Ti 699€, XFX RX 6950 XT 999€) • eBay Re-Store -50% • AVM Fritz-Box günstig wie nie • Top-SSDs 1TB/2TB (PS5) zu Hammerpreisen • MSI-Sale: Gaming-Laptops/PCs -30% • Der beste Gaming-PC für 2.000€ [Werbung]
    •  /