Abo
  • Services:

Mozilla: Tablet mit Firefox OS wird kommen

Mozilla will ein Tablet mit Firefox OS auf den Markt bringen, und es soll gar nicht mehr so lange dauern. Ein erster Prototyp wurde bereits gezeigt. Eigentlich waren erst Tablets mit Firefox OS geplant, dann wurde jedoch erst auf Smartphones gesetzt.

Artikel veröffentlicht am ,
Mozilla wollte eigentlich erst Tablets und dann Smartphones mit Firefox OS auf den Markt bringen.
Mozilla wollte eigentlich erst Tablets und dann Smartphones mit Firefox OS auf den Markt bringen. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Schon bald sollen erste Tablets mit Firefox OS vorgestellt werden, erklärte Mozillas Technikchef Brendan Eich laut Computerworld. Eich wollte sich nicht auf einen Termin festlegen, versprach aber, dass es nicht mehr lange dauern werde, bis erste Tablets mit Firefox OS vorgestellt würden. Derzeit würden die Arbeiten auf Hochdruck laufen. Anfang Juni 2013 hatte Foxconn erste Prototypen eines Firefox-OS-Tablets gezeigt, aber ebenfalls keine genauen Angaben zu einem möglichen Marktstart gemacht.

Stellenmarkt
  1. Ultima (Deutschland) GmbH, Münster
  2. abilex GmbH, Berlin

In dieser Woche kamen unter anderem in Spanien erste Smartphones mit Firefox OS auf den Markt. Smartphones mit Firefox OS sind vor allem als Konkurrenz zu bisherigen einfachen Handys gedacht und weisen daher keine Hardwarebesonderheiten auf, damit die Geräte möglichst preisgünstig angeboten werden können. Mozilla will Firefox OS als Einstiegsplattform in das Smartphone-Segment etablieren und Smartphones für möglichst viele Menschen erschwinglich machen.

Bislang hat noch kein deutscher Mobilfunknetzbetreiber Smartphones mit Firefox OS für den hiesigen Markt in Aussicht gestellt. Daher ist derzeit unklar, ob die Geräte einmal in Deutschland über einen der vier deutschen Netzbetreiber angeboten werden.

Eigentlich sollten erst Tablets und dann Smartphones mit Firefox OS kommen

Laut Brendan Eich sollte es eigentlich zuerst Tablets mit Firefox OS geben und in einem nächsten Schritt waren dann Smartphones geplant. Denn Mozilla ging davon aus, dass es einfacher sei, erst einmal mit einem Tablet anzufangen. Aber aufgrund von Rückmeldungen aus der Community kam es dann anders: Nun kommen erst Smartphones mit Firefox OS auf den Markt und Tablets später.

Grundlage für Firefox OS ist der gleiche Linux-Kernel wie bei Android, daher kann Mozillas Betriebssystem auch Android-Treiber verwenden. Die Bedienoberfläche und die Apps von Firefox OS verwenden Webtechniken, um den Nutzern eine größtmögliche Offenheit und Kompatibilität zu bieten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-67%) 19,80€
  2. (-67%) 16,49€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Anonymer Nutzer 04. Jul 2013

Ein solches Tablet könnte bei mir dafür sorgen das ich am Rechner keinen Browser mehr...

El_Zorro_Loco 03. Jul 2013

Aber leider sind die Smartphones ja permanent ausverkauft. Außerdem hätte ich mir das...


Folgen Sie uns
       


Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live

Nach der EU-Kommission und den Mitgliedstaaten sprach sich am Mittwoch in Brüssel auch der Rechtsausschuss des Europaparlaments für ein Recht aus, das die digitale Nutzung von Pressepublikation durch Informationsdienste zustimmungspflichtig macht. Ein Uploadfilter, der das Hochladen urheberrechtlich geschützter Inhalte verhindern soll, wurde ebenfalls auf den Weg gebracht. Doch was bedeutet diese Entscheidung am Ende für den Nutzer? Und wer verfolgt eigentlich welche Interessen in der Debatte?

Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live Video aufrufen
IT-Jobs: Achtung! Agiler Coach gesucht?
IT-Jobs
Achtung! Agiler Coach gesucht?

Überall werden sie gesucht, um den digitalen Wandel voranzutreiben: agile Coaches. In den Jobbeschreibungen warten spannende Aufgaben, jedoch müssen Bewerber aufpassen, dass sie die richtigen Fragen stellen, wenn sie etwas bewegen möchten.
Von Marvin Engel

  1. Studitemps Einige Studierende verdienen in der IT unter Mindestlohn
  2. SAP-Berater Der coolste Job nach Tourismusmanager und Bierbrauer
  3. Digital Office Index 2018 Jeder zweite Beschäftigte sitzt am Computer

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /