Mozilla: Google und Microsoft retten MDN-Web-Doku

Die Finanzierung der Web-Doku MDN soll nach Mozillas Kündigungen gerettet werden. Microsoft und Google stellen sehr viel Geld.

Artikel veröffentlicht am ,
Das MDN-Logo ist ein Tyrannosaurus Rex.
Das MDN-Logo ist ein Tyrannosaurus Rex. (Bild: Axel Schmidt/Getty Images)

Browserhersteller Mozilla hat gemeinsam mit Partnern die Initiative Open Web Docs (OWD) gegründet. Konkret handelt es sich bei OWD um ein Projekt, das die dauerhafte Finanzierung der MDN Web Docs sicherstellen soll. Die Zukunft des Projekts zur freien Dokumentation von Webtechniken, das Mozilla selbst als De-facto-Standardquelle bezeichnet, war nach den Massenentlassungen bei Browserhersteller Mozilla im Sommer 2020 ungewiss. Nun beteiligen sich auch die anderen Browserhersteller finanziell an dem Projekt.

Stellenmarkt
  1. Teamleiter (m/w/d) Systemadministration
    BRUDER Spielwaren GmbH + Co. KG, Fürth bei Nürnberg
  2. Web DevOps Engineer - Beschäftigte*r in der IT-Systemtechnik (d/m/w)
    Technische Universität Berlin, Berlin
Detailsuche

Die wichtigsten Geldgeber sind bisher Microsoft und Google, die dem OWD-Projekt zusammen 500.000 US-Dollar zur Verfügung stellen. Zusätzlich dazu beteiligen sich auch die Open-Source- und Web-Spezialisten von Igalia oder das Startup Coil an dem Projekt. Letztere arbeiten an einem neuen Monetarisierungssystem für Inhalte im Web. Zusätzlich zu den finanziellen Zuwendungen wollen das World Wide Web Consortium (W3C) und Samsung sowie natürlich auch Mozilla weiterhin inhaltlich zu MDN beitragen.

Bereits als Reaktion auf die Entlassungen hatte Mozilla bestätigt, dass zumindest die Webseite zunächst erhalten bleiben und gemeinsam mit Partnern sowie der Community nach einer langfristigen Lösung gesucht werden soll. Mozilla bekräftigte dann, das Unternehmen werde weiter daran arbeiten, wichtige Plattform-Updates zu dokumentieren. Nur solle das zusammen mit der Community geschehen.

Die Initiative OWD stellt dafür die Finanzierung. Ziel ist es, MDN unabhängig von einem einzelnen Unternehmen weiterzuführen. Dafür soll OWD unter anderem Vollzeitangestellte bezahlen. Als erste Aufgabe soll der bereits von Mozilla begonnene technische Umbau der MDN-Infrastruktur abgeschlossen werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
M1 Pro/Max
Dieses Apple Silicon ist gigantisch

Egal ob AMD-, Intel- oder Nvidia-Hardware: Mit dem M1 Pro und dem M1 Max schickt sich Apple an, die versammelte Konkurrenz zu düpieren.
Eine Analyse von Marc Sauter

M1 Pro/Max: Dieses Apple Silicon ist gigantisch
Artikel
  1. Werbeversprechen kassiert: Teslas Solarschindeln sind doch nicht so stabil
    Werbeversprechen kassiert
    Teslas Solarschindeln sind doch nicht so stabil

    Tesla hat die Website zu seinen Solarschindeln aktualisiert. Die Behauptung, dass diese dreimal stärker als Standardschindeln sind, wurde fallengelassen.

  2. Medion Akoya P53004: Aldi-PC mit Ryzen und Windows 11 kostet 550 Euro
    Medion Akoya P53004
    Aldi-PC mit Ryzen und Windows 11 kostet 550 Euro

    Sechs Kerne und viel RAM: Der Akoya P53004 ist ein sehr gut ausgestatteter Aldi-PC, der bereits mit Windows 11 auf der SSD ausgeliefert wird.

  3. Displayreinigung: Apple bringt 25-Euro-Poliertuch mit Kompatibilitätsliste
    Displayreinigung
    Apple bringt 25-Euro-Poliertuch mit Kompatibilitätsliste

    Fast unbemerkt hat Apple den eigentlichen Star des Events von Mitte Oktober 2021 in seinen Onlineshop aufgenommen: ein Poliertuch.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 16% auf SSDs & RAM von Adata & bis zu 30% auf Alternate • 3 Spiele für 49€: PC, PS5 uvm. • Switch OLED 369,99€ • 6 Blu-rays für 40€ • MSI 27" Curved WQHD 165Hz HDR 479€ • Chromebooks zu Bestpreisen • Alternate (u. a. Team Group PCIe-4.0-SSD 1TB 152,90€) [Werbung]
    •  /