Mozilla: Thunderbird 91 wechselt auf Multiprozessarchitektur

Die aktuelle Version 91 des Thunderbird übernimmt zahlreiche Änderungen der Firefox-Grundlage und verbessert das UI und den Kalender.

Artikel veröffentlicht am ,
Thunderbird 91 ist erschienen.
Thunderbird 91 ist erschienen. (Bild: Pixabay)

Das Entwicklungsteam des Thunderbird hat Version 91 seines freien E-Mail-Clients veröffentlicht. Dieser basiert auf Firefox 91 und Thunderbird nutzt nun auch die seit Jahren in dem Browser erprobte Multiprozessarchitektur mit dem Codenamen Electrolysis (e10s). Langfristig könnten damit bessere Security-Techniken auch im Thunderbird umgesetzt werden, etwa eine striktere Isolierung von Inhalten oder ähnliches.

Stellenmarkt
  1. Senior Solution Architect Azure (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, München, Hamburg
  2. SAP-Inhouse-ABAP-Entwickler (Logistik) (m/w/d)
    Hays AG, München
Detailsuche

Leichte Änderungen vorgenommen hat das Team auch an der Oberfläche. So gibt es ein neues UI zum Hinzufügen von Anhängen an E-Mails. Auch kann in der grafischen Oberfläche leicht die Reihenfolge der einzelnen Accounts geändert werden. Unterstützt wird ebenfalls die Darstellung von Nicht-Ascii-Zeichen in einer Empfänger-Adresse. Mit Hilfe des aus Firefox übernommenen PDF.js kann Thunderbird außerdem PDFs darstellen.

Angepasst wurde auch der integrierte Kalender, der nun standardmäßig CalDAV nutzt, sofern dies unterstützt wird. Kalender sollen darüber hinaus automatisch erkannt werden und Thunderbird das Öffnen einer .ics-Datei im Kalender per Doppelklick unterstützen können. Benachrichtigungen lassen sich ebenso pro Kalender konfigurieren. Beim Einrichten von GMail-Accounts werden Kalender und Adressbuch des Anbieters automatisch hinzugefügt. Thunderbird unterstützt nunmehr auch CardDAV für Adressbücher.

Neu geschrieben hat das Team das Backend zum Versenden von Nachrichten, SMTP und LDAP. Diese nutzen nun Javascript. Die genannten Techniken verwenden jetzt intern auch komplett UTF-8. Zudem werden SMTP-Fehlermeldungen der Server neuerdings angezeigt.

Golem ULTRA
Golem Akademie
  1. Einführung in die Programmierung mit Rust
    21.-24. September 2021, online
  2. Elastic Stack Fundamentals - Elasticsearch, Logstash, Kibana, Beats
    26.-28. Oktober 2021, online
  3. Linux-Shellprogrammierung
    2.-5. November 2021, online
Weitere IT-Trainings

Die aktuelle Version 91 des Thunderbird läuft auch nativ auf den M1-ARM-Chips von Apple. Standardmäßig erhalten Nutzer der noch aktuellen Version 78 auch noch kein Update auf die verfügbare neue Version 91, das soll aber mit einer späteren Version nachgeholt werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Hans-Jochen 18. Aug 2021 / Themenstart

Aha, jetzt auch auf Deutsch.

Karl-Heinz 15. Aug 2021 / Themenstart

Weil die Versionsnummer nicht mehr der Versionierung dient, sondern zum reinen...

Karl-Heinz 15. Aug 2021 / Themenstart

Was Nein? [ ] Nein, Provider for Google Calendar wird noch benötigt oder [ ] Nein, das...

katze_sonne 14. Aug 2021 / Themenstart

Hmm. Hab vor Jahren mal Addons dafür probiert und damit nur schlechte Erfahrungen...

Seitan-Sushi-Fan 14. Aug 2021 / Themenstart

Und welchen Vorteil sollte es haben, beim alten Renderer zu bleiben?

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Datenleck
Daten von 106 Millionen Thailand-Reisenden geleakt

In einer ungeschützten Datenbank fanden sich die Daten der Thailand-Reisenden aus den letzten zehn Jahren - inklusive Reisepassnummern.

Datenleck: Daten von 106 Millionen Thailand-Reisenden geleakt
Artikel
  1. Weihnachtsgeschäft: Amazon benötigt wieder 10.000 Saisonkräfte
    Weihnachtsgeschäft
    Amazon benötigt wieder 10.000 Saisonkräfte

    Amazon stellt im Weihnachtsgeschäft wieder viele Befristete ein und zahlt angeblich 12 Euro brutto.

  2. Betriebssystem: Einige Windows-11-Apps funktionieren nicht ohne Internet
    Betriebssystem
    Einige Windows-11-Apps funktionieren nicht ohne Internet

    Um Platz zu sparen, müssen sich einige vorinstallierte Windows-11-Apps mit dem Internet verbinden. Auch ein Microsoft-Konto ist dafür nötig.

  3. Zynga: Farmville 3 setzt auf Schweinchen
    Zynga
    Farmville 3 setzt auf Schweinchen

    Echte Gamer hassen Farmville - wenn sie nicht selbst heimlich spielen. Jetzt hat Zynga den dritten Teil vorgestellt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Asus 23,8" FHD 144Hz 166,90€ • PS5 bei Amazon zu gewinnen • PCGH-PC mit Ryzen 5 & RTX 3060 999€ • Corsair MP600 Pro 1TB mit Heatspreader PS5-kompatibel 162,90€ • Alternate (u. a. Asus WLAN-Adapter PCIe 24,90€) • MM-Prospekt (u. a. Asus TUF 17" i5 RTX 3050 1.099€) [Werbung]
    •  /